FHD - Fachhochschule Dresden

Fachhochschule Dresden - University of Applied Sciences

Hochschulprofil

Die Fachhochschule Dresden ist staatlich anerkannt und hat es sich zum Ziel gemacht, ihre Studenten in aussichtsreiche berufliche Tätigkeitsfelder zu führen. Sie versteht sich als eine praxisnahe und internationale Hochschule, die die aktuellen Ergebnisse von Forschung und Entwicklung berücksichtigt und ihre Studenten so in die Unternehmen oder zu weiterführenden Studien vermittelt. An der Fachhochschule unterrichten 25 Professoren und hauptberuflich Lehrende.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
7 Studiengänge
Studenten
591 Studierende
Professoren
25 Professoren
Dozenten
38 Dozenten
Standorte
2 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 2010

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.0
Anonym , 07.04.2019 - Medieninformatik / Mediendesign
4.5
Laura , 09.03.2019 - Business Administration
3.3
Nancy , 04.03.2019 - Grafikdesign Screen-/Printmedia
4.5
Claudia , 05.02.2019 - Grafikdesign Screen-/Printmedia
4.2
Daniel , 01.02.2019 - Grafikdesign Screen-/Printmedia

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
3.6
83% Weiterempfehlung
1
3.0
60% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Arts
4.0
100% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Arts
4.5
100% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
4.3
100% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Hochschule

  • FHD - Fachhochschule Dresden
    Güntzstraße 1
    01069 Dresden

154 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 8

Studium bei der FHD

Medieninformatik / Mediendesign

3.0

Das Studium ist sehr gut and interessant aber in Orte wo mann sich eigentlich entschieden dürfen soll und es so angesagt wurde, kann mann sich nicht mehr entscheiden und ist gezwungen ein Weg zu gehen. Es ist auch fast zu viel Praktisch und kein Theorie was er schwer macht manchmal Sachen zu verstehen.

Wechsel auf Privat-Uni war richtige Entscheidung

Business Administration

4.5

Ich kann die FHD auf jeden Fall weiterempfehlen. Hier werden die Studenten von den Professoren auf Augenhöhe betrachtet. Man ist nicht nur eine Nummer wie an staatlichen Unis sondern die Pofs haben immer ein offenes Ohr für unsere Probleme. Auch die kleinen Lerngruppen sind super, denn Fragen sind erwünscht und müssen einem nicht peinlich sein. Wir Studenten sind so super gut als Gruppe zusammengewachsen. Es werden auch Vorträge von Leuten direkt aus der Wirtschaft an die Hochschule geholt, was immer sehr interessant ist. Da die Hochschule jetzt in ein neues Gebäude umgezogen ist, sind die Räumlichkeiten super modern ausgestattet und auch in der Mensa im Haus findet man immer was leckeres zum Essen.

Der Ort für Design in Sachsen

Grafikdesign Screen-/Printmedia

3.3

Freundliches Miteinander, viele kreative Möglichkeiten, guter Standort, individuelle Förderung und anregendes Programm.

Die Betreuung bzw. die Qualität der Seminargestaltung der ProfessorInnen und DozentInnen variiert teilweise recht stark. An der Organisation wird, wie bereits geschildert, noch gearbeitet, aber man bemerkt die Besserung. Die Inhalte scheinen mir bisher recht breit gefächert, nur an der Tiefe mangelt es manchmal. Es wird großer Wert auf Eigeninitiative gelegt (bezüglich der Inhalte und auch sonstiger Informationen), wie man das findet sei jedem selbst überlassen.

Die FHD genießt noch nicht das öffentliche Ansehen, in Sachen Design sowie Hochschulstatus, dass sie meiner Meinung nach verdienen würde. Der Wachstum findet statt und ich kann wärmstens empfehlen ein Teil davon zu werden.

Bausteine für den Beruf und für das Leben

Grafikdesign Screen-/Printmedia

4.5

Wenn man Interesse an ein praxisnahes Studium hat, welches auch Spaß machen soll, ist man hier genau richtig!

Die Studiumsinhalte sind sehr informativ und auch so aufgebaut, dass man auch als Leihe/Anfänger einfach ins Studium einsteigen kann. Das Studium ist gut strukturiert, sodass man zunächst die wichtigsten Grundkenntnisse (Photoshop, Illustrator, Entwurfstechniken,…) erlernt, welche man während seines Studiums und auch in seinem zukünftigen Beruf braucht. Im Studium benutzt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnahes Studieren

Grafikdesign Screen-/Printmedia

4.2

Ich habe bald die Hälfte meines Studiums an der FHD absolviert und fühle mich an dieser Einrichtung gut aufgehoben. Ich habe vorher einige Semester an der TU Dresden verbracht und habe damit einen guten Vergleichswert.

DIe Lehrinhalte sind gut strukturiert aufgebaut. Am Anfang steht die Vermittlung der Grundkenntnisse, auf die dann in den folgenden Semestern aufgebaut werden kann. Besonders lobenswert ist es hier, dass das Wissen zu großen Anteilen in praktischen Aufgaben und Proj...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnahes Studium

Grafikdesign Screen-/Printmedia

3.8

ich bin seit 2015 an der FHD und studiere Grafikdesign im letzten Semester. Die Zeit ist sehr schnell vergangen, da das Studium immer Spaß gemacht hat. Wer eine "familiäre" Atmosphäre und enge Zusammenarbeit mit den Dozenten sucht, ist hier genau richtig!
Und noch eine kleine Anmerkung :) als Ausländerin fühlt man sich hier sehr wohl!
Ich kann die FHD auf jeden Fall weiterempfehlen, vor allem für diejenigen die praxisnah studieren wollen und schnell ins Berufsleben einsteigen möchten.

Familiär, interdisziplinär und praxisnah

Grafikdesign Screen-/Printmedia

4.2

Hier passiert was!
Nach meinem 1. Studienjahr an der FHD kann ich sagen "Hier bin ich richtig!".
Nachdem ich mich an staatlichen Unis verloren gefühlt habe, wollte ich unbedingt an eine Fachhochschule um Design zu studieren. Die FHD war dabei die richtige Entscheidung. Hier kann ich mich künstlerisch austoben, lerne meine KommilitonInnen und DozentInnen persönlich kennen und bekomme durch erfolgreiche Gastdozenten aus dem Design-Business einen guten Einblick in meine zukünftige Arb...Erfahrungsbericht weiterlesen

Familiär studieren!

Grafikdesign Screen-/Printmedia

4.3

Ein großartiges Studium. Anfänglich gab es zwar einige organisatorische Schwierigkeiten an der Fachhochschule Dresden, welche aber über die Zeit behoben wurden. Die Fakultät Design ist sehr familiär und kollegial. Die Professoren nehmen sich immer Zeit für zusätzliche Fragen und Konsultationen. Ich konnte durch die Möglichkeit an interdisziplinären Projekten zu arbeiten, viele wichtige Erfahrungen sammeln.

Wer an der Fachhochschule Dresden studieren möchte, wird viele positive Erfahrungen für sein Leben sammeln können. Zukünftige Studenten können sich auf spannende Projekte, neue Freundschaften, interdisziplinäres und freies Arbeiten freuen.

Spannendste und vielseitigste Branche

Modedesign

4.3

Das Modedesign Studium ist die perfekte Vorbereitung auf eine der spannendsten und wechselhaftesten Branchen der Welt. Neben theoretischen Inhalten, werden verschiedene praktische Kenntnisse vermittelt. Am Ende jedes Semesters muss jeder Student eine Kollektion selbständig planen und anfertigen.

Kleine Kursgruppen

Business Administration

4.7

Man hat kleine Gruppen, in denen man Fragen stellen kann und auch eine gute Bindung untereinander gewinnt. Durch die Möglichkeiten, persönlich mit den Dozenten zu sprechen, sind die Leistungen natürlich auch dementsprechend besser als in Vorlesungen mit 300 anderen. 

Gute Erfahrungen

Medieninformatik / Mediendesign

4.2

Kleine Gruppen, was den persönlichen Kontakt zwischen Student und Dozent garantieren. Dozenten gehen auf alle Fragen ein und helfen gerne. Aktuelle Programme werden bereitgestellt und man darf immer im Selbststudium die Räume und PCs benutzen. Eine sehr gute Atmosphäre und tolle Studienkollegen.

Unstrukturiert, chaotisch

Pflege- & Gesundheitsmanagement

2.2

Manche Dozenten halten einfach unterirdisch schlechte Lehrveranstaltungen. Für das Geld eine sauerrei.
Spontane Unterrichtsausfälle, Änderungen der Planung sind an der Tagesordnung.
Trotzdem kann man das Studium gut schaffen wenn man einigermaßen motiviert ist.

Schöne Zeit, aber ausbaufähig

Grafikdesign Screen-/Printmedia

4.0

Das Studentenleben und der Zusammenhalt unter den Studenten der Design-Fakultät ist super. Die meisten Professoren und Dozenten nehmen sich viel Zeit, es ist alles sehr familiär und Jeder kennt Jeden. Es hakt bei der Organisation des Stundenplans. Alles in Allem gut :)

Praxisnähe

Tourismus & Event Management

3.7

Theoretische Lehrveranstaltungen und praxisbezogene Projekte.
Allerdings ist es mehr touristisch als eventlastig.
Das Auslandssemester kann man überall auf der Welt machen, solange das Studienangebot passt. Manche Veranstaltungen meiner Meinung nach zu intensiv, dafür dass es nicht vordergründig studienfachbezogen ist.

6 Monate ist es her!

Soziale Arbeit & Sozialmanagement

4.5

Ich beendete den Studiengang "Sozialpädagogik und Management"/ heute: Soziale Arbeit und Sozialmanagement, im September 2017. Die Veranstaltungen im Studienverlauf waren gut auf die Praxis abgestimmt und bauten aufeinander auf. So konnte ich die Abschlussarbeit als Zusammenfassung meines Studiums werten.
Zu den Vorlesungen und Seminaren kamen moderne Medien zum Einsatz. Bewährte Methoden wie beispielsweise die Gruppenarbeit waren für den Austausch untereinander sehr hilfreich. In den Semi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ausbaufähig

Grafikdesign Screen-/Printmedia

2.3

Durch die mangelnde Organisierung und die ständige Umstrukturierung ist das Stadium oft sehr holprig. Dozenten und Professoren geben sich dennoch stetig Mühe die Situation best möglichst zu bewältigen. Zurzeit würde ich ein Studium an der FH nur bedingt empfehlen.

Studieninhalte

Soziale Arbeit & Sozialmanagement

1.8

Inhalte sind eher an den verfügbaren Dozenten ausgerichtet als an den Bedarfen der Studierenden. Weiterhin war während des Studiums eine große Unzufriedenheit der Dozenten mit der Organisationsstruktur der Hochschule zu spüren, was sich in einer hohen Fluktation des Lehrpersonals wiederspiegelte. Ohne hier den Dozenten ihre fachliche Kompetenz absprechen zu wollen, haben viele Defizite in der Didaktik.

Bemühte Dozenten

Soziale Arbeit & Sozialmanagement

3.3

Die Organisation an der Hochschule kostet viele Nerven, der große Teil der Dozenten gibt sich viel Mühe und zeigt Engagement.
Ein paar Honorardozenten sind leider ein Reinfall.
Besonders traurig ist der Informationsfluss zwischen Lehrplanung und Studenten oft muss man selber suchen fragen sich gegenseitig informieren, um den Stundenplan und Semesterverlaufsplan zu bekommen. Prüfungskorrektur dauert schon mal 6 Monate.
Vieles soll irgendwann mal besser werden, mal schauen ob ich das noch erlebe.

Viel Wind um nix

Pflege- & Gesundheitsmanagement

2.8

-Neues Gebäude am Straßburger Paltz, sieht nett aus und glänzt mit Unübersichtlichkeit
-Dafür gibt es jetzt wirklich gutes Kantinenessen
-Als Berufsbegelitender Studiengang bekommt man von allem am wenigsten mit u hat auch keine Zeit an den bereit gestellten, von den Studiengebühren gesponserten Feiern, teilzunehmen
-Das Innenleben ist jetzt natürlich modern, hell u geräumig. Wenn dann auch die automtischen Schließanlagen, zulassen dass man pünktlich zum Freitag- und Samstagunterricht erscheinen kann.
-Bei den Lehrkräften ist von sehr gut bis nicht anwesend alles dabei.
-Aber bisher wurde kein wirklich qualitativ schlechter Unterrricht gehalten (persönliche Meinung)
-Das hinter der Uni ein wirtschaftliches Unternehmen steht, ist spürbar
-Auch hier hat der Lehrkräfteängpass Einzug gehalten, Ausfall kann meist noch kompensiert werden oder kommt kurzfristig

Es hat sich viel getan

Soziale Arbeit & Sozialmanagement

3.8

Neben dem neuen zentralen Standort dessen Ausstattung um ein Vielfaches besser ist als am alten Campus, gibt es nun auch eine Mittagsversorgung mit abwechslungsreichem Angebot. Die Dozenten/Professoren sind nach wie vor engagiert und studentenorientiert. Das berufsbegleitende Studium lässt sich sehr gut mit dem Arbeitsalltag vereinbaren. Es gibt neue Organisationsstrukturen, welche die Partizipation der Studenten berücksichtigt und jederzeit einen Ansprechpartner im Sekretariat. Auf Klausuren wird individuell vorbereitet, bei Fragen wird sich ausreichend Zeit genommen. Das es krankheitsbedingt auch einmal zu Ausfällen kommen kann gehört sicher dazu und kann bei Studienzeiten am Samstag auch nicht immer sofort mit Vertretungen besetzt werden. Problematisch fand ich das bisher nicht.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 46
  • 55
  • 41
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    2.5
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 154 Bewertungen fließen 114 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 7% Absolventen
  • 29% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Business Administration Bachelor of Arts
4.5
100%
4.5
7
Grafikdesign Screen-/Printmedia Bachelor of Arts
3.6
83%
3.6
27
Medieninformatik / Mediendesign Bachelor of Arts
3.8
67%
3.8
3
Modedesign Bachelor of Arts
4.3
100%
4.3
6
Pflege- & Gesundheitsmanagement Bachelor of Arts
2.5
33%
2.5
14
Soziale Arbeit & Sozialmanagement Bachelor of Arts
3.0
60%
3.0
79
Tourismus & Event Management Bachelor of Arts
4.0
100%
4.0
18