Studiengangdetails

Das Studium "Wirtschaftschemie" an der staatlichen "Uni Düsseldorf" hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1444 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Düsseldorf

Letzte Bewertungen

3.3
Angelina , 01.10.2019 - Wirtschaftschemie
4.2
Jennifer , 13.08.2019 - Wirtschaftschemie
3.5
Vera , 13.05.2019 - Wirtschaftschemie

Alternative Studiengänge

Wirtschaftschemie
Master of Science
Uni Ulm
Wirtschaftschemie
Master of Science
TU Kaiserslautern
Wirtschaftschemie
Master of Science
Uni Münster
Wirtschaftschemie
Master of Science
Hochschule Fresenius
Infoprofil
Wirtschaftschemie
Bachelor of Science
Uni Düsseldorf

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Mein Ticket aus dem Labor

Wirtschaftschemie

3.3

Ich habe den Studiengang gewählt, damit ich nicht mein Leben lang im Labor bleiben muss (aber kann) und bereits eine Grundlage der BWL habe. Man sollte sich des Studiums doch recht sicher sein, da es hart ist. Man kann kaum regelmäßige Nebenjobs ausüben, steht im Labor wenn alle Semesterferien haben und rackert sich schon einen ab. Aber alles in allem ist es genau das was ich machen will und wollte!
Von den 76 angefangegenen Studenten in meinem Jahrgang haben tatsächlich jetzt nur rund 20...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zu Hause in zwei Welten

Wirtschaftschemie

4.2

Ich konnte mich zunächst nicht zwischen einem reinen Chemie und BWL Studium entscheiden. Dann habe ich von dem Studiengang Wirtschaftschemie erfahren. Dieser war sehr abwechslungsreich, dennoch anspruchsvoll, eher unbekannt in der Praxis, wird aber als sehr interessant und innovativ aufgefasst.

Besser als reines Chemiestudium

Wirtschaftschemie

3.5

Die Aufteilung soll 50/50 Chemie und Betriebswirtschaftslehre sein. Meiner Meinung nach ist das Studium durch die ganzen Praktika wesentlich chemie-lastiger. Organisation ist schwierig weil sich die Fakultäten nicht absprechen. Oft überschneiden sich Veranstaltungen.

Viel Inhalt für wenig Zeit

Wirtschaftschemie

3.5

Der Studiengang ist sehr interessant und umfangreich. Das Zeitmanagement klappt allerdings nicht sehr gut, da die Studieninhalte sehr zusammen gequetscht sind und man so kaum freie Zeit hat (auch nicht in den Semesterferien). Die Chemie-Lehrstühle sind größtenteils sehr hilfsbereit und zuvorkommend. In der BWL sieht es anders aus. Hier sind freundliche und flexible Dozenten seltener, kommen aber vor! Trotz alledem empfehle ich den Studiengang.

Spannender Studiengang, allerdings wenig Freiheit

Wirtschaftschemie

3.3

Zum Teil schlechte Absprache zwischen verschiedenen Fakultäten. Wenig Freiheit bei der Auswahl spezifischer Studienthemen/Module. Dennoch ein guter Schnittstellenstudiengang. Dank des Vereins GdW frühe Unternehmeneskontakte mit Netzwerken möglich. Austausch zwischen Studenten extrem hoch aufgrund geringer Studienteilnehmerzahl.

Zwei Welten vereint

Wirtschaftschemie

4.0

Das Studium schafft es die Bachelorinhalte inhaltlich zu vertiefen und gibt einem die Möglichkeit sich sowohl in der Betriebswirtschaftslehre als auch der Chemie den eigenen Interessen nach zu Vertiefen, ohne eine gesamtheitliche Ausbildung zu vernachlässigen.

Anspruch sehr hoch

Wirtschaftschemie

3.2

Leider hatte ich kaum Chemie in der Schule, daher war es kompliziert den Stoff nachzuarbeiten, was ich dennoch schaffte. Im Laufe der Semester, wenn alle auf demselben Stand sind, wurde dies leider nicht besser, da sehr hohe Ansprüche bestehen und davon ausgegangen wird, dass man alles sofort perfekt beherrscht. Aber alles ist machbar und Spaß macht es trotzdem sehr!

Wirtschaftschemie: Chemie, BWL und VWL

Wirtschaftschemie

Bericht archiviert

Das Studium der Wirtschaftschemie ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. In der Chemie hat man sehr gute Laborpraktika, die einen für einen Job in der Forschung vorbereiten und die BWL und VWL-Kurse setzen die richtigen Schwerpunkte für eine abschließende Arbeit in der Industrie. Ich würde diesen Studiengang jederzeit wieder wählen :)!

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    2.9
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 8 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter