Hochschule Emden/Leer

University of Applied Sciences

www.hs-emden-leer.de

473 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Nichts Ganzes und nichts Halbes

Sozial- und Gesundheitsmanagement

3.0

Der Studiengang ist eher wie BWL ohne Mathe. Einblicke in das Gesundheitswesen oder den sozialen Bereich gibt es kaum. Somit sind auch die Jobchancen nach dem Abschluss sehr schwammig, denn man ist nun mal kein Voll-BWLer... Der Studiengang wird aktuell reakkredittiert (WS 18/19), man müsste jetzt nochmal auf den Modulplan achten.

Super praxisnah

Soziale Arbeit

3.8

Das Studium in Emden ist sehr praxisnah, was oftmals zum Verstehen des Stoffes positiv beiträgt. So sind viele Seminare in unterschiedliche Themen aufgeteilt aus denen man sich das heraussuchen kann, das einen am meisten anspricht. Auch die Atmosphäre auf dem Campus ist sehr entspannt. Ich würde dort jederzeit wieder anfangen.

Sehr technisches Studium - wenig Kameraarbeit

Medientechnik

3.6

Das Studium ist wie der Name schon sagt sehr technisch ausgelegt, es gibt sehr viel Mathematik und man muss verschieden Programmiersprachen (zB Java /C++) lernen, worauf ich so nicht vorbereitet war.
Man macht auch Erfahrungen an der Kamera oder allgemein in der Studioproduktion, jedoch sind diese sehr gering.
Die Dozenten sind überwiegend sehr nett, gut ausgebildet und haben einiges an Wissen, was sie gerne ihren Schülern weiter geben.
Die Gruppenarbeit wird im Studium groß...Erfahrungsbericht weiterlesen

Projektorientiertes Arbeiten

Applied Life Sciences

4.0

Bis auf den gewählten Schwerpunkt (Angewandte Analytik, Verfahrenstechnik oder Bioinformatik) kann man sich alle Kurse selber zusammenstellen und in den meisten bestimmt eine Hausarbeit oder Projektarbeit die Note. Die kleinen Gruppen sind sehr nett und es macht Spaß die Ausarbeitungen mit praktischen Anwendungen zu verbinden (Praktika, Exkursionen etc.). Das Kursangebot könnte noch größer sein.

Fleißarbeit, aber gute Ausbildung

Biotechnologie/Bioinformatik

3.8

Wer hier nach einem Studiengang sucht, wo viele Hausarbeiten geschrieben werden, ist an der falschen Adresse. Es heißt viel lernen und büffeln für die anstehenden Klausuren. Aber die Vorbereitung ist, vorausgesetzt man besucht regelmäßig die Lernveranstaltungen, sehr gut. Die Modulbegleitenden Praktika erleichtern das Lernen sehr, da es zur Verinnerlichung der Lerninhalte mit praktischen Anwendungen beiträgt. Das Studium ist sehr vielseitig sowohl biologisch, als auch technisch ausgerichtet. Leider kann man nicht nur biologische oder technische Module wählen, Thermische- und Mechanische Verfahrenstechnik sind Pflichtmodule, die jeder machen muss. Genauso wie Mikrobiologie usw. (falls einem der Teil nicht so liegt, dann muss man da nun mal durch). Aber im großen und ganzen ist der Studiengang wirklich klasse, weil man sehr viel lernt aus verschiedenen Bereichen.

Erweiterung der eigenen Kompetenzen

Kindheitspädagogik

3.2

Durch den Studiengang "Kindheitspädagogik" werde ich mir den Traum erfüllen später mit Kindern zu arbeiten. Ich werde vielfältige Möglichkeiten haben mich zu entwickeln und mich beruflich weiterentwickeln können. Der Studiengang ist sehr Praxisorientiert und bietet dadurch eine enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis.

Studium mit Praxisnähe

Soziale Arbeit

3.3

Der häufige Praxisbezug durch 2 Praktika und einem selbst organisierten und durchgeführten Projekt hat mir sehr gefallen. So weiß man genau in welche Richtungen es in Zukunft gehen kann. Die Hochschule ist zu dem sehr modern ausgestattet und bietet sehr viel an, auch zur Freizeitgestaltung.

Viel dunkel, wenig Licht...

International Business Administration

1.3

Mir gefällt es an der HS Emden überhaupt nicht und der Abbrecherquote nach zu Urteilen bin ich nicht der einzige. Es hat eigentlich nicht viel mit einem "Studium" zu tun, wie man es sich so vorstellt. Die Hochschule ist sehr klein und veraltet.

Spätestens nach dem Studium muss man sowieso aus der Region weg, da es hier keine Jobs gibt für Absolventen.

"Studieren wo andere Urlaub machen" hat leider mit der Realität wenig zu tun, ich hab am Anfang im Stadtteil Barenburg gewohnt, da ist es unfaßbar häßlich! Ans Meer kommt man auch nicht ohne Auto.

Guter Studiengang an familiärem Campus

Informatik

3.8

Das Studium an der Hochschule Emden/Leer hat mich persönlich deutlich weiter gebracht als ich anfangs vermutet hatte. Obwohl es sich um eine vergleichsweise kleine Hochschule handelt (ca 4500 Studenten) sind hier durchaus kompetente und vor allem motivierte Professoren und WiMis zu finden, leider aber auch einige Dozenten die den grossteil des Semesters, ohne Vertretung, mit Auslandsreisen beschäftigt sind, oder einfach stumpf ein Skript vorlesen. Man lernt insgesamt sehr viel insbesondere im Be...Erfahrungsbericht weiterlesen

Läppisch aber macht Spaß

Wirtschaftsingenieurwesen (Industrial & Business Systems)

3.5

Leider ist der Abschluss an der HS Emden bei einigen Firmen nicht so hoch im Kurs, allerdings mit Recht. Im Vergleich zu einem Studium in Münster sind die Inhalte eher Oberflächlich und die Prüfungen ein Witz.

Es bietet sich aber an, hier den Bachelor zu machen, da man eine Garantie auf eine gute Note für einen Masterplatz hat.

Sollte man nur den Bachelor machen wollen, bietet sich das Studium hier eher nicht so sehr an.

Bedingt zu empfehlen

Informatik

2.8

Wenige Dozenten sind sehr gut, und es gibt auch ein paar sehr schlechte.
Die Lehrinhalte sind mitunter hoffnungslos veraltet und genau so werden sie auch präsentiert (Java Applets, Flash Animationen, ...).
Leicht ist es dennoch nicht, zumindest nicht im online Studium.

Anerkennung

Soziale Arbeit

3.0

Dieser Beruf ist vielfältig, bekommt allerdings viel zu wenig Anerkennung. Die Menschen schätzen den Beruf häufig falsch ein und machen sich darüber lustig. Der Beruf hilft Menschen frei nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe". Daher verdient die Soziale Arbeit als Profession viel mehr Anerkennung als bereits versucht wird.  

Man kann es machen

International Business Administration

2.7

Soweit ist der Studiengang sehr gut, jedoch sind die Anforderungen in der zweiten Wirtschaftsfremdsprache nach nur 3 Jahren Schulunterricht und keinen Auslandsaufenthalt für manche Leute zu hoch.
Alles andere ist soweit sehr gut und der Studiengang macht sehr viel Spaß. Zudem ist die HS Emden Leer sehr gut ausgestattet und hat sehr gute Dozenten und Professoren,

Sehr intensives Lernen

Betriebswirtschaft

4.0

Man lernt viel. Zudem ist man permanent im Semester mit Aufgaben und Präsentation beschäftigt, was das Lernen noch erleichtert. Die Dozenten und Professoren sind ziemlich nett und hilfsbereit. Jeder kennt einfach jeden und man hat es so wie damals in der Schule. 

Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft

3.3

Der Studiengang ist nicht wirklich interessant und im Moment bin ich eher der Meinung nochmal ein neuen Weg einzuschlagen. Natürlich gibt es auch viele die den Studiengang als interessant empfinden, es ist lediglich meine eigene Meinung. Ich hoffe dennoch noch auf einen Wandel.

Gute Vorbereitung auf das Arbeitsleben

Soziale Arbeit

3.5

Das Studium beinhaltet einen guten Mix aus Theorie und Praxis. Auf dem Campus herrscht eine gute Stimmung und eine aktive Studentenschaft sorgt für viele Aktionen. Die Mensa könnte besser sein und die Bibliothek besser ausgestattet sein. Die Qualität der Lehrveranstaltungen hängt vom Dozenten ab.

Besser als ich je gedacht hätte

Soziale Arbeit

3.8

Das Studium und die Lehrveranstaltungen sind meist positiv. Auch die Dozenten sind immer freundlich, achten darauf das man den Stoff versteht und sind oft auch außerhalb ihrer Veranstaltung hilfsbereit. Man fühlt sich mit seinen Problemen ernstgenommen. Auch der Campus Ansicht ist schön und lädt zum Entspannen zwischen den Seminaren ein. Sehr gut finde ich auch die Organisationen wie der Fachschaftsrat, der jederzeit Ansprechpartner ist oder den Hochschulsport, der für jeden etwas anbietet. Auch für private Zwecke (Materialien, Kanus etc ausleihen).  

Studieren fürs Leben

Soziale Arbeit

3.0

Im Studiengang soziale Arbeit lernt man zuerst etwas über sich selbst bevor man mit verschiedenen Theorien startet. Dank meinem Studium weiß ich wer ich bin und wo ich hin will. Außerdem hat man nur mit Menschen zu tun denen das wohl von anderen am Herzen liegt wodurch man doch noch vertrauen in die Menschheit gewinnt. Das Studium ist so vielseitig und kreativ gestaltet, dass jeder den entsprechenden Bereich für sich findet.

Super Studiengang

Sozial- und Gesundheitsmanagement

3.5

Die Hochschule ist nicht sehr groß, aber dafür familiär und zum Wohlfühlen. Der Studiengang ist die perfekte Mischung von BWL und sozialen, wie auch gesundheitlichen Modulen. Seine eigenen Schwerpunkte setzen zu können, macht den Studiengang sehr attraktiv.

Studium mit Zukunft

Sozial- und Gesundheitsmanagement

2.2

Ich habe mich für das Studium entschieden, weil ich gerne etwas wirtschaftliches machen wollte, aber kein reines BWL. Dafür ist das Studium perfekt!
GUCKT EUCH VOR DER BEWERBUNG DEN MODULKATALOG AN!!!
Bei uns haben sehr viele nach dem 1./2. Semester zu soziale Arbeit gewechselt, weil sie nicht erwartet haben, dass es so wirtschaftlich ist.
Außerdem bietet es die Möglichkeit, sich für Sozial- bzw. Gesundheitsmanagement zu entscheiden. Ich habe mich für Gesundheitsmanagement e...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 119
  • 262
  • 76
  • 8

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.1
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 473 Bewertungen fließen 278 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 70% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 15% ohne Angabe