FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur (B.A.)

Studiengangdetails

Das Studium "FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur" an der staatlichen "Uni Freiburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Freiburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 11 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 862 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Lehrveranstaltungen und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Freiburg

Letzte Bewertungen

4.7
Anonym , 18.04.2018 - FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur
4.0
Leni , 22.03.2018 - FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur
4.0
Katja , 22.03.2018 - FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

Alternative Studiengänge

Frankoromanistik
Bachelor of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Frankoromanistik
Master of Arts
Uni Halle-Wittenberg
Frankoromanistik
Bachelor of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Super Spannend

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

4.7

Das Studium macht großen Spaß. Es ist etwas ausgefallenes, aber trotzdem ist es sehr interessant und spannend. Die Dozenten begeistern mich mit ihrem Wissen und Ehrgeiz, uns ihre Inhalte nahe zu bringen. Ich gehe sehr gerne zur Uni. Der Campus ist auch sehr übersichtlich.

Wenig Medien, viel Sprache und Literatur

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

4.0

Sprachbegeisterte und Medieninteressierte aufgepasst: Eine einzigartige Kombination und dadurch ein "Exot" unter den deutschen Studiengängen ist FrankoMedia. Neben dem Romanistikstudium hat man medienwissenschaftliche Kurse. FrankoMedia hat seit 2015 eine neue Prüfungsordnung und dadurch ist der Medienanteil zum Glück höher. Bei mir war das allerdings anders. Es wurden wenige Veranstaltungen im Medienbereich angeboten und diese Pflichtkurse waren rein theoretisch. Aber es kommt immer darauf an,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Auf den Spuren der französischen Sprache

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

4.0

Auch wenn in meinem Bekanntenkreis immer alle fragen, was ich denn nun später mit diesem Studium mache, wenn schon nicht Lehrerin, habe ich nach mittlerweile fast 3 Jahren Studium und einem Auslandssemester gemerkt, dass mir Sprache gerade in ihrer Vielfalt so viel Spaß macht. Besonders auch den Zusammenhang zwischen den verschiedenen Sprachen, die Entwicklung der Sprache und natürlich auch die aktive Mitgestaltung durch journalistische Tätigkeiten interessieren mich wahnsinning.

Positive Erfahrungen

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

4.0

Für das Studium des Faches FrankoMedia gibt es in Freiburg viele Kompetente Dozenten, gute und interessante Lehrveranstaltungen. Der Campus ist sehr übersichtlich und die Uni Bibliothek hat schon für viel Aufmerksamkeit in den Medien gesorgt. Ich bin sehr zufrieden. Freiburg ist eine super Studentenstadt.

Ausland und Praktika sind unabdingbar

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

3.8

Sprachen bringen dich weiter- immer und überall. Sie zu studieren ist mit viel zum Teil etwas trockener Sprach- und Literaturwissenschaft verbunden, was man später im Berufsleben wahrscheinlich nur bedingt anwenden kann. Viel wichtiger sind Praktika und Auslandsaufenthalte oder die Mitarbeit bei der Unizeitung, beim Uniradio etc. FrankoMedia ist durch den Medienanteil sehr abwechslungsreich und hat immerhin einen kleinen Bezug zur Praxis.

Eine Wahl, die ich nicht bereue

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

3.5

Ich bin erst im 2. Semester, kann aber sagen, dass ich mit diesem Studiengang sehr zufrieden bin. Er ist sehr vielfältig, wie der Name bereits sagt. Man bekommt in jeden Bereich Einblicke und hat somit nach Beendigung des Studiums flexible Arbeitsmöglichkeiten. Manche Kurse sind relativ trocken und ich würde mir mehr praktische Erfahrungen wünschen, aber im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Studium sehr zufrieden.

Frankomedia: Kann gefallen, muss aber nicht

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

Bericht archiviert

Der Studiengang baut sich auf 5 Säulen auf, nämlich : Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medien, Sprachpraxis und Landeskunde.
Diese werden alle zum gleichen Anteil behandelt. Ich bin im 4. Semester und ungefähr die Hälfte meiner Kommilitonen ist noch dabei. Viele haben abgebrochen, da sie den Französisch-Anteil unterschätzt und den Medien-Anteil überschätzt haben.
Die Medienkurse sind manchmal eher theoretisch, aber es gibt auch praktisch orientierte (Kurzfilm drehen).

Bei Plätzen in Seminaren hab ich bis jetzt immer meine erste Priorität bekommen und ich halte den Großteil der Dozenten für sehr kompetent und motiviert.

Ich bin von meinem Studiengang überzeugt, das Studium bereitet mir viel Freude und ich würde es guten Gewissens weiter empfehlen.

Wichtig ist nur, dass man sich VOR dem Studium ausführlich über Studieninhalte informiert, was aber eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Lernen von Kernkompetenzen

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

Bericht archiviert

Während des Studiums habe ich bis jetzt schon so interessante Dinge kennengelernt und das gute ist, dass es sich häufig überschneidet, sodass man es in den Gesamtzusammenhang einordnen kann. Natürlich bei dem Studiengang auch sehr cool, dass wir nur so wenige sind, d.h. man genießt wirklich eine Art exklusive Betreuung.

Klassischer Studiengang plus Medienkompetenz

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

Bericht archiviert

Vorne weg: Toller und vor allem kleiner Studiengang.

Ich bin im dritten Semester und muss klar sagen, dass im Vergleich zum ersten Semester noch die Hälfte der Studierenden weitermacht. Es gab einige, die sich dachten "was mit Medien, passt schon". Man hat wie in anderen philologischen Fächern Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft, aber auch Medienmodule (z.B. Filmpraxis: eigenes Kurzfilm drehen, schneiden etc.).

Irreführung durch den Namen

FrankoMedia: Französische Sprache, Literatur und Medienkultur

Bericht archiviert

Wer sich gerne mit Sprache befasst, sich für Grammatik, Sprachwissenschaft und französische Literatur interessiert, quasi Romanistik studieren will aber statt einen kleinen Einblick in eine zweite romanische Sprache einen Einblick in die Medienwelt in Frankreich (Mediengeschichte etc) bekommen will, ist hier sicher gut aufgehoben.
Wer sich von dem Studiengang allerdings verspricht vertiefende Kenntnisse in Medienanalyse, Kommunikation, PR, Werbung oder Journalistik zu erhalten und die Sprache so nebenher zu lernen, durch Vorlesungen und Texte auf Französisch wird enttäuscht werden. Da ist der Name "FrankoMedia" irreführend, denn es handelt sich doch fast ausschließlich um ein Sprachstudium, mit Sprach- und Literaturwissenschaft, Landeskunde Veranstaltungen und Sprachpraktisch orientierte Lehrveranstaltungen (Aussprache, Übersetzung) - der Studiengang wird ja auch von der Romanistik angeboten.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 4
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.8
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 11 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter