HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

www.hks-ottersberg.de

Profil des Instituts

Die HKS Ottersberg ist eine staatlich anerkannte private Fachhochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst. Sie liegt in unmittelbarer Nähe zur Hansestadt Bremen und in Reichweite zu Hamburg und Hannover. Die HKS Ottersberg bietet sechs Studiengänge an.

Mit etwa 300 Studierenden zeichnet sich die Hochschule durch eine familiäre Atmosphäre und einen engen Betreuungsschlüssel aus. Praxisnähe wird großgeschrieben und durch die Zusammenarbeit mit vielen regionalen Partnern gewährleistet. Das angegliederte Institut für Kunsttherapie und Forschung ist führend im Feld der Kunsttherapie und garantiert die starke Verzahnung von Forschung und Lehre an der HKS Ottersberg.

Im Mittelpunkt der Lehre steht die Entwicklung von Persönlichkeiten und künstlerischer Positionen, die später in unterschiedlichen Feldern zur Anwendung kommen. Absolvent_innen arbeiten in sozio-kulturellen Einrichtungen, in Kliniken, in der Jugendhilfe, in Schulen, an Theatern oder als freie Künstler_innen.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
6 Studiengänge
Studenten
300 Studierende
Professoren
12 Professoren
Dozenten
45 Dozenten
Gründung
Gründungsjahr 1967

Zufriedene Studierende

4.0
Leonie , 19.08.2019 - Freie Bildende Kunst
4.0
Chris , 19.08.2019 - Kunst und Theater im Sozialen
3.8
Melissa Lara , 09.04.2019 - Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik
4.0
Anista , 04.03.2019 - Freie Bildende Kunst

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Fine Arts
4.3
100% Weiterempfehlung
1
3.7
100% Weiterempfehlung
2
Master of Fine Arts
4.0
100% Weiterempfehlung
3
3.1
80% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
5

Kontakt zum Institut

  • Die Hochschule im Social-Web

Die HKS Ottersberg liegt in unmittelbarer Nähe zu Bremen und ca. eine Stunde von Hamburg entfernt. An unserer kleinen Hochschule sind etwa 300 Studierende in sechs Studiengängen eingeschrieben. Der Studien-Alltag ist geprägt von einer großen Praxisnähe, viel Raum zum Ausprobieren, flachen Hierarchien und einem sehr engen Betreuungsschlüssel. Allen Studierenden steht während der gesamten Zeit ein garantierter Atelierplatz zur Verfügung.

Quelle: HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg 2019

Im Orientierungsstudium einstieg+ können Sie Lehre, Atmosphäre und studentisches Leben an der HKS Ottersberg unverbindlich kennenlernen – ohne Bewerbungsunterlagen, ohne Zulassungsprüfung! Bis zu zwei Semester nehmen Sie gemeinsam mit den Studierenden an den Kursen Ihrer Wahl teil - und entscheiden sich erst dann. Eventuell erbrachte Prüfungsleistungen können für ein späteres Studium an der Hochschule angerechnet werden. Mehr Infos: www-hks-ottersberg.de/einstieg+

Quelle: HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg 2019

Den Studierenden und Absolvent_innen der HKS Ottersberg steht mit level one ein eigener, studentisch verwalteter Ausstellungsraum mitten in Hamburgs Galerienviertel zur Verfügung. Hier können sich junge Künstler_innen der Hochschule auch außerhalb von Ottersberg erproben und wertvolle Ausstellungs-Erfahrung sammeln. Auf Hamburgs Fleetinsel befindet sich level one in bester Nachbarschaft zu weiteren Galerien und Kunst- und Kulturgewerbe. Mehr Infos: www.hks-ottersberg.de/levelone

Quelle: HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg 2019

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standort der Kunst- / Musikhochschule

Aktuelle Erfahrungsberichte

2.8
N. , 27.10.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
4.0
Leonie , 19.08.2019 - Freie Bildende Kunst
4.0
Chris , 19.08.2019 - Kunst und Theater im Sozialen
3.5
Sophia , 19.08.2019 - Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik
3.7
Klara , 18.08.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.5
Nadine , 14.08.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
3.7
paulaversonke@gmx.de , 10.06.2019 - Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik
3.8
Melissa Lara , 09.04.2019 - Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik
2.8
Nadine , 02.04.2019 - Kunst im Sozialen. Kunsttherapie
Studienberatung
Ariane Weidemann
Allgemeine Studienberatung
HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg
+49 (0)4205 3949-33

Du hast Fragen an die Hochschule? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

34 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Planung und Orga - Eine Zumutung

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

2.8

Pflicht-Veranstaltungen werden noch Wochen nach Semesterbeginn ungeplant in den Stundenplan der Studenten gequetscht. Wer sich dann nicht frei schaufeln kann, hat eben Pech gehabt ! Voellig egal ob es sich dabei um den Job oder die Kinder zuhause handelt.

Klein, aber nicht zu unterschätzen

Freie Bildende Kunst

4.0

Der Studiengang Freie bildende Kunst mag klein sein, aber dafür geht man gleich zu Beginn mit seinen Dozenten und sich selbst auf Tuchfühlung. Selbstständigkeit ist wichtig, man muss seine eigene Stimme finden und wird dabei Unterstützt, Aber nicht bemuttert.

Selbsterfahrung pur

Kunst und Theater im Sozialen

4.0

Studium, bei dem du viel über dich lernst. Engagiertes Lehrpersonal, dass dich persönlich begleitet. Manchmal zu unkonkret, zu schwammig im Lehrinhalt. Psychologie und Pädagogik müsste etwas stärker gewichtet werden. Eurythmie sollte Wahlfach sein. Ottersberg fesselt.

Den eigenen Weg findet, wer sich dabei auch selbst engagiert und an eigene Grenzen geht

Freie Bildende Kunst

4.7

Die Professoren engagieren sich sowohl künstlerisch als auch für die Student*innen über durchschnittlich. Die Lehre orientiert sich dabei am aktuellen Kunstdiskurs und geht individuell auf die Ansätze der Studierenden ein. Den eigenen Weg findet, wer sich dabei auch selbst engagiert und an eigene Grenzen geht. Projekte und Ausstellungsmöglichkeiten bereiten auf die eigene künstlerische Zukunft qualifiziert vor. Für eine Fachhochschule eher ein sehr freier Ansatz - auch wenn natürlich Creditpoints und andere Regularien zu beachten sind.

Begleitetes und selbstständiges Lernen ausbalanciert

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

3.5

Das Studium war für mich eine gute Erfahrung. Ich merke jetzt im Nachhinein erst wieviel ich gelernt habe.
Theaterpädagogische und -wissenschaftliche Lehrveranstaltungen sind leider etwas Mangelware gewesen. Toll sind die praktischen Seminare wie Maskenbau, Regie, Gesang, Tanz, kreatives Schreiben, Erzählen/Sprecherziehung etc. in denen praktische Inhalte mit theoretischem Hintergrund gut verknüpft werden!

Sich selbst kennen lernen

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.7

Sich künstlerisch ausprobieren.
Zeit für eigene Prozersse haben
inspitationen bekommen
durch das eigene praktische arbeiten ganzheitlich lernen
draußen auf dem Dorf lernen, natur um sich herum
Ruhe
das leben um das Studium ist dort ser besonders wenn man in orttersberg wohnt. 

Im Prozess der Lebenskunst

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.5

Das Studium der Kunsttherapie ermöglicht durch eine Vielfalt an Angeboten eine große Selbsterfahrung und Selbstentwicklung. Darunter sind viele Einblick in alle Dinge, die die Psyche des Menschen, aber auch medizinische Faktoren ausmachen . Auch die Kreativitiät kommt hier nicht zu kurz. Regelmäßig finden kleine Ausstellungen und Aufführen statt. Des Weiteren sind die sogenannten interdisziplinären Projekte fester Bestandteil des Studiums, in denen gemeinsam aus allen Studiengängen künstlerisch zu diversen Themen geforscht wird. Es ein großer Reichtum, hier zu studieren, da man durch die Vorlesungen stets selbst mit sich konfrontiert wird, ab sich arbeiten muss und daran wächst. Auch durch die Kunst und die therapeutischen Semester entwickelt man sich enorm weiter, wird feinfühliger, achtsamer. Das Studium bietet eine gute Basis für den Beruf und das Leben selbst.

Gute Verknüpfung von Theorie und Praxis, sehr frei

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

3.7

Super Hochschule... Manchmal etwas chaotisch, aber gerade das macht die Atmosphäre so besonders schön. Super Verhältnis von Dozenten und Studierenden... Viele verschiedene Angebote machen das Studium interessant. So gibt es Maskenarbeit, Improvisation, das Arbeiten am Text... Und natürlich beschäftigen wir uns auch mit verschiedenen Positionen von Theater im sozialen.

Ein Selbststudium der besonderen Art

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

3.8

Theater im Sozialen an der HKS zu studieren- das bedeutet viel. Vorallem ist es dein eigener Prozess. Auch wenn du dich ständig in Gruppengeschehnissen wieder findest und dem auch restlos ausgesetzt bist, liegt es vollkommen an dir, was du daraus machst. Genug input, deine eigenen Schwerpunkte zu finden gibt es alle mal. Der Kontakt zu den Dozierenden ist unglaublich familiär, liebevoll wird einem hier viel Zeit gewidmet - Lehrende und Lernende befinden sich auf einer Ebene.
Der wissensch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praktische Selbsterfahrung ist alles!

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

2.8

Ich befinde mich in der Abwicklung meines Studiums 'Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik'.

Was man selbst daraus macht, bekommt man auch aus dem Studium raus. Da es sich meiner Meinung nach um einen anspruchsvollen und hoch spannenden Beruf handelt, den ich später ausüben möchte, gehören sehr viel Selbstdisziplin beim Lernen und Erfahrungen sammeln dazu.

Ich habe einen sehr sinnvollen Studienverlauf, der sich aus einer künstlerisch-praktischen Grundle...Erfahrungsbericht weiterlesen

Kunsttherapie - mehr als nur Kunst

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.2

Viel Praxis - großer Schwerpunkt auf künstlerischer Entwicklung
Theoretische Inhalte eher selten bzw. erst ab 5. Semester
Organisation der Hochschule eher schlecht. Informationen werden selten frühzeitig an Studierende weitergegeben.
Sehr gutes Miteinander unter Studierende und Dozenten - familiäre Atmosphäre.
Sehr gute kunsttherapeutische Fachsemester mit viel Raum zur eigenen Entwicklung und zum Sich-Ausprobieren - Nachtteil: leider erst ab dem 6. Semester (Gesamtstudienzeit 8 Semester)
Schönes Ambiente und gute Übersicht durch die ländliche Lage der Hochschule (kleine Ortschaft, wenige Studierende).

Super Dozenten

Freie Bildende Kunst

4.0

Mit meinem Kunststudium bin ich sehr glücklich. Die Dozenten sind alle sehr gut strukturiert und organisiert und wissen, wie man eine Lernveranstaltung sinnvoll und interessant gestaltet.
Die Hochschule kann ich jeden von Herzen empfehlen, tolle Dozenten, Mitarbeiter und Studenten!

Tolle Uni um Abseits zu lernen

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

3.8

Die HKS Ottersberg ist eine Uni, die im Land zuhause ist. Ein wunderbarer Ort um in kleiner Abgeschiedenheit, die Kunst des Theaters zu erlernen.
Man lernt viel an sich selbst und lernt wie man selbst mit bestimmten Techniken später arbeiten. Eine Rundum-Erfahrung ist der Studiengang aufjedenfall.

Enge Betreuung

Freie Bildende Kunst

4.3

Das Studium macht spaß und die enge Betreuung bringt einen gut vorran. So lernt man schnell dazu und findet seine eigene Sprache in der Kunst. Durch viele Projekte begibt man sich auch immer wieder ins reale leben und wird so gut auf den Kunstmarkt usw vorbereitet.

Lehrreiche, fordernde und bewegende Zeit

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.8

Das Studium fordert auf verschiedenen Ebenen. Man wird in unterschiedlichste Lehrinhalte eingeführt, arbeitet praktisch und theoretisch, macht Projekte und Ausstellungen, lernt Selbstorganisation und setzt sich durch kunsttherapeutische Selbsterfahrung, Gruppenarbeiten und künstlerischem Arbeiten zudem noch stark mit sich selbst auseinander.

Von nichts kommt nichts

Freie Bildende Kunst

4.5

Super gutes Studium. Die Dozenten sind sehr kompetent und immer hilfsbereit. Man muss natürlich selbständig und hart arbeiten sowohl an sich als auch an seinen Werken. Auserdem haben wir eine von Studierenden Betriebene Mensa, soll heißen wir kochen selber und jeder muss mal ran.

Mehr als bloß "Hochburg der Hippies"

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.2

Kurz und knackig zusammengefasst:

- klein und überschaubar, schöner Campus
- manchmal chaotisch
- tolle Mensa mit einer fantastischen und
lieben Köchin (inklusive ihrer süßen
Doggen) und unglaublich leckerem und
gesunden Essen
- gute Atelierplätze
- gute Atmosphäre, sehr persönlich und
vertraut

Hochschulalltag (positive und negative Aspekte)

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

3.0

Die Kunst nimmt einen sehr großen Teil ein & man bekommt häufiger das Gefühl das Studium der freien Kunst zu belegen.
Die Organisation an der Hochschule ist nicht sehr gut. Veranstaltung fallen aus ohne das Studenten davon in Kenntnis gesetzt werden und werden häufig nicht nachgeholt. Kaum Unterstützung bei praktischen Prüfungsvorbereitung und praktischen Selbststudien.
Konzept der Mensa ist sehr lobenswert. Das Konzept Studenten bekochen Studenten wird gut angenommen und funktioniert im Großen und Ganzen gut.
Lehrveranstaltungen und Wahlpflichtfächer könnten aufpoliert & erweitert werden.
Kunsttherapeutische Vorlesungen und Gastvorträge sind zum großen Teil sehr spannend und lohnenswert.

Alternatives Dorfleben mit Kunst und Kultur

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

2.0

Es gibt schlimme Dozenten und auch welche die super sind. Alles kostet viel Geld. Aber der Studiengang ist recht interessant, man muss sich drum kümmern selbst nebenher noch Erfahrung zu sammeln... organisatorisch ne 0. man versteht nich was Sache ist oft. Naja. Dafür das man auf dem Dorf studieren muss könnte es besser sein. Aber die meisten Leute sind entspannt.

Sehr eigen

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

2.8

Das Studium ist nichts für Leute mit künstlerischen Ambitionen im klassischen Sinne. Abstraktes Kunstverständnis ist hier das A und O.

Grundsätzlich geht es auch weniger um die optische Qualität, sondern eher auf den Prozess und die persönliche Entwicklung dahinter.

Das Campus Leben ist sehr schön, lebendig und immer positiv. Das Essen war super und vor allem vegetarisch bzw vegan, inklusive Bio, lokal und Co.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 15
  • 8
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 34 Bewertungen fließen 20 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 50% Studenten
  • 24% Absolventen
  • 3% Studienabbrecher
  • 24% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Artful Leadership Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Freie Bildende Kunst Bachelor of Fine Arts
4.3
100%
4.3
5
Kunst im Sozialen. Kunsttherapie Bachelor of Arts
3.1
80%
3.1
19
Kunst und Theater im Sozialen Master of Fine Arts
4.0
100%
4.0
2
Soziale Arbeit Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik Bachelor of Arts
3.7
100%
3.7
8