FU Berlin

Freie Universität Berlin

www.fu-berlin.de

1842 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Alles oder nichts

Bildungs- und Erziehungswissenschaft

3.8

Der Studiengang ist vorerst gut machbar, viele Inhalte werden aufgegriffen aber wenig vertieft. Am Ende kannst du mit dem Bachelor irgendwie alles, aber auch nichts machen. Hat seine Vorteile aber auch Nachteile. Man kann auf jeden Fall in viele Richtungen gehen.

Geduld zahlt sich aus

Rechtswissenschaft

4.0

Sehr viel Arbeit muss investiert werden und Zeit ansonsten kann man sich diesen Traum direkt aus den Augen schlagen. Nicht immer macht es Spass und es macht fuer mich selbst keinen Sinn stundenlang am Schreibtisch zu setzen, aber gerade in den Momenten ist es wichtig Stärke und Geduld zu zeigen weil der Studiengang
einem sehr viel zurück gibt.

Geiiill liebe diesen Studiengang

Biologie

2.7

Es macht sehr viel Spaß der Studiengang Biologie weil ich mich eh schon sehr für Biologie interessiere das Equipment ist jetzt auch nicht das neuste aber Mann kann es benutzen es wird eigentlich fast nie langweilig die Professoren „Dozenten“ erklären es eigentlich gut wenn man natürlich mithört ^^

Langweilig

Biochemie

2.3

Das Equipment ist schon sehr alt wie die meisten Professoren sonst wäre das Fach sehr interessant für alle die sich für Biochemie interessieren das ist sehr Chemie belastet hat wenig oder kaum mit Biologie zu tun leider würde wünschen das man dort mehr Biologie einbringen würde.

Kernklima und Kontakt zu den Dozenten

Meteorologie

3.7

Es besteht ein sehr angenehmes und persönliches Kernklima, da nur wenige Studierende in einem Jahrgang sind und somit die Dozenten auch individuell auf die Studierenden eingehen können. Außerdem sind die Dozenten immer ansprechbar für die Studierenden und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Ein bisschen frischer Wind in der Art einiger Lernveranstaltungen und ein bisschen mehr Anspruch könnte aber auch gut tun.

Schwache Studieninhalte, schlechte Organisation

Informatik

1.7

Die Studieninhalte des Bachelor Informatik sind leider nicht mit dem vergleichbar, was an anderen Hochschulen in Berlin, wie z.B. der TU Berlin, vermittelt wird. Die Auswahl an Kursen ist vergleichsweise begrenzt. Darüberhinaus lässt die Qualität der Kurse zu wünschen übrig: dies reicht von einer mangelhaften Organisation von Projektseminaren (bei der Zusammenarbeit mit Firmen kann das Projekt aufgrund von fehlender Vorbereitung nicht abgeschlossen werden) bis hin zu DozentInnen, die weder ausre...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessante Inhalte aber schlechte Ausstattung

Geographische Entwicklungsforschung

3.3

+ Interessante Inhalte
+ Auslandsaufenthalt in die Studienzeit miteingeplant
+ Kleiner Studiengang
- unfreundliche und schlechte Beratung im Prüfungsamt
- schlechte Methodenausbildung (Arcgis, MaxQDA)
- kein Studiengangskoordinator
- kein freies Druck- oder Scankondingent

Tolle Lernerfahrung

Deutsch Lehramt

4.5

Bevor ich mit dem Studium der Philologie - Germanistik an der FU Berlin angefangen habe, hatte ich viele Ängste: Die Professoren werden streng sein, ich werde einsam sein, ich werde viel lernen im Vergleich zu dem, was ich in Polen hatte, und das zusammen mit dem Studium der Deutschen Philologie an der FU Berlin Meine Ängste sind verschwommen. Was mich am meisten überrascht hat, waren die kompetenten Dozenten, und dass er Germanistik studiert hat, war schon immer fest. Die Vielfalt des Deutschen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Top aktuell, Koryphäen als Lehrkräfte

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.2

Die Inhalte sind dem Zeitgeschehen immer angepasst. Man bekommt in den 1. zwei Semestern eine top Grundausbildung, welche man dann je nach Interessenlage vertiefen kann. Super spannende Seminare. Besonders hat mir das Seminar zu Infokampagnen gefallen. Es war sehr herausfordernd und ich habe viel strategisches gelernt.

Sprachpraxis

Englische Philologie

3.8

Meine Erfahrung ist insgesamt sehr gut. Besonders gut ist der Sprachpraxisteil, aber auch Literaturwissenschaften und Linguistik.
Die Professoren Johnston und Stefanowitsch als auch Frau Prof Schülting haben ihre Inhalte am kompetentesten und spannendsten vermittelt.

Vielfältiges Angebot

Ethik/Philosophie Lehramt

4.0

Das Angebot deckt verschiedenste Aspekte der Philosophie ab und bietet für alle Interessen etwas an. Dabei gibt es hervorragende Dozentinnen und Dozenten, die über eine Menge Erfahrung verfügen und Studierende hervorragend betreuen. Einzig könnte manchmal etwas mehr Struktur in den Diskussionen bestehen.

Hervorragende und kritische Lehre

Politik / Politische Bildung Lehramt

4.2

Das Lehrangebot deckt verschiedenste Facetten der politischen Bildung ab und geht mit Dozentinnen und Dozenten einher, der nicht nur theoretisch hervorragend ausgebildet sind, sondern auch über praktische Erfahrung verfügen. Die Seminare lassen zudem spannende Diskussionen mit kritischen und emanzipatorischen Impulsen zu. Hinzu kommt, dass das Lehrangebot nicht nur Grundlagenwissen der politischen Bildung vermittelt, sondern auch die Verbindung zur Fachwissenschaft integriert und spezifische Sch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Etwas durcheinander, aber zielführend

Grundschulpädagogik mit den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik Lehramt

3.7

Da die Anzahl der Studierenden in diesem Fach ist gestiegen, deswegen lief nicht alles so gut am Anfang, zum Beispiel mit der Seminarvergabe. Aber die Universität gibt sich schon Mühe, die Inhalte spannend zu gestalten und allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Viel individuelle Freiheit

Nordamerikastudien

3.7

Man kann sich seine Ecken in der Forschung und Lehre suchen. Muss aber gleichzeitig sehr viel Eigeninitiative zeigen um wirklich etwas aus dem Studium herauszuholen.
Wer Lust hat kann hier hochkarätige Lehrveranstaltungen besuchen, ins Ausland gehen und auch neben normalen Seminaren viel mitnehmen (Fachschaft, Vorlegungsreihen, Blockseminare).

Vielfältiges Studium

Betriebswirtschaftslehre

4.0

Betriebswirtschaftslehre umfasst eine Vielzahl von Kenntnissen aus unterschiedlichen Bereichen. Und wenn die Studenten aus anderen Fachbereichen Witze machen, dass BWLer studieren alles, da sie gar nicht wissen, was sie in der Zukunft machen werden, es ist echt so. Außerdem eignet sich dieses Studium an den Studenten, die wie ich nicht so gut in Mathe sind, aber doch eine große Interesse an Business und ökonomische Prozesse habe.
Die meisten Seminaren finden als Blockveranstaltungen statt, deshalb ergenben sich die Schwierigkeiten beim Erstellen des Stundenplans.

Super Studium!

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

4.5

Das Studium ist am Anfang scheint sehr theoretisch zu sein. Aber so bekommen die Studenten im ersten Jahr eine gute Basis. Während des Studiums werden in den Gruppen interessante Studien und Präsentation gemacht, die sehr praxisorientiert sind. Alle Professoren sind offen und hilfsbereit.

Zu wenig praxisorientiert

Englisch Lehramt

3.3

Hätte mir mehr Praxis gewünscht, wie gehe ich in bestimmten Fällen mit Schülern um, Handlungsempfehlungen für den Alltag

- mehr Möglichkeiten die englische Sprache und Aussprache zu lernen, weniger Aufsatzschreiben und literaturwissenschaften finde ich eher unnötig

einfacher Einstieg

Chinastudien

3.3

Ich hatte nicht viele Module in diesem Fach und hatte auch im voraus nicht besonders viel Fachwissen über China. Allerdings haben die Dozenten es gut verstanden jeden Studenten mitzunehmen und die Sachverhalten, seien sie kulturell, politisch, oder wirtschaftlich gut zu vermitteln.

Forschungsreise

Geographische Entwicklungsforschung

3.8

Das Herzstück des Studiums stellt eine ca 3-wöchige Forschungsreise nach Zentral- oder Südasien dar. Ich war im Rahmen meines Studiums mit meinem Kurs in einer Kleinstadt im Osten Tadschikistans und habe dort eine selbstkonzipierte Feldstudie durchgeführt.

Lernintensiv

Rechtswissenschaft

3.8

Das Studium erfordert eine Menge Zeit und man sollte sich nicht vor Wochenenden in der Bibliothek fürchten. Die Themengebiete sind sehr vielfältig, da ist für jeden etwas dabei. Die Dozenten sind wie wohl an jeder Uni sehr unterschiedlich. Mal hat man Glück - mal nicht.

Verteilung der Bewertungen

  • 31
  • 630
  • 945
  • 221
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 1842 Bewertungen fließen 1233 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe