Studiengangdetails

Das Studium "Humangeographie/Global Studies" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 5 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1181 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertung

3.8
Elisa , 09.09.2018 - Humangeographie/Global Studies

Alternative Studiengänge

Applied Earth Observation and Geoanalysis
Master of Science
Uni Würzburg
Angewandte Humangeographie
Master of Science
Uni Würzburg
Wirtschaftsgeographie
Master of Science
Uni Marburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spannendes Studium mit viel Potential

Humangeographie/Global Studies

3.8

Spannende Studieninhalte, sehr nette Dozenten mit persönlicher Betreuung und viel Input. Es besteht die Möglichkeit ein Forschungsemester und zusätzlich ein Erasmussemester im Ausland zu verbringen, daher sehr international. Studienorganisation und Koordination oft sehr eigenverantwortlich.

Guter Masterstudiengang

Humangeographie/Global Studies

Bericht archiviert

Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Zwar gab es zu Beginn mitunter einige organisatorische Schwierigkeiten, die aber nicht vom Institut ausgingen, sondern eher der allgemeinen bürokratischen Trägheit geschuldet waren. Diese Probleme haben sich schnell gelegt und treten darüber hinaus wohl an jedem Institut im Verlaufe eines Studiums auf.
Die Dozenten haben stets ein offenes Ohr, setzen sich für die Studenten ein und sind fachlich sehr kompetent. Durch Exkursionen sind d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interdisziplinär, vielseitig, Selbstorganisation!

Humangeographie/Global Studies

Bericht archiviert

Dieser Master-Studiengang zeugt von den Qualitäten, die einen guten Geographen ausmachen: Interdisziplinarität gepaart mit vielseitigem Methodeneinsatz. Innerhalb der 2 Jahre wird man angehalten, diverse Themen und Ansätze selbstständig, aber unter stetiger Begleitung der Dozenten, zu bearbeiten. Dementsprechend sind die verpflichtenden Kontaktzeiten relativ gering, das Maß an Selbstorganisation und Flexibilität entsprechend hoch. Die einzelnen Module sind sehr facettenreich und innerhalb der Ve...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lieber bleiben lassen!

Humangeographie/Global Studies

Bericht archiviert

Der Master Humangeographie ist eine Enttäuschung. Der Wissensgewinn ist gering. Die Lehrenden werden der Themenvielfalt der Fachrichtung nicht im geringsten gerecht. Dies liegt mit unter daran, dass sehr wenige Veranstaltungen für den Master stattfinden. Man hat den Eindruck man studiert auf dem Abstellgleis.
Dafür muss man sich viel mit der Studiumsorganisation rumschlagen. Jede(r) Lehrende und Studienorganisator scheint hier nach eigenem Gut­dün­ken zu entscheiden. Wenn man Pech hat fällt man schlechter Laune zum Opfer.

Geographisches Institut Tübingen - Nicht empfehlenswert!

Humangeographie/Global Studies

Bericht archiviert

Das Geographische Institut Tübingen und vor allem der Master Humangeographie sind nicht zu empfehlen. Die Lehrveranstaltungen sind, wenn sie denn stattfinden, unmotiviert und schlecht organisiert.
Es sind nicht genug Lehrpersonen vorhanden (verschiedene Professuren sind vakant) und der EINE vorhandene Professor ist überarbeitet.
Der Studienverlauf ist nicht durchdacht. Jetzt im zweiten Semester, steht immer noch nicht fest, welche Studienordnung gilt. Es sind zu viele Leistungspunkte für nicht-geographische Module eingeplant und der ganze Master wäre inhaltlich auch in zwei Semestern zu schaffen.
Von eigentlich 20 Master-Plätzen sind nur 12 belegt.
Moderne Lernmittel werden wenig bis gar nicht verwendet udn auch die geographie-typischen Exkursionen sind leider Mangelware.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 1
  • 1
  • 1
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 5 Bewertungen fließen 1 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter