Kurzbeschreibung

In unserem Bachelor-Studium Medientechnik findest du eine praxisnahe Ausbildung zum Medientechnik-Ingenieur mit Zukunft. Denn angesichts der steigenden Nachfrage nach webbasierten Medienformaten wie Streaming-TV und Mediatheken hast du als Ingenieur*in für elektronische und internetbasierte Medien beste Perspektiven. Bei uns erwirbst du fundierte Kenntnisse, um Verfahren zu bewerten, Schnittstellen zu erkennen, Systeme zu integrieren, zu programmieren und zu entwickeln. Das Studium Medientechnik vermittelt dir ein breites Spektrum an Grundlagen und die Möglichkeit, dein Wissen individuell zu vertiefen. Ob computergestützte Medienproduktion, Audio- und Videotechnik, Informatik oder Marketing und Vertrieb, du wählst deinen Schwerpunkt selbst.

Letzte Bewertungen

4.2
Wladimir , 14.04.2019 - Medientechnik
4.3
Niklas , 07.02.2019 - Medientechnik
3.5
Audrey , 09.10.2018 - Medientechnik
3.6
Markus , 09.08.2018 - Medientechnik
4.0
Laurien , 12.02.2018 - Medientechnik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

In den ersten drei Semestern erarbeitest du dir grundlegende Fächer. Ausgewählte Themengebiete der Medientechnik werden im vierten Semester behandelt. Ab dem fünften Semester bieten spezielle Lehrveranstaltungen eine weitere fachliche Vertiefung. In einer Paxisphase arbeitest du in einem Betrieb mit. Das Studium schließt du mit der Bachelor-Arbeit ab.

1.–3. Semester

  • Einführung Medientechnik, Mathematik, Informatik, Programmierung, Hardware-Grundlagen, Design, Audio-/Videotechnik ...

4. Semester

  • Rechnernetze, E-Commerce, Computergrafik, Internetprogrammierung

5. Semester

  • Vertiefung spezieller Themen, Computeranimation, Studiotechnik

6. Semester

  • Codierung multimedialer Daten

7. Semester

  • Praxisphase, Bachelor-Arbeit
Voraussetzungen
  • Fachhochschulreife oder
  • allgemeine Hochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation
Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Emden
Hinweise
  • Kosten pro Semester: 378,32 €
  • Gesamtkosten: 2648,24 €
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums eröffnen dir einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Neben einem breiten Fachwissen erarbeitest du dir auch darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen, etwa in Journalistik oder Medienrecht. Damit kannst du dich bestens ausgebildet auf dem Arbeitsmarkt etablieren. Durch das stetige Wachstum der Informations- und Kommunikationstechnologien ist auch künftig mit einer hohen Nachfrage an qualifizierten Medientechnik-Ingenieuren zu rechnen.

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Als Absolvent*in des Studiengangs Medientechnik bist du gefragt
  • bei großen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten
  • in der Forschung und Entwicklung
  • in der IT-Entwicklung
  • in der Automobil-, Luftfahrt- oder Schifffahrtsbranche

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Studienbeginn
  • Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsschluss
  • 30. September
Zulassungsbeschränkung
  • keine

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Videogalerie

Studienberater
Birte Engelberts
Zentrale Studienberatung
Hochschule Emden/Leer
+49 (0)4921 807-1346

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch ZEvA (Zentrale Evaluations-und Akkreditierungsagentur Hannover)

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Top Studiengang

Medientechnik

4.2

Der Studiengang erfolgt sehr praxisbezogen und ermöglicht den Einblick in viele verschiedene Bereiche der Medientechnik (Radio, Fernseh, Grafikdesign, Programmieren, usw.). Dabei wird man gut von den Dozenten unterstützt und gefördert.
Im Großen und Ganzen kann man also sagen, dass es sich hierbei um einen interessanten und weitläufigen Studiengang handelt.

Breit gefächertes Medienwissen

Medientechnik

4.3

In Emden bekommt man einen vielfältigen und tiefgreifenden Blick in alle Bereiche der Medien. Equipment wird immerwieder erneuert und die Dozenten sind sehr stark daran orientiert, den Studenten bei ihrem Studium zu unterstützen. Leider kommt Audiotechnik im Grundstudium etwas kurz wohingegen Programmieren relativ häufig ist. Mit Vertiefungen kann man sich später jedoch gut spezialisieren!

Klein aber fein

Medientechnik

3.5

Es ist zwar eine kleine Hochschule in einer kleinen Stadt, aber dadurch haben die Dozenten auch keine überfüllten Hörsälle und haben Zeit sich mit Studenten individuell auseinanderzusetzen.
Außerdem lernt man dadurch auch recht schnell neue Leute kennen, mit denen man was unternehmen und genauso auch lernen kann.

Sehr technisches Studium - wenig Kameraarbeit

Medientechnik

3.6

Das Studium ist wie der Name schon sagt sehr technisch ausgelegt, es gibt sehr viel Mathematik und man muss verschieden Programmiersprachen (zB Java /C++) lernen, worauf ich so nicht vorbereitet war.
Man macht auch Erfahrungen an der Kamera oder allgemein in der Studioproduktion, jedoch sind diese sehr gering.
Die Dozenten sind überwiegend sehr nett, gut ausgebildet und haben einiges an Wissen, was sie gerne ihren Schülern weiter geben.
Die Gruppenarbeit wird im Studium groß...Erfahrungsbericht weiterlesen

Toller Studiengang in familiärer Umgebung

Medientechnik

4.0

Der Fachbereich ist gut ausgestattet und der Studiengang besitzt sogar ein eigenes Studio. Lehrinhalte sind auf alle Richtungen in der Welt der Medien ausgerichtet. Die Professoren sind nett und bewerten fair. Auch die WiMis helfen jederzeit. Emden an sich hat auch einiges zu bieten. Da hier nicht so viele Studenten sind, wirkt es familiärer. Die Professoren kennen die Studenten und können sie daher individuell fördern. Aber auch das Feiern kommt nicht zu knapp, wie auf den Wohnheimpartys oder der Semesterparty. Montags ist Humpenabend im Einstein (Kneipe). Da ist immer etwas los.

Anders als man denkt

Medientechnik

3.2

Der Studiengang Medientechnik ist sehr interessant durch die Arbeit mit aktuellen Medien!
Zudem sind die Leute sehr nett und einem wird immer mit ausreichend Zeit geholfen!
Die FH ist sehr übersichtich was gerade den Einstieg ins erste Studium erleichtert!
Außerdem wird man nicht übersehen!
Mir gefällt vorallem auch der praktische Teil.

M A T H E M A T I K ohne E N D E

Medientechnik

2.0

Hier ist wirklich einiges merkwürdig.
Auf der Webseite sieht man immer Kameramänner oder Bilder aus dem Studio der HS. Leider werdet ihr dies dort nur am Anfang und am Ende in die Finger bekommen. In der Zwischenzeit von 6 Semestern könnt ihr hier tolle Dinge lernen wie Mathe und E Technik sowie Nachrichtentechnische Inhalte vorgetragen bekommen.
Nach spätestens dem dritten Semester sind es dann auch nur noch 50% deiner Kommilitonen da. Mathe 1+2 führt in den meisten Fällen zum Abb...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klein, aber fein

Medientechnik

Bericht archiviert

Viele würden ein Studium in der Großstadt bestimmt bevorzugen, so auch ich anfangs, aber Emden ist zwar klein, aber fein. Man geht nicht in der Masse unter, man kennt seine Kommilitonen und die Dozenten.
Medientechnik macht viel Spaß, da man auch wirklich an die Geräte kommt, ich kann mir vorstellen, dass es bei ner größen Studentenzahl schwer wird, aber hier klappt es.
Ab und an könnte man was bemängeln, aber im Großen und Ganzen bin ich froh darüber hier gelandet zu sein :)

Das Studium ist sehr vielfältig und deckt alles ab

Medientechnik

Bericht archiviert

Das Studium macht bis jetzt viel Spaß, die Dozenten sind mit Spaß dabei und bringen einem ihren Teil gut und anschaulich bei. Man wird auf viele Berufe vorbereitet und gut durch das Studium geführt.
Gute Ausstattung an der Hochschule für praktische Projekte.
Alles in allem für Menschen geeignet, die technisch interessiert sind und ein bisschen Mathe können :-D

In Mathe wird ausgesiebt!

Medientechnik

Bericht archiviert

Ich durfte feststellen, dass der Studiengang an sich vielseitig und interessant ist, jedoch gerade in den zwei ersten Semestern kräftig ausgesiebt wird. Wer in Mathe dort den Faden verliert, hat verloren. Mathe führt zu einigen Extra-Semestern. Die ersten Semester sind trocken und mit sehr viel Theorie verbunden, ab dem 3. wird es jedoch interessanter und wer es bis dahin schafft hat ab dem Zeitpunkt auch die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen (Erfahrung von Kommilitonen). Ich selbst habe nach dem 2. Semester das Studium abgebrochen, da ich mit den Mathe-Inhalten nicht zurecht gekommen bin.
Die Hörsäle sind bei den schwierigen Fächern grundsätzlich überfüllt, da dort zusätzlich zu den eigentlichen auch noch Studierende aus den höheren Semestern sitzen. Wer nicht rechtzeitig da ist sitzt auch gerne mal auf dem Boden oder im schlimmsten Fall auch auf dem Flur.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 10
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 18 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte