Studiengangdetails

Das Studium "Biologie" an der staatlichen "Uni Wuppertal" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Wuppertal. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 23 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 1430 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Lehramt (BS, GyGe, R, H, G)

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Wuppertal

Letzte Bewertungen

4.5
Sandra , 21.10.2017 - Biologie Lehramt
4.0
Carolin , 11.10.2017 - Biologie Lehramt
3.9
Sina , 19.02.2017 - Biologie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Das Biologie Studium gehört zu den beliebtesten naturwissenschaftlichen Studienfächern deutscher Studenten. Die Biowissenschaften befassen sich mit dem Leben auf der Erde: von der Pflanzenzelle über den Pottwal bis hin zu komplexen Ökosystemen. Die Biologie erforscht den Aufbau der Natur und liefert Erkenntnisse über das Leben. Während Deines Studiums experimentierst Du in Labors, Du nimmst an Vorlesungen und Übungen teil und trägst Deine Ergebnisse in wissenschaftlichen Abhandlungen zusammen.

Biologie studieren

Alternative Studiengänge

Applied Biology
Bachelor of Science
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Biologie
Bachelor of Science
Uni Marburg
Biologie
Bachelor of Science
KIT
Biologie
Bachelor of Science
Uni Freiburg
Biologie Lehramt
Staatsexamen
PH Karlsruhe

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Hier macht Biologie Spaß :)

Biologie Lehramt

4.5

Ich fand das Biologie-Studium sehr angenehm. Die Veranstaltungen waren gut organisiert und es gab viele moderne Geräte, in denen man im Labor arbeiten konnte. Zeitweise war es sehr aufwendig und nervraubend, aber das gehört dazu ;)
Die Dozenten sind kompetent und hilfsbereit. In den Seminaren gab es immer ausreichend Plätze, da die Studiengänge in der Regel nicht so groß sind wie in anderen Fächern. Was das Niveau der Veranstaltungen angeht, war es sehr unterschiedlich. Einige Vorlesungen waren recht einfach zu lernen, während andere einen fast an den Rand des Wahnsinns getrieben haben. Es musste viel auswendig gelernt werden und leider gab es oft nicht genügend Praxisverbindung. Dennoch war es immer interessant und besonders die praktischen Kurse haben viel Spaß gemacht.

Interessantes Leben

Biologie Lehramt

4.0

Richtig interessanter lebensnaher Studiengang der sehr praxisorientiert ist.
Informative Folien. Teilweise um die 70 Folien für eine Vorlesung.
Aufbauender Studienverlauf, der sinnvoll strukturiert ist.
Neues modernes Gebäude extra für die Natirwissenschaftler.

Praktisch!

Biologie Lehramt

3.9

Das Studium ist durch die Übung/das Praktikum sehr praxisnah und bringt Abwechslung zu den normalen Vorlesungen. Durch die geringe Anzahl an Studenten in diesem Studiengang ist die Betreuung durch Tutoren und Dozenten sehr groß und man fühlt sich nicht wie einer von unglaublich vielen.

Sehr anspruchsvoll und macht sogar sehr viel Spaß

Biologie Lehramt

4.5

Dieser Studiengang ist dennoch nichts für faule Leute, man muss von Anfang an viel und regelmäßig lernen. Trotzdem sind die Inhalte bis her sehr interessant: Strukt. + Funkt. der Tiere, Botanik, Molekularbiologie, Evolution, Humanbiologie, Genetik, Ökologie ...

Große Unterschiede in den Fachbereichen

Biologie Lehramt

4.1

Insgesamt ist das Bachelor-Studium gut gegliedert, sodass man die Kurse problemlos in der Regelstudienzeit besuchen kann. Allerdings gibt es große Unterschiede in den Fähigkeiten des Personals.
Die Botanik ist durchweg sehr gut strukturiert und weiß, wie man Inhalte interessant vermittelt - so sind auch die VLs gut besucht.
Die Zoologie will sehr viel Wissen in kurzer Zeit vermitteln, das ist oft nur schwer zu meistern (aber möglich). Wissenschaftliche Angestellte sind zum Teil übe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Freundliche Dozenten gute Atmosphäre

Biologie Lehramt

3.5

In den meisten Kursen herrscht eine gute Atmosphäre. Die Dozenten sind hilfsbereit und gehen durchaus auf die Studenten ein. Meistens jedenfalls. Die chemischen und mikrobiologischen Praktika und Vorlesungen sind meist die schwersten und anstrengendsten. Vor allem im Mikobiologischen Praktikum (Laborarbeit) steht man durch schreiben von Antesttaten und Protokollen unter einem relativ hohem Druck. Außerdem sind die Kursangebote vor allem für die Lehramtsanwärter nicht sehr vielfältig oder groß. Ansonsten ist der Studiengang nur zu empfehlen !

Tolle Professoren und Dozenten

Biologie Lehramt

4.3

Die Professoren und Dozenten sind sehr hilfsbereich und an den Studenten interessiert. Super interpersonelles Klima.
Die Kurse sind interessant und gut durchdacht. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Veranstaltungen und Material ist genügend vorhanden.

Sehr große Unterschiede zwischen den Fachbereichen

Biologie Lehramt

3.6

Leider gibt es sehr gravierende Unterschiede zwischen den Zoologen und den Botanikern. Die Zoologen sind oft recht unorganisiert und stellen hohe Ansprüche ohne diesen selber gerecht zu werden. Schlechte Absprache untereinander. Teilweise überschneiden sich kurse und Exkursionen

Bio kann spannend sein

Biologie Lehramt

4.3

Mit Bio habe ich bisher ganz gute Erfahrungen gemacht. Natürlich muss man sehr viel auswendig lernen aber die Themen sind meistens interessant. Chemie ist ein bisschen krass aber dafür sind die angebotenen Praktikas der Hit. Dort kann einiges vom erlernten Stoff direkt angewendet werden, sodass das lernen leichter fällt.

Life in the Woods

Biologie Lehramt

4.0

Biologie ist nichts für unsichere, denn man muss es wirklich lieben.
Ob im strömenden Regen im Wald oder im Sturm im Watt, in diesem Studiengang lebt man naturverbunden.
Direkt im ersten Semester gibt es einen "Schnibbelkurs", also ein Praktikum, bei dem Organe und Strukturen in Tieren angeschaut werden können.
Pflanzen und Tiere werden im dritten Semester bestimmt. Optional kann man ein "Herbarium", eine persönliche Sammlung selbst gesammelter und bestimmter Pflanzen einreichen.
Auch die Chemie spielt eine nicht unwichtige Rolle in der Biologie, man sollte sich also mit ihr auseinander setzen, wenn man dieses Fach studiert.

Alles in allem ist Biologie ein sehr vielseitiger, spannender Studiengang, in dem jeden Tag neue Herausforderungen und spannende neue Inhalte warten.

  • 5 Sterne
    0
  • 14
  • 10
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 24 Bewertungen fließen 23 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte