COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Studiengangdetails

Das Studium "Philosophie" an der staatlichen "Uni Kassel" hat eine Regelstudienzeit von 9 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Kassel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1117 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Digitales Studieren, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kassel

Letzte Bewertungen

3.7
Schalin , 19.05.2020 - Philosophie Lehramt
3.0
Timur , 08.02.2020 - Philosophie Lehramt
3.8
Dorothea , 13.10.2019 - Philosophie Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Philosophie studieren möchtest, befasst Du Dich mit den großen Fragen der Menschheit. Philosophen ergründen die Grundlage des menschlichen Denkens und Handelns. Sie lesen Standardwerke genauso wie moderne Manifeste über aktuelle Themen. Philosophie Studierende eignen sich Wissen an und diskutieren in Seminaren, um die Basis der menschlichen Gesellschaft auszuloten.

Philosophie studieren

Alternative Studiengänge

Lehramt – Berufsbildende Schulen Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Mathematik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Göttingen
Physik Lehramt
Staatsexamen
JLU - Uni Gießen
no logo
Philosophie
Bachelor of Arts
Uni Bamberg
Physik Lehramt
Staatsexamen
Uni Jena
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Ein sehr gutes Fach zum Unterrichten

Philosophie Lehramt

3.7

Mit Philosophie habe ich mich am Anfang sehr schwer getan. Aber es ist ein sehr schönes Fach zum Unterrichten, deshalb bin ich drangeblieben. In Philosophie gibt es ebensoviele gute Dozenten wie weniger gute. Besonders schön ist das fast familiäre Verhältnis in dem Studium, es ist ein sehr kleiner Studiengang mit einer hohen Abbrechquote, das heißt, dass man sich kennt, Lehrende, wie Lernende. Das schlimmste an dem Studiengang ist, dass er wenig digitalisiert ist, Sitzscheine und Studienleistungen werden immer noch auf einen Zettel eingetragen und nicht online angemeldet. Sie werden erst online eingetragen wenn das Modul dazu abgeschlossen ist. Das heißt, dass man seine erbrachten Leistungen verlieren (Wort wörtlich) kann und, dass Leistungen die zu alt sind eventuell nicht mehr angerechnet werden. Ich habe, dadurch, dass es nicht online ist wie in Germanistik kaum einen Überblick, was ich noch machen muss und was nicht.

Nicht die beste Wahl

Philosophie Lehramt

3.0

Ich erlebe das Studium eher als Last als als Zugewinn. Es werden lediglich Texte gelesen und deren Inhalte besprochen, wobei eine Anwendung auf den Unterricht wesentlich hilfreicher wäre. Ich hatte bis jetzt nur zwei Dozenten, die diesen Bezug gemacht haben. Alles andere zeigt wenig Effekte.

Werkzeuge zur Persönlichkeitsentwicklung

Philosophie Lehramt

3.8

In der Philosophie kann man über das rein fachliche Wissen hinaus viele Dinge über den Alltag, oder sich selbst als Person lernen. Die Theorien der einzelnen Philosophen sind wie ein großer Werkzeugkasten der begründete Entscheidungen möglich macht. Er verhilft zu der Fähigkeit des Perspektivenwechsels und der Ruhe auch Gegenmeinungen wahrzunehmen und zu zulassen. Insgesamt vergrößert er einfach den Handlungsspielraum den man dann in jeder neuen Situation hat.

Gute Dozenten, befriedigend in der Umsetzung

Philosophie Lehramt

3.5

Das Philosophiestudium an der Uni Kassel ist in Ordnung. Die Dozenten sind fachlich sehr kompetent, allerdings ist die Unsetzung der Organisation ausbaubedürftig. Während andere Studiengänge absolvierte Studienleistungen über das Internet eintragen lassen können, braucht man in Philosophie immer noch ein Blatt Papier, welches man unterschreiben lassen muss.
Die Qualität der Dozenten ist dagegen wirklich sehr gut! Die Seminare bieten viel Raum für Gedankenspiele und Diskussionen. Auch das Angebot über abendländische Philosophie hinaus ist sehr gut.
An sich wäre es schöner, wenn der Studiengang, was das Organisatorische und neue Medien angeht, moderner werden würde. Inhaltlich gibt es nichts zu bemängeln. Die Seminare sind auch von der Studierendenanzahl angemessen und ausgeglichen.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.4
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

In dieses Ranking fließen 7 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 10 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019