Studiengangdetails

Das Studium "Deutsch" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 33 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 1350 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
ECTS
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

3.1
Karla , 24.07.2017 - Deutsch
3.8
Kristin , 21.07.2017 - Deutsch
3.4
Kübra , 17.07.2017 - Deutsch

Allgemeines zum Studiengang

Du liebst die deutsche Sprache, findest in den Sätzen Deiner Freunde und Mitschüler immer die grammatikalischen Fehler und hast Freude am Lesen der klassischen deutschen Literatur? Dann ist Deutsch zu studieren, genau die richtige Wahl für Dich. Im Studium lernst Du nicht nur die sprachwissenschaftliche Seite der deutschen Sprache, sondern auch die deutsche Literatur kennen.

Deutsch studieren

Alternative Studiengänge

Deutsch
Staatsexamen
Uni Greifswald
Deutsch
Staatsexamen
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Deutsch
Bachelor of Arts
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Deutsch
Staatsexamen
Uni Jena
Deutsch
Bachelor of Arts
Uni Münster

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Deutsch Uni Kiel

Deutsch

3.1

Lehrreich war es auf jeden Fall, die Studenten sehr nett, die Dozenten meist gut. Das größte Problem beim Studiengang Deutsch ist, dass es so viele studieren. Studenten bleiben dadurch sehr anonym und oft einsam. Es ist gut, dass ich noch einen sehr kleinen zweiten Studiengang hatte.

Das Fach Deutsch

Deutsch

3.8

Das Studium ist sehr fundiert und bietet einem eine gute Grundlage für jegliches Arbeiten. Darüberhinaus entscheidet das persönliche Können vom eigenen Fortschritt. Man lernt Texte genau zu analysieren und ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln. Man sollte es mit viel Interesse und Leidenschaft studieren.

Verliebt in mein Studium

Deutsch

3.4

Ich habe wirklich etwas gefunden, an dem ich nach zwei Jahren immer noch große Freude habe. Etwas, was meiner Leidenschaft gleich kommt. Wenn man vorher schon ein Bücherwurm war, dann kommt einem das beim Deutschstudium nur zu gute. Ich liebe, was ich studiere.

Deutsch - nur für Lehrämtler?

Deutsch

2.9

Deutsch ist relativ verschult in den Seminaren, und kann häufig langweilig sein. Studieninhalte sind für Deutsch-Liebhaber auf jeden Fall ausreichend detailliert vorhanden, aber für Studierende, die Deutsch als Zweitfach gewählt haben, können die Inhalte relativ langweilig werden.

Zwischen Relevanz und ,,Lückenfüller"

Deutsch

3.9

Die Studieninhalte sind sht zwiegespalten. Einerseits gibt es Sprachwissenschaft, was vollkommen meinen Erwartungen entspricht, die ich an das Fach hatte. Andererseits gibt es das Fach Mittelhichdeutsch, hier versteht niemand so genau, wozu man das braucht. Alle empfindnw es als unnötig und nicht relevant für den Studiengang, es hätte absolut gereicht, nur eine VL dazu besuchen zu müssen und KEINE Klausur zu schreiben! Wenn man schon ein Lückenfüller braucht, dann hätte man passend zum Norden ,,plattdeutsch" nehmen können!

Germanistik

Deutsch

4.1

Das Studienfach deutsch teilt sich in 3 Bereiche. Neue deutsche Literatur, welches mir super gut gefällt, ältere deutsche Literatur, in der ich wirklich Schwierigkeiten habe und Sprachwissenschaft, indem man vieles Anweden und behalten muss, was mir auch ganz gut gefällt. Der Studierende entscheidet sich später für 2 der Bereiche, ist aber gezwungen 3 Semester alle Bereiche kennen zu lernen.

Sogar besser als erwartet

Deutsch

3.8

Ich bin jetzt am Ende des ersten Semesters und ich bin überrascht wie viel Spaß mir das Fach Deutsch macht. Ich freue mich immer wieder auf Seminare und sogar Vorlesungen. Die Dozenten sind alle kompetent und sehr nett und achten sehr darauf, alle Fragen zu beantworten und sind spürbar bemüht uns gut auf die Klausuren vorzubereiten auch wenn der ein oder andere das etwas zu verbissen sieht. Einziges Manko ist die Anmeldung per Windhundverfahren, die es mir leider nicht ermöglicht hat in das Literaturwissenschaftsseminar zu kommen und weshalb ich an einem Tag eine acht Uhr Vorlesung und um 16 Uhr ein Seminar habe. Dazwischen nichts.

Deutsch ist das Gleiche wie Germanistik

Deutsch

3.3

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Leute es nicht nachvollziehen können, dass es auch Menschen gibt (wie mich und viele andere Kommilitonen), die Deutsch oder wie andere es besser verstehen: Germanistik NICHT auf Lehramt zu studieren... Man erzählt, dass man Deutsch studiert und die erste Frage lautet jedes Mal "... auf Lehramt?" NEIN. Denn es gibt viele andere interessante Dinge, die wir lernen. Sei es ein Gedicht Wort für Wort richtig zu analysieren (ohne Vorgabe einer Lösung des Lehrers wie man es aus der Schule kennt) oder wie man früher (gesprochen und) geschrieben hat oder wie die deutsche Sprache aufgebaut ist. Mich fasziniert es, dass das Studium sehr facettenreich ist. Z.B. gibt es Seminare der Filmanalyse, um sich eventuell später auf die Medienwissenschaft zu konzentrieren.

Die Vielseitigkeit der deutschen Sprache

Deutsch

3.4

Das facettenreiche Angebot des Studiengangs Deutsch wirkt am Anfang übertrieben. Mit der Zeit lernt man allerdings genau diese Vielfältigkeit des Faches zu schätzen. So eignet man sich Wissen der bunten Facetten der deutschen Sprache, fast unbemerkt an, da man einen imensen Informstionszufluss erfährt.

Das Fach ist spannender, als ich dachte

Deutsch

4.6

Super Dozenten und gut strukturiert. Man kann sich seinen Stundenpla nach seinen eigenen Stärken zusammenstellen. Es gibt genügend Plätze für die Studierenden. Die Kursauswahl ist gut. Die Dozenten sind gut vorbereitet und strukturiert. Es gibt kaum Ausfälle.

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 25
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 34 Bewertungen fließen 33 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte