Studiengangdetails

Das Studium "Biologie" an der staatlichen "Ruhr Uni Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 87 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1934 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
94%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

4.1
Nicole , 11.07.2018 - Biologie
3.5
Meike , 11.07.2018 - Biologie
3.9
Anonym , 11.07.2018 - Biologie

Allgemeines zum Studiengang

Das Biologie Studium gehört zu den beliebtesten naturwissenschaftlichen Studienfächern deutscher Studenten. Die Biowissenschaften befassen sich mit dem Leben auf der Erde: von der Pflanzenzelle über den Pottwal bis hin zu komplexen Ökosystemen. Die Biologie erforscht den Aufbau der Natur und liefert Erkenntnisse über das Leben. Während Deines Studiums experimentierst Du in Labors, Du nimmst an Vorlesungen und Übungen teil und trägst Deine Ergebnisse in wissenschaftlichen Abhandlungen zusammen.

Biologie studieren

Alternative Studiengänge

Biologie
Master of Science
Uni Hohenheim
Biologie
Bachelor of Science
Uni Köln
Biologie Lehramt
Master of Education
Uni Osnabrück
Biologie Lehramt
Staatsexamen
Uni Halle-Wittenberg
Biologie
Master of Music
Uni Ulm

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Anstrengend, aber lehrreich

Biologie

4.1

In dem Studium muss man sich wirklich den Arsch aufreißen, daher muss man selbst gucken, ob sich das für einen lohnt.
Es gibt viele Pflichtveranstaltungen, die auch ihren Sinn haben und zusätzlich viele Protokolle, Antestate und Aufgaben, die manchmal Sinn haben und einen manchmal einfach nur quälen. Das erste Semester ist dazu da, um Leute abzuschrecken und loszuwerden, da man die nächsten Semester nicht weniger leisten soll. Anorganische Chemie ist nicht so toll und die Organisation ist...Erfahrungsbericht weiterlesen

Viel zu Lernen, aber es lohnt sich!

Biologie

3.5

Gerade in den ersten Semestern ist es hart, aber schafft man das, merkt man dass genau dieser Drall nötig war und man geht die nächsten Semester anders an, als man es bspw. direkt nach dem Abitur tut. Viel praktisches Arbeiten führt zu hohem Lernerfolg und hilft bei der Modulfindung weiter.

Bio an der RUB

Biologie

3.9

Der Studiengang an sich ist sehr interessant, jedoch sind manche Lehrveranstaltungen langweilig. Wie zum Beispiel Botanik.... man muss da erstmal durch und viel auswendig lernen...wenn man sich für Botanik nicht so wirklich interessiert, ist es sehr schwer sich gewisse Sachen einzuprägen.

Bulimie-Lernen bis zum 5. Semester

Biologie

3.3

Die ersten 4 Semester sind komplett vorgegeben und es werden 3 Biologie-Klausuren geschrieben. Da die Klausuren so viel Stoff beinhalten ist es einfach nur ein Bulimie-Lernen von Altklausuren. Ab dem 5. Semester, ab dem selbst entschieden werden kann was man gerne machen möchte, lernt man in gezielten Block-Modulen intensiv Dinge, die einen weiterbringen und auch interessieren. Mein Fazit also: sich durch die ersten 4 Semester durchbeißen und die Grundlagen kennenlernen und danach das machen, was einem Spaß macht!

Interessantes Fach mit mittelmäßigem Aufwand

Biologie

3.3

Man muss sich schon anstrengen, aber es ist auf jeden Fall machbar und es macht viel Spaß.
Sollte man doch noch Startschwierigkeiten habe, so bekommt man auch große Hilfe von den Studenten aus höheren Semestern.
Die Dozenten sind im Durchschnitt gut.

Schwierig, aber spannend

Biologie

3.9

Das Studium ist schon mit sehr viel lernaufwand verbunden. Vor allem wird wissen abgefragt, das auf auswendig lernen beruht. Trotzdem ist das Studium super spannend und es wird wert auf praxisnahe Übungen gelegt. Insgesamt sehr empfehlenswert wenn man sich dafür interessiert.

Biologie - mehr als nur Tiere aufschneiden!

Biologie

3.8

Das erste Semester beschäftigt sich mit der Evolution des Menschen und dem Aufbau von Tieren. Neben dem Sezieren (dort fängt man mit Einzellern an, die man natürlich nicht seziert und arbeitet sich die Evolutionsleiter herauf bis zu einem Haischädel), bekommt man in den Vorlesungen außerdem Infos zu eben diesen Tieren, sowie deren Evolution. Im 2. Semester lernt man dann den genauen Aufbau von Pflanzen. Klingt langweilig, ist es aber nicht, denn tatsächlich gibt es einiges spannendes, was Pflanz...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ein Studium, das Spaß macht

Biologie

4.8

Mein Wechsel zu Biologie war eine richtige Entscheidung. Die Praktika und die Klausuren sind fair organisiert/ gestellt. Das Lernen muss man alleine bewältigen, da eine Lerngruppe für die Klausurinhalte wenig Sinn macht. Da ich aber gerne alleine lerne war das für mich kein Problem.   

Anspruchsvoll und lehrreich

Biologie

4.1

Die Ruhruniversität in Bochum ist für das Studienfach Biologie sehr gut geeignet. Die Dozenten sind kompetent und hilfsbereit, die studentischen Hilfskräfte zur Betreuung der anderen Studenten werden sorgfältig ausgewählt und auch die Studieninhalte, sowie die Lehrveranstaltungen sind interessant gestaltet.

Ultra viel, aber sehr interessant

Biologie

3.6

Ich bin im 2. Semester, bis zum 3. sortieren die Dozenten extrem aus. Schwierige Tests, doofe Stundenpläne und extrem viel Lernaufwand sind Alltag. Dennoch sind die Themen sehr interessant und das Studium sinnvoll aufgebaut, man hat also nicht das Gefühl sinnlos zu lernen.
Obwohl die Uni bekannterweise sehr hässlich ist, gefällt mir das Studium dort sehr gut, das Mensa Essen ist super günstig und trotzdem lecker!

  • 5 Sterne
    0
  • 35
  • 51
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 87 Bewertungen fließen 71 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter