Studiengangdetails

Das Studium "Molekulare Biomedizin" an der staatlichen "Uni Bonn" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Bonn. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 10 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1559 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Bonn

Letzte Bewertungen

4.5
Caro , 22.03.2018 - Molekulare Biomedizin
1.8
Mel , 04.03.2018 - Molekulare Biomedizin
4.0
Hannah , 03.11.2017 - Molekulare Biomedizin

Allgemeines zum Studiengang

Das Molekulare Medizin Studium qualifiziert Dich für verantwortungsbewusste Aufgaben in der Industrie, Forschung oder an Hochschulen. Dabei arbeitest Du später als Mediziner, stehst aber nicht wie ein Arzt in Kontakt mit Patienten, sondern erforschst beispielsweise die Ursachen für die Veränderung von gesunden in krankhafte Zellen. Hierfür erlangst Du vor allem Wissen in den Bereichen Biologie und Medizin.

Molekulare Medizin studieren

Alternative Studiengänge

Biomedizin
Master of Science
MHH - Medizinische Hochschule Hannover
Molekulare Medizin
Master of Science
Uni Tübingen
Biomedizin
Master of Science
Uni Würzburg
Molecular Medicine
Master of Science
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Molekulare Medizin
Master of Science
Uni Frankfurt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Jede Stunde lernen lohnt sich!

Molekulare Biomedizin

4.5

Inzwischen bin ich mit meinem Studium in der Bachelorarbeit angekommen und meine Erwartungen wurden bisher nicht verfehlt!
Klar, die ersten 4 Semester Grundstudium haben so ihre Tücken und vielleicht auch das ein oder andere Fach, was nicht jeden brennend interessiert, aber am Ende zahlt sich alles aus! Ich habe mich die ganze Zeit schon auf das 5. Semester gefreut, in dem es dann endlich mit den spezialisierteren Wahlpflichtmodulen losgeht, und man sich aussuchen kann, was man machen möchte (und das dann fast alles nur praktisch im Labor!!!).. und ich muss sagen, es hat sich gelohnt! Man muss sich manchmal ein bisschen durchkämpfen und darf NIE vergessen, wo man am Ende stehen möchte und wenn man schnell ein Lieblingsfach für sich entdeckt, in dem man seine Zukunft sieht, dann umso besser (ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass motiviert unheimlich).

Spezieller Studiengang mit speziellen Dozenten

Molekulare Biomedizin

1.8

- Kaum Organisation (Prüfungstermine werden kurzfristig verlegt; Praktikumstermine werden zum Teil erst paar Wochen vorher bekannt gegeben; Praktika überschneiden sich mit Prüfungen; Wahlfächer die man belegen muss überschneiden sich mit regulärer Vorlesung; Prüfungsanmeldung klappt nicht immer)
- sehr spezielle Dozenten, fast nur Ringvorlesung (es werden oft Stoff geprüft welcher nicht dran kam oder ausgeschlossen wurde; Inhalte sehr spezifisch; keine große Einheit der Inhalte in einem Modul)
- zu wenig Bibliotheken und Raum zum lernen

Viel zu bieten, aber auch viel abverlangend

Molekulare Biomedizin

4.0

Dieser Studiengang ist etwas außergewöhnliches, was alleine schon die sehr geringe Größe der Studienjahrgänge repräsentiert. Es wird viel von einem verlangt, da es sehr forschungsorientiert an den Arbeitsgruppen der LIMES-Profs ist und von Beginn an viel Zeit im Labor integriert ist. Aber dafür bekommt man für die Mühen auch etwas geboten, und wenn man sich durchkämpfst ist einem ein renommierter Abschluss garantiert.

Wer kämpft wird auch belohnt!

Molekulare Biomedizin

4.5

Ein sehr vielfältiges Studium, in dem man super viele und spannende Fachbereiche der aktuellen Forschung kennenlernt! Die beste Option für begeisterte angehende Forscher der Naturwissenschaften v.a. im Bereich Molekularbiologie und Medizin! Nur empfehlenswert, wenn auch im ein oder anderen Fach ein kleiner Kampf in den ersten Semestern, aber das ist schließlich überall mit den Grundlagen so.

Faszinierend und stressig zugleich

Molekulare Biomedizin

4.8

Der Studiengang ist ziemlich anspruchsvoll, man muss wirklich viel lernen und sich bemühen und anstrengen. Mit nur etwas Arbeit ist es nicht getan. Doch dafür wird man belohnt mit faszinierenden Vorlesungen und einem perfekten Einblick in die Forschung. Man kann selber sehr viel im Labor machen, wenn man erst mal die ersten Hürden gemeistert hat. Also es lohnt sich, wenn man hinter der Sache steht und sein Ziel fest im Blick hat.

Studiengang MolBioMed

Molekulare Biomedizin

3.6

Ein sehr spezieller und interessanter Studiengang, für Studenten, die sich vorstellen können in der Forschung zu arbeiten. Der Studiengang nimmt allerdings sehr viel Zeit ein und ist sehr anspruchsvoll. Die Dozenten haben selbst sehr interessante Forschungsarbeiten.

Sehr fordernd, aber interessanter Studiengang

Molekulare Biomedizin

Bericht archiviert

Wir sind ein kleiner ausgewählter Haufen, wenn man das so sagen darf. Durch die Größe kennen einen die Dozenten und die Übungen oder Tutorien sind nie überfüllt. Wir haben einige Veranstaltungen mit den Medizinern, wobei wir definitiv auf die Labortätigkeit ausgebildet werden, das sollte einem klar sein. Der Stoff ist sehr viel und man hat leider nicht viel Freizeit, aber das was wir lernen ist unglaublich interessant. Die Organisation ist im Vergleich zu anderen Studiengängen sehr gut, da wir e...Erfahrungsbericht weiterlesen

Prioritäten wollen gut gesetzt sein

Molekulare Biomedizin

Bericht archiviert

Ein anspruchsvolles und zeitaufwendiges Studium, das aber auf jeden Fall eines der Besten in diesem Bereich auf Bachelor Ebene ist .
Man sollte nicht sehr viel Praxis in den ersten 4 Semestern erwarten, hat aber die Möglichkeit eigenständig nach Praktika zu suchen.
Sehr gute Betreuung seitens des Instituts, aufgeschlossene Professoren und familiäre Atmosphäre dank geringer Studentenzahl.

Motivation, Disziplin und Leidenschaft!

Molekulare Biomedizin

Bericht archiviert

Wer Biomedizin studieren möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das Studium ziemlich anspruchsvoll ist. Hat man aber die nötige Disziplin und Leidenschaft für wissenschaftliche Fragestellungen, ist es auf jeden Fall zu schaffen und macht Spaß! Die Ausstattung in Bonn ist sehr gut und man sieht viele verschiedene Themenbereiche.

Man sollte sich sicher sein!

Molekulare Biomedizin

Bericht archiviert

Das Studium ist generell weiterzuempfehlen, jedoch nur für Leute, die sich sicher sind, dass sie in die Forschung gehen möchten. Man sollte sich bewusst sein, dass die Wissenschaftlerkarriere nicht einfach ist (unregelmäßige Arbeitszeiten, befristete Verträge, Leistungsdruck...). Wenn man sich die Option offen lassen will, eine andere Richtung einzuschlagen, sollte man eher Humanmedizin studieren.

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1
  • Studieninhalte
    4.7
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 10 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter