Französisch studieren

Französisch gehört in Deutschland zu den verbreitetsten Schulfächern. Viele Schüler lernen bereits ab der 6. Klasse die französische Sprache. Französisch zu studieren, bereitet Dich darauf vor, an einer Schule zu unterrichten. Wenn Du ein gutes Sprachgefühl hast, gerne viel liest und anderen die französische Sprache beibringen möchtest, könnte ein Französisch Studium das richtige für Dich sein.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Je nach Bundesland kannst Du Französisch mit verschiedenen Abschlüssen studieren. Möglich sind das Staatsexamen, der Bachelor of Arts oder der Bachelor of Education. Für den Lehrerberuf benötigst Du in einigen wenigen Bundesländern noch das Staatsexamen, in den meisten anderen hingegen den Bachelor und Master of Education sowie ein Referendariat. Der Bachelor of Arts qualifiziert Dich nicht dazu, an einer Schule unterrichten zu  können.

Das Bachelor Studium in Französisch dauert in der Regel sechs Semester. Französisch studieren bedeutet vor allem, Seminare, Übungen und Vorlesungen zur Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft zu besuchen. Hinzu kommen Kurse in Landeskunde, Geschichte und Didaktik. Einen großen Teil des Französisch Studiums nehmen zudem die praktischen Sprachkurse ein.

Deine Studieninhalte orientieren sich auch an der Schulform. Du kannst zum Beispiel als Lehrer an folgenden Schularten arbeiten:

  • Hauptschule
  • Realschule
  • Gesamtschule
  • Gymnasium
  • Berufsschule

Je nachdem, an welcher Schulform Du später unterrichten möchtest, wählst Du zusätzlich zum Französisch Studium ein bis zwei weitere Kombinationsfächer. Zur Wahl stehen beispielsweise die folgenden Fächer, die Du häufig auch als eigenständigen Studiengang belegen kannst:

Da nicht jede Kombination an jeder Hochschule möglich ist, solltest Du Dich bereits vor Studienbeginn darüber informieren, welche Möglichkeiten Du an Deiner Wunschhochschule hast.

Im Master Studium baust Deine sprachlichen Fähigkeiten weiter aus. Zudem nimmt die Fachdidaktik hier besonders großen Raum ein. Dabei lernst Du, wie Du Menschen die französische Sprache beibringen kannst und sie mit der französischen Literatur vertraut machst. Des Weiteren beschäftigst Du Dich im Französisch Master Studium mit Pädagogik, Ethik und Bildungswissenschaften.

Wenn Du Französisch studierst, kannst Du auch ein Auslandssemester absolvieren. Außerdem stehen sowohl im Bachelor als auch im Master Studium obligatorische Schulpraktika auf dem Lehrplan.

Top 5 Studiengänge

Französisch
Uni Mainz (Mainz)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.7
100%
Französisch
Uni Paderborn (Paderborn)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.7
92%
Französisch
Uni Jena (Jena)
Staatsexamen (Lehramt)
9 - 10 Semester
3.4
87%
Französisch
Uni Münster (Münster)
Bachelor of Science (Lehramt)
6 Semester
3.4
92%
Französisch
Uni Wuppertal (Wuppertal)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
3.9
89%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Wenn Du Französisch studieren möchtest, benötigst in erster Linie großes Interesse für die französische Geschichte und Kultur. Gefragt ist zudem ein hohes Maß an Selbstdisziplin, denn während Deines Französisch Studiums musst Du viele Texte lesen und analysieren. Ein gutes Sprachgefühl und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sind außerdem wichtige Eigenschaften für Deinen späteren Beruf als Französischlehrer. Für alle, die nicht unbedingt Lehrer werden wollen, bietet sich eher ein Romanistik Studium an.

Um Französisch studieren zu können, benötigst Du die Allgemeine Hochschulreife. Vorausgesetzt sind zudem meist gute Französischkenntnisse und Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache. Einige Universitäten beschränken den Zugang zum Französisch Studium zudem durch einen Numerus clausus. Dieser liegt je nach Hochschule und Semester meist zwischen 1,3 und 2,4. Möchtest Du Französisch studieren, erwarten viele Universitäten zudem, dass Du an einem Eignungstest teilnimmst.

  • Sprachbegabung
    9/10
  • Disziplin
    6/10
  • Kulturelles Interesse
    9/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    6/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Die meisten Absolventen eines Französisch Studiums streben eine berufliche Tätigkeit als Lehrer an. Dafür absolvierst Du in den meisten Bundesländern nach Deinem Master Abschluss zunächst ein einjähriges Referendariat. Anschließend kannst Du an Schulen unterrichten.

Als Referendar verdienst Du im Durchschnitt 1.120 € brutto monatlich. Wenn Du danach zum Beispiel an einem Gymnasium unterrichtest, verdienst Du in Abhängigkeit des Bundeslandes zwischen 2.200 € und 4.200 €.

Daneben gibt es aber auch noch andere berufliche Möglichkeiten. Denkbar ist zum Beispiel eine Anstellung im Kulturbereich oder bei einer Austauschorganisation. Auch der Fachjournalismus könnte für Dich eine interessante Option sein. Wenn Du Dich entscheidest Französisch zu studieren, qualifizieren Dich Deine Kenntnisse auch dafür, als Lektor, Autor oder Übersetzer zu arbeiten. In diesem Fall bist Du meist freiberuflich tätig. Dann hängt Dein Gehalt vor allem von Deinem Renommee und der Auftragslage ab.

Hochschulen, an denen Du Französisch studieren kannst

Französisch studieren kannst Du in Deutschland nur an Universitäten. Die häufigsten Studienabschlüsse beim Französisch studieren sind der Bachelor und der Master of Education. Zum Teil gibt es auch noch das Staatsexamen, sehr selten auch den Bachelor of Arts.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

4.0
Maike , 13.07.2017 - Französisch
3.9
Jule , 10.07.2017 - Französisch
3.9
L. , 12.06.2017 - Französisch
4.3
Angelika , 11.06.2017 - Französisch
4.4
Janine , 10.06.2017 - Französisch
4.3
Angela , 03.06.2017 - Französisch / Lettres modernes
4.0
Céline , 02.06.2017 - Französisch / Lettres modernes
3.0
Anonym , 29.05.2017 - Französisch
4.3
Lena , 29.04.2017 - Französisch
4.8
Maëlyn , 29.04.2017 - Französisch / Lettres modernes

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Französisch wurden von 302 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.5
Weiterempfehlung: 81%
Seite 1 von 9

82 Studiengänge

Französisch
Uni Mainz (Mainz)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.7
100%
Französisch
Uni Paderborn (Paderborn)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.7
92%
Französisch
Uni Jena (Jena)
Staatsexamen (Lehramt)
9 - 10 Semester
3.4
87%
Französisch
Uni Münster (Münster)
Bachelor of Science (Lehramt)
6 Semester
3.4
92%
Französisch
Uni Wuppertal (Wuppertal)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
3.9
89%
Französisch
Uni Tübingen (Tübingen)
Staatsexamen (Lehramt)
10 Semester
3.5
100%
Französisch
Uni Potsdam (Potsdam)
Bachelor of Education (Lehramt)
6 Semester
3.6
83%
Französisch
Uni Siegen (Siegen)
Bachelor of Arts (Lehramt)
6 Semester
3.8
100%
Französisch
Uni Augsburg (Augsburg)
Staatsexamen (Lehramt)
7 - 9 Semester
4.2
100%
Französisch
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Halle)
Staatsexamen (Lehramt)
8 - 9 Semester
4.2
100%

Standorte & Hochschulen

Französisch studieren kannst Du in Deutschland nur an Universitäten. Die häufigsten Studienabschlüsse beim Französisch studieren sind der Bachelor und der Master of Education. Zum Teil gibt es auch noch das Staatsexamen, sehr selten auch den Bachelor of Arts.