FU Berlin

Freie Universität Berlin

www.fu-berlin.de

1836 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Anspruchsvoller Studiengang

Bioinformatik

4.0

Der Studiengang eignet sich für jene, die sehr in Naturwissenschaften, Mathematik und der Informatik interessiert sind. Gerade in der Informatik wird viel Eigeninitiative verlangt, um die verschiedenen Programmiersprachen erlernen zu können. Insgesamt sind die verschiedenen Bereiche gut miteinander verknüpft, sodass man Erlerntes in einem anderen Fach gleich anwenden kann. Daher würde ich auch jedem den Studiengang empfehlen, der sich nicht scheut sich zuhause nochmal hinzusetzen und was zu tun.

Traumjob mit Hindernissen

Veterinärmedizin

3.3

Ein toller Beruf, wenn man bereit ist viel zu lernen und Eigeninitiative zu ergreifen. Die Orga ist mal mehr, mal weniger gut, aber wenn man will, kann man viel aus den Studium mitnehmen. Das Spektrum ist vielfältig, vom Praktischen Tierarzt bis zum Laborjob im Pharma Unternehmen ist alles möglich.

Film und Wissenschaft

Filmwissenschaft

2.2

Der Studiengang ist wissenschaftlich ausgelegt und es wird für Praxisbezug gesorgt. Leider ist das Institut sehr schlecht ausgestattet und man bekommt als Filmstudent keinerlei Vorteile für Veranstaltungen, wie Ermäßigungen für Kinobesuche. Es werden zu wenig Seminare angeboten, grad im Vertiefungsbereich. Leider wird der staatliche Studiengang für Film nicht genug unterstützt.

Theater und Wissenschaft

Theaterwissenschaft

2.2

Breit gefächerter wissenschaftlicher Studiengang mit Theaterbesuchen, wie auch die theaterfestspiele. Das Institut ist räumlich leider nicht gut ausgestattet. Zu wenig Kursangebot die überlaufen sind. Aber sehr Nette und zuvorkommende Dozenten. Der wissenschaftliche Anspruch ist hoch und wird gefördert mit schreib Werkstätten.

Weiterentwicklung in vielen Bereichen

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

3.2

Im Laufe des Studiums habe ich nicht nur Erfahrung bezüglich des Lernstoffes erlangt, sondern auch in puncto Selbstorganisation, wissenschaftliches Schreiben und Selbstmotivation. Das Fach gefällt mir super und die Seminarangebote sind sehr vielfältig, vor allem in Kombination mit dem Nebenfach.

Spannende Themen in einem Rahmen

Politikwissenschaft

3.3

Mein Nebenfach Politikwissenschaft hat mich sowohl im Allgemeinwissen, als auch im spezifischen Wissen vorangebracht. Durch die eigenständige Auswahl der Module und jeweiligen Seminare sind für alle Politischen Interessen etwas dabei. Nur die Vorlesungen fand ich nicht besonders spannend.

Man muss es lieben!

Rechtswissenschaft

3.7

Als ich angefangen habe Jura zu studieren, wollte ich so schnell wie möglich wieder abbrechen. Dieses ganze trockenen Auswendiglernen, zu wissen, dass man keine Semesterferien hat.
Doch nach und nach hat es immer mehr das Interesse geweckt und die Liebe zu dem Fach hat sich entwickelt. Und ich hab gelernt, um so mehr liebe und Interesse Hinter dem Fach stecken und so mehr ist man begeistern und daran interessiert immer mehr mehr und mehr zu lernen.
Jura ist ein sehr anspruchsvolles Fach, keine Frage.
Aber um so mehr du dahinter stehst, um so leichter fällt es dir.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Rechtswissenschaft

3.7

Das Jura Studium verlangt einem viel ab. Ohne Fleiß kein Preis und gerade jetzt in der Klausurenphase stoße ich an meine Grenzen. Aber ich habe mich freiwillig für diesen Studiengang entschieden und es gibt immer wieder Erfolgerlebnisse, die mir zeigen, dass es das Ganze wert ist. Man nimmt die Welt in einer gewissen Weise mit anderen Augen wahr, damit habe ich zu Beginn gar nicht gerechnet. Überhaupt die Möglichkeit zu haben, eine solche Ausbildung zu genießen ist ein enormes Privileg, dessen m...Erfahrungsbericht weiterlesen

Stets gute Erfahrungen

Geologische Wissenschaften

4.5

Der Campus der Geowissenschaften ist übersichtlich, was dazu beiträgt, dass man einander gut kennenlernt.
Zwecks der nebenfächer muss man zwar nach Dahlem fahren, aber die busverbindung ist sehr gut.
Die Leeninhalte werden kompetent vermittelt. Das Studium ist sehr interessant und die Exkursionen sehr lehrreich.

Interessant-Durchwachsen

Englische Philologie Lehramt

3.6

Je nach Interessenlage und Glück können Seminare sehr spannend sein. Bei einigen fragt man sich allerdings, ob man überhaupt etwas Wertvolles daraus mitgenommen hat.
Die meisten Sprachpraxis-Dozenten sind fantastisch und man würde sich wünschen, sie auch in anderen Seminaren zu haben. Die Lecturer der Aufbauseninare sind Glückssache.

Größtenteils gut

Biologie Lehramt

4.4

Als Lehramtsstudent darf man ab und an damit rechnen, dass man von Monobachelor-Studenten angefeindet und von Dozenten als etwas minderwertiger behandelt wird. Trotzdem darf man die gleichen Leistungen erbringen.

Sonst ist das Studium gut, die meisten Dozenten sind cool, die Praktika zu 95% sehr interessant, die Vorlesungen gut erträglich!

Nur bei ehrlichem Interesse studieren

Geschichte und Kultur des Vorderen Orients/Semitistik

3.3

Diesen Studiengang sollte man wirklich nur bei ehrlichem Interesse studieren, dann kann man große Freude daran haben. Ansonsten aber nicht, da es wenig praxisorientiert ist und einem nicht viele Berufsaussichten ermöglicht. Bei vollem Interesse kann man aber vollkommen im Studium aufgehen und hat gute Promotionsaussichten.

Interessante Referenten

Publizistik - und Kommunikationswissenschaft

4.2

Der Studiengang ist sehr theoretisch und forschungsorientiert, allerdings ist das wohl auch der Zweck eines Master Studiengangs. Die Dozenten und Dozentinnen kommen aus der ganzen Welt und bieten hoch qualifizierte und spannende Einblicke in die aktuelle Forschung!

"Vorlesung" trifft es

Betriebswirtschaftslehre

3.2

Trotz gutem Curriculum hadert es oft an den Übungen und der Delivery des Professorenkollegiums. Einige wenige sind inspirierend und entfachen die Freude am Lernen, der Grossteil jedoch gibt den Studierenden das Gefühl fehl am Platz zu sein und sowieso bald auszusteigen... Schade... Elite Uni hin oder her, es gibt Verbesserungsbedarf.

Zu viel irrelevanter, praxisferner Inhalt

Rechtswissenschaft

2.7

Der Studieninhalt ist zum Beispiel in Strafrecht sehr interessant. Allerdings gibt es in Schuldrecht viel zu viel unnötige Theorien auswendig zu lernen, die man später im Berufsleben weder benötigt noch anwendet. Europarecht ist leider auch nicht das was ich mir vorgestellt habe. Man erleidet psychischen Druck, weil man sich allein irgendwie durchschlagen muss durch die Fülle des Stoffes. Nebenbei sind aber die Tutorien sehr zu empfehlen, die Tutoren helfen einen die Themen zu verstehen. Die Atmosphäre bei den Studierenden untereinander ist leider auch relativ angespannt und unangenehm. Ich muss allerdings hinzufügen, dass der Bachelor nun eingeführt wird und das dies hoffentlich eine neue Wendung im Studium herbeiführt.

Guter Grundstudiengang

Grundschulpädagogik mit den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik Lehramt

3.8

Bisher läuft das Studium gut, sowohl organisatorisch, als auch inhaltlich. Man kann nicht viel wählen, aber innerhalb der Seminare gibt es Spielräume. Die Dozenten sind sehr nett, und milde, da wir sehr viele Studierende sind und sie natürlich wollen, dass wir das Studium erfolgreich abschließen. Vom Aufwand und Anspruch ist es angemessen, aber man muss schon etwas tun, um alles in Regelstudienzeit zu schaffen. 

Theorie, Praxis, Bruch

Grundschulpädagogik Lehramt

3.0

Auch wenn ich verstehen kann, dass wir Theorie lernen müssen und ich das teilweise auch gut finde, habe ich bis jetzt im Master noch nicht gelernt, wie man Kindern lesen, schreiben und rechnen beibringt. Außerdem hängt die Qualität der Veranstaltungen stark von den Dozierenden ab und bei manchen lernt mal leider nicht wirklich was.

Sehr Interessant für Sprachbegeisterte

Deutsche Philologie Lehramt

4.0

Schönes Studium welches am Anfang recht trocken wirkt, sich aber steigert. So ist ja nunmal fast jedes Studium :D
Dozenten sind super nett und lehrreich.
Klausuren sind definitiv machbar mit genug Vorbereitung.
Man muss sich im Klaren sein, dass es viel, sehr viel zu Lesen geben wird.

Am Anfang sehr theoretisch

Philosophie Lehramt

3.5

Zum Anfang des Studiums ist dieses noch sehr Theoretisch und hat nichts damit zu tun, was man sich unter einem Philosophie Studium vorstellt.
Sehr viel Logik, diese erinnert stark an Mathe ;)
Viel Raum für Diskussionen ist am Anfang nicht. Es sollte euch wirklich interessieren und nicht gewählt werden, weil ihr mal gerne bisschen Nietzsche lest;)

Interessantes Studium

Geographische Wissenschaften

3.8

Das Studium ist sehr interessant. Man bekommt durch viele verschiedene Seminare Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Geographie und erthält einen guten Überblick. Durch die Geländeseminare ist es nicht immer nur Theorie, sondern man kann auch praktische Erfahrungen sammeln. Das finde ich sehr gut. Fast alle Dozenten sind super nett. Und in den höheren Semestern kann man sich Kurse mit bestimmten Themen aussuchen, so dass man das Studium individueller gestalten kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 31
  • 627
  • 943
  • 220
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 1836 Bewertungen fließen 1238 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe