HKS - Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

www.hks-ottersberg.de

26 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Was ist hier überhaupt positiv?

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

Bericht archiviert

Jedenfalls nicht die Kompetenz der meisten Dozenten oder Organisation und Studieninhalte. Jedes Semester wieder geht alles drunter und drüber, es herrscht sehr schlechte Kommunikation und die HKS hängt weit zurück im Vergleich zu anderen Hochschulen und Universitäten. Es gibt kein W-Lan und die Ausstattung der sogenannten Bibliothek (Wohnzimmergroß) ist dürftig, man verlässt sich besser auf die Universitätsbibliothek Bremen (es existiert übrigens keine Kooperation, wieder muss man Geld bezahlen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ein Studium der besonderen Art...

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

Bericht archiviert

Das Studium in Kunsttherapie und -pädagogik an der HKS Ottersberg umfasst verschiedene Schwerpunkte. Zunächst wird man in die Arbeit in die künstlerischen Medien Grafik, Malerei und Plastik eingeführt. Daraus entwickelt man im weiteren Studienverlauf pädagogische Konzepte. Im nächten Abschnitt kann man frei künstlerisch in Fachklassen unter der Leitung von Künstlern arbeiten. Im letzten Abschnitt kann man eigene Erfahrungen in der therapeutischen (Gruppen-)Arbeit oder dem therapeutischen Plastuzieren sammeln.
Insgesamt ist das Studium auch neben den enthaltenen Praktika sehr praxisbezogen angelegt.
Die Lehrveranstaltungen vermitteln fachbezogenes Wissen aus den Bereichen Pädagogik, (anthroposophischer) Medizin, Psychologie und Psychiatrie.
Die Seminare sind mit höchtens 50 Studierenden recht klein und es bleibt Raum für Anregungen, Fragen und Disskussion mit den Dozenten.

Hogwarts für Künste

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

Bericht archiviert

In Mitten von Wiesen und Feldern, da steht sie.
Die HKS in Ottersberg. Das zusammen gewürfelte Gebäude, auf deren Terrasse abwechselnd Tonfiguren oder eingegipste Studenten sitzen, in deren Studios geflucht, gelacht, gespielt und geklatscht wird und manchmal die ein oder andere Träne fließt.
Es wird gemeinsam gekocht, gearbeitet, gelebt und auch mal eskalierend gefeiert. Was macht es da schon, dass die Organisation manchmal einem Endzeitzenario gleichkommt?

Möchtegern Weltverbesserer

Kunst im Sozialen. Kunsttherapie

Bericht archiviert

Ich war an dieser Uni 3 Semester lang und ich muss sagen ich empfand es als furchtbar!
Studiengebühren von knapp 300€ pro Monat für ein Studium, welches maximal für sehr idealistische und gutgläubige Menschen scheinbar sinnvoll ist (zumal man definitiv nicht bodenständig sein sollte (falls man es dennoch ist, sollte man sich stark überlegen diesen Studiengang zu wählen)) .
Wer sich künstlerisch weiterbilden möchte, für den mag diese idyllisch gelege Hochschule auch etwas sein, wer jedoch erwartet, dass er für seine Studiengebühren eine adäquate Ausbildung erhält... Lieber nicht

Chaotisch kreativ

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

Bericht archiviert

Kompetente Dozenten, die aus eigenen Erfahrungen lehren und dir auf Augenhöhe begegnen. Alle wissen, wer du bist und legen Wert auf deine Fähigkeiten und deren Ausbau. Starkes Gruppen und Arbeitsklima unter den Studenten selbst, durch ständige Gruppenprozesse und gemeinsames Arbeiten. Anspruch der LV ist komplett unterschiedlich, da viel Praxis. Man muss seine eigenen Grenzen immer wieder selbst testen. Theoretische LV sind gut zu verfolgen und so gestaltet, dass auch "Nicht-pädagogisch-Erfahrene" schnell einen Einstieg finden. Außerdem ist für jeden immer ein Platz in Vorlesungen oder LV frei. Interesse? - Komm rein.
Viele Menschen haben viele Köpfe, darum prallen täglich verschiedene Ansichten und Ideale aufeinander. Man muss gemeinsam einen Mittelweg finden - unter anderem, was terminliche Organisation betrifft.

Familiäres Studium

Tanz und Theater im Sozialen. Tanzpädagogik / Theaterpädagogik

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind sehr praktisch angelegt, man probiert erst die Übungen selbst aus die man gelernt bekommt. Die Module sind sehr vielseitig von Schauspiel, Gesang, Performance, Akrobatik, Maskenarbeit und Tanz kann man in alles mal reinschnuppern. Unsere Dozenten sind sehr kompetent und nehmen sich auch wenn man extra noch Hilfe braucht auch über den Veranstaltungsrahmen Zeit für einen. Das einzige was bei uns manchmal ein Problem ist, das wir zu wenig Räume haben zu proben wenn die Hauptstoßzeiten sind vor dern Abschlusspräsentationen, wo alle proben müssen. Doch was für Ottersberg spricht das ist das Familiengefühl auf den Campus. Aber erlebt es selbst und besucht uns einfach mal zum Tag der offenen Tür.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 11
  • 7
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 26 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 50% Studenten
  • 19% Absolventen
  • 4% Studienabbrecher
  • 27% ohne Angabe