Studiengangdetails

Das Studium "Chemie- und Bioingenieurwesen" an der staatlichen "FAU – Uni Erlangen-Nürnberg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Erlangen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 26 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1523 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Erlangen

Letzte Bewertungen

3.2
Margarete , 07.02.2019 - Chemie- und Bioingenieurwesen
3.7
Sophie , 10.11.2018 - Chemie- und Bioingenieurwesen
3.2
Sarah , 28.03.2018 - Chemie- und Bioingenieurwesen

Alternative Studiengänge

Biotechnische Chemie
Master of Science
TU Ilmenau
Chemical and Bioprocess Engineering
Master of Science
TUHH - TU Hamburg
Bio- und Chemieingenieurwissenschaften
Master of Science
TU Kaiserslautern
Bio- und Chemieingenieurwissenschaften
Bachelor of Science
TU Kaiserslautern
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Für mathematisch-naturwissenschaftlich Begeisterte

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.2

Es ist ein sehr zeitaufwändiges Studium und vor allem in den ersten Semestern häufig überfordern und zu theoretisch. Man findet sich aber trotzdem schnell ein und gewöhnt sich an der Standard. Die Module sind breit gefächert und daher nicht eintönig. Besonders im Verlauf des Studiums wird der Inhalt praxisnaher, auch durch die verfahrenstechnischen Praktika.

CBI an der FAU

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.7

- teils richtig gute Dozenten von denen man eine Menge mitnimmt, jedoch auch teilweise Dozenten die eine katastrophale unstrukturierte Vorlesung halten wo man sich letztendlich alles selbst beibringen muss
- Prüfungsphasen sind in den Semesterferien
- etwas unstrukturiert ab und zu

Interessantes Studium, aber sehr anspruchsvoll

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.2

Ich studiere inzwischen im 7. Semester BA Chemie-Bio-Ingeniuer.
Mir macht mein Studium sehr viel Spaß, da es Fächer enthält, die genau meinen Ansprüchen entsprechen und in weitreichende Bereiche der Technik, Chemie und Biologie einblicken lässt.
Regelstudienzeit ist mit 6 Semestern angelegt und ich muss ehrlich sagen, dass ist für mich (ich lebe alleine und arbeite als Werkstudentin 20h/Woche) viel zu wenig Zeit. Ich kann dieses Studium jedem Empfehlen, der noch zuhause lebt und si...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zeitintensiv, aber es lohnt sich

Chemie- und Bioingenieurwesen

4.2

Nächstes Semester gehe ich ins 6. Semester über. Alle Professoren sind bis jetzt nett und hilfsbereit. Man muss immer für sich selber entscheiden, ob das Besuchen der jeweiligen Vorlesung sinnvoll ist oder nicht. Vorallem die Übungen sind sehr wichtig.
Das Studium ist zwar mehr 'Ingenieur' als Chemie oder Biologie, aber ein Abschluss lohnt sich auf jeden Fall. Die Stimmung an der Techfak ist ein wenig kalt und distanziert und es laufen auch ein Haufen Weirdos rum, aber sicherlich findet L...Erfahrungsbericht weiterlesen

Überschneidungen Seminare mit Praktika

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.0

Es gab viele Überschneidungen mit Seminaren und Vorlesungen und Praktika. Aus diesem Grund konnte man nicht alle Vorlesungen besuchen und hat vieles nicht mitbekommen. Das war leider nicht besonders gut für die Klausuren. Sollte etwas besser organisiert werden. Es gab aber trotzdem mal Momente, in denen man sich etwas entspannen konnte. Bei uns war das so, dass sehr vieles auf einmal unterrichtet wurde und alles zu schnell ging. Man ist nicht mitgekommen, konnte nicht alles nachholen und war dadurch natürlich schlecht. Ich weiß leider nicht wie es im Moment ist mit den Praktika, aber hoffe, dass sich dies bessert. Wenn ich einige Erfahrungen von der Ohm aus Nürnberg höre, denke ich mir schon manchmal warum ich an der FAU blieb und leider nicht viel im Kopf hängen geblieben ist. Ist leider schade. Ich hätte gerne ein oder zwei Semester mehr studiert und lieber viel mehr dadurch gelernt, als in so kurzer Zeit solche schweren Sachen auf einmal.

Anspruchsvoll, aber interessant

Chemie- und Bioingenieurwesen

2.7

Das Studium bietet ein breites Spektrum an Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Jedoch ist es auch sehr anspruchsvoll und nebenher arbeiten gestaltet sich teilweise sehr schwierig.
Das schöne an diesem Studium ist, das man sich im Master auf das spezialisieren kann, mit dem man mal arbeiten möchte. Im Bachelor bekommt man dafür die Grundlagen.

Kombination aus Naturwissenschaft und Technik

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.8

Der Studiengang Chemie- und Bioingenieurwesen befasst sich sowohl mit der Naturwissenschaft, als auch mit der Technik. Anfangs werden die naturwissenschaftlichen Grundlagen gelegt und in den späteren Semestern dann vertieft bzw praktisch angewandt. Dies gelingt manchmal besser und manchmal schlechter. Alles in Allem ist der Studiengang aber jedem zu empfehlen, der sich für die Verfahrenstechnik interessiert.

Ein Leben zwischen Spaß und Wahnsinn

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.8

Man sollte schon gute nerven mitbringen, denn der Studiengang ist nicht ganz ohne. Während man unter dem Semester alles recht locker angehen kann und das Studentendasein in vollen Zügen genießen kann, kann man sich im Geiste schon mal von alles Semester Ferien verabschieden. Diese sind nämlich komplett voll mir Klausuren und Praktika. Alles in allem sind die Studieninhalte aber vielfältig und Erlangen eine richtig süße und schöne Stadt. Also nur zu empfehlen!

Ohne Motivation geht gar nichts!

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.5

In diesem Studiengang habe ich für mich persönlich befriedigende Erfahrungen gesammelt.
Die Lehrveranstaltungen an sich waren hilfreich und die Dozenten sehr hilfsbereit und offen den Studenten gegenüber.
Die Dozenten nutzen meist den Projektor zur Vorstellung, andererseits gibt es auch Dozenten, die mithilfe des Tablets arbeiten.
Der Stoff selbst ist sehr anspruchsvoll und man muss bereit sein, alles verstehen und lernen zu wollen.
Es gab Vorlesungen, in denen man keinen Platz fand, da der Vorlesungszahl zu klein war.
Die Bibliothek an der Technischen Fakultät ist leider viel zu klein, man muss ab und an für einen Platz warten.
Das Campusleben ist wiederum mangelhaft einzustufen, da man die Studenten sehr schwierig kennenlernt, wenn man nicht gerade eine Vorlesung gemeinsam hat.
Alles in allem eine befriedigende Zeit.

Ingenieurwesensstudium mit Chemie

Chemie- und Bioingenieurwesen

3.2

Der Studiengang ermittelt, was er ermitteln soll. Es ist eher auf Ingenieurwesen basierend als auf Chemie oder Bio. Man muss schon recht viel tun für das Studium, um weiterzukommen. Die Bib eignet sich hervorragend zum Lernen. Mensa Pommes sind auch top. Ich würde den Studiengang weiterempfehlen.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 18
  • 5
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 26 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter