Studiengangdetails

Das Studium "Anglistik/Amerikanistik" an der staatlichen "Ruhr Uni Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 66 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1939 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
98% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
98%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

3.6
Gina , 05.05.2018 - Anglistik/Amerikanistik
3.9
Jessica , 09.04.2018 - Anglistik/Amerikanistik
2.6
Isabell , 22.03.2018 - Anglistik/Amerikanistik

Alternative Studiengänge

no logo
Anglistik / Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Bamberg
English and American Studies
Master of Arts
Uni Osnabrück
Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Erfurt
Infoprofil
Anglistik/Amerikanistik
Master of Arts
Uni Wuppertal
Anglistik/Amerikanistik
Bachelor of Arts
Uni Hamburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Es kommt immer darauf an

Anglistik/Amerikanistik

3.6

Ich bin nicht vollkommen mit diesem Studiengang zufrieden, da ich teilweise negative Erfahrungen mit den Dozenten gemacht habe. Manche sind sehr nett und helfen einem, andere Dozenten sind allerdings nicht sehr hilfsbereit und nett.
Die Organisation ist ebenfalls nicht vollkommen zufriedenstellend. In den Seminaren bekommt man eigentlich immer einen Platz, da die Dozenten diesbezüglich sehr offen sind.

Moderne Themen, motivierte Dozenten

Anglistik/Amerikanistik

3.9

Das Anglistik Studium an der RUB ist äußerst spannend. Man kann sowohl klassische Themengebiete wählen, hat aber auch die Möglichkeit Seminare mit moderneren Schwerpunkte zu wählen. Die Auswahl ist groß und die Dozenten befassen sich meist sehr leidenschaftlich mit Ihren Themen.

Festgefahrene Themengebiete

Anglistik/Amerikanistik

2.6

Die Themengebiete in den Lehrveranstaltungen sind recht festgefahren und wiederholen sich nahezu jedes Semester. Daher sind diese auch recht "veraltete" Themen die im literaturwissenschaftlichen Bereich des Studiums meist Klassiker beinhalten. Ich wuerde dem Studium mehr zeitgenoessische Themen zutrauen und diese auch herzlich begruessen! Einem Grossteil des Lehrstuhls fehlt in Veranstaltungen haeufig die Eigenmotivation bzw. der Stoff wird sehr unmotivirt vermittelt (vielleicht auch hier weil es zu oft durchgekaut wurde). Der Anspruch den man in den Lehrveranstaltungen erfaehrt ist sehr unausgeglichen, teilweise besteht ein sehr niedriger bis gar kein Anspruch und teilweise wird die Messlatte sehr hochgelegt.

Viel Verschiedenes

Anglistik/Amerikanistik

4.4

An der RUB kann sich jeder in Anglistik seinen eigenen Schwerpunkt legen zB wie ich auf Literaturwissenschaft. Die Veranstaltungen, die angeboten werden, decken viele Interessen ab, sodass jeder etwas finden kann, was ihm Spaß macht (auch wenn jeder einmal Grammar gemacht haben muss :D)

Super Studiengang

Anglistik/Amerikanistik

4.6

Gute Dozenten und spannende Kurse. Viele Möglichkeiten das Studium auf persönliche Neigungen anzupassen. Insgesamt oft gute Lernumgebung in den Seminaren, vorallem gegen Ende des Semesters. Basis Kurse bereiten auf die Studieninhalte vor, nur Academic Skills könnte verbessert werden.

Studienfach Anglistik

Anglistik/Amerikanistik

4.0

Die Erfahrungen zum Studienfach Anglistik sind relativ gut, da es ein Fach mit vielen unterschiedlichen Inhalten ist und interessant aufbereitet wird. Das Interesse und der Ehrgeiz am Fach bleibt durch die interessanten Dozenten und Vorlesungen erhalten.

Wenn Schulenglisch nicht mehr reicht

Anglistik/Amerikanistik

4.0

Der Anfang des Englischstudiums sollte nicht unterschätzt werden! Viele Andere werden bereits im Ausland gewesen sein oder haben Eltern deren Muttersprache Englisch ist. Davon solle man sich auf keinen Fall unterkriegen lassen. Hat man die Basismofulr geschafft kann man seine Interessen miteinbeziehen und das Studium macht richtig Spaß! Auch wenn es nicht immer gut läuft, weil es nicht leicht ist, hat man immer Interesse und die Dozenten sind aufgeschlossen und hilfsbereit!

Sehr vielfältiger Studiengang

Anglistik/Amerikanistik

3.9

Man kann verschiedenen Schwerpunkte setzen und einen umfangreichen Bereich kennenlernen. Auch langweilige oder theorielastige Themen werden interessant an die Studenten gebracht. Je nach Wahl kann man sich mit US oder GB auseinandersetzen. Die Dozenten sind sehr bemüht.

Sehr positive Erfahrungen

Anglistik/Amerikanistik

3.6

Bisher nur sehr positive Erfahrungen. Sowohl mit Dozenten als auch den Inhalten der Veranstaltungen selbst. Die Professoren sind sehr zuvorkommend und übermitteln das Wissen meist sehr gut. Einziges Manko sind die ästhetischen „Punkte“ bzw. Die veraltete Ausstattung ( teilweise noch Overhead Projektoren).

Genau mein Ding!

Anglistik/Amerikanistik

4.4

Ich bin sehr froh mich für dieses Studium entschieden zu haben. Es ist nicht zu anspruchsvoll- sprich: ich fühl mich nicht überfordert-, aber ich merke durchaus wie mein Englisch immer besser wird und die Themen die wir besprechen sind oft aktuell was es zu einem spannenden Studium macht.

  • 5 Sterne
    0
  • 22
  • 37
  • 7
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 66 Bewertungen fließen 51 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter