FU Berlin

Freie Universität Berlin

www.fu-berlin.de

1842 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Zu viel irrelevanter, praxisferner Inhalt

Rechtswissenschaft

2.7

Der Studieninhalt ist zum Beispiel in Strafrecht sehr interessant. Allerdings gibt es in Schuldrecht viel zu viel unnötige Theorien auswendig zu lernen, die man später im Berufsleben weder benötigt noch anwendet. Europarecht ist leider auch nicht das was ich mir vorgestellt habe. Man erleidet psychischen Druck, weil man sich allein irgendwie durchschlagen muss durch die Fülle des Stoffes. Nebenbei sind aber die Tutorien sehr zu empfehlen, die Tutoren helfen einen die Themen zu verstehen. Die Atmosphäre bei den Studierenden untereinander ist leider auch relativ angespannt und unangenehm. Ich muss allerdings hinzufügen, dass der Bachelor nun eingeführt wird und das dies hoffentlich eine neue Wendung im Studium herbeiführt.

Guter Grundstudiengang

Grundschulpädagogik mit den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik Lehramt

3.8

Bisher läuft das Studium gut, sowohl organisatorisch, als auch inhaltlich. Man kann nicht viel wählen, aber innerhalb der Seminare gibt es Spielräume. Die Dozenten sind sehr nett, und milde, da wir sehr viele Studierende sind und sie natürlich wollen, dass wir das Studium erfolgreich abschließen. Vom Aufwand und Anspruch ist es angemessen, aber man muss schon etwas tun, um alles in Regelstudienzeit zu schaffen. 

Theorie, Praxis, Bruch

Grundschulpädagogik Lehramt

3.0

Auch wenn ich verstehen kann, dass wir Theorie lernen müssen und ich das teilweise auch gut finde, habe ich bis jetzt im Master noch nicht gelernt, wie man Kindern lesen, schreiben und rechnen beibringt. Außerdem hängt die Qualität der Veranstaltungen stark von den Dozierenden ab und bei manchen lernt mal leider nicht wirklich was.

Sehr Interessant für Sprachbegeisterte

Deutsche Philologie Lehramt

4.0

Schönes Studium welches am Anfang recht trocken wirkt, sich aber steigert. So ist ja nunmal fast jedes Studium :D
Dozenten sind super nett und lehrreich.
Klausuren sind definitiv machbar mit genug Vorbereitung.
Man muss sich im Klaren sein, dass es viel, sehr viel zu Lesen geben wird.

Am Anfang sehr theoretisch

Philosophie Lehramt

3.5

Zum Anfang des Studiums ist dieses noch sehr Theoretisch und hat nichts damit zu tun, was man sich unter einem Philosophie Studium vorstellt.
Sehr viel Logik, diese erinnert stark an Mathe ;)
Viel Raum für Diskussionen ist am Anfang nicht. Es sollte euch wirklich interessieren und nicht gewählt werden, weil ihr mal gerne bisschen Nietzsche lest;)

Interessantes Studium

Geographische Wissenschaften

3.8

Das Studium ist sehr interessant. Man bekommt durch viele verschiedene Seminare Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Geographie und erthält einen guten Überblick. Durch die Geländeseminare ist es nicht immer nur Theorie, sondern man kann auch praktische Erfahrungen sammeln. Das finde ich sehr gut. Fast alle Dozenten sind super nett. Und in den höheren Semestern kann man sich Kurse mit bestimmten Themen aussuchen, so dass man das Studium individueller gestalten kann.

Kleiner Fisch im großem Teich

Mathematik Lehramt

2.2

Die Didaktik ist in Mathematik gar nicht so schlecht, es gibt viele praxisbezogene Module und die sind zum Glück nie überfüllt. Jedoch wird dieses positive Bild durch die Fachwissenschaft zerstört.
In vielen Veranstaltungen sitzt man mit Mathematikern, die in ihrer eigenen Welt schweben und uns Lehrämter alt aussehen lassen. Für einige Dozenten sind wir lästige Amhängsel und man ist oft einfach nur mit dem Aufwand für ein Modul total überfordert. Nach einer bestandenen Matheklausur ist körperlich am Ende und für den Unterricht später aber null vorbereitet. Denn ich würde behaupten in vielen Matheveranstaltungen kann man danach hoch trabendes Zeug beweisen und hat auch Hintergrund-Informationen, die sicherlich wichtig sind, dennoch wird das lösen einer simplen Abituraufgabe nicht von allen, die bestanden haben, beherrscht.

Hätte mir keine Bessere Uni wünschen können.

Deutsche Philologie Lehramt

5.0

Ich studiere nun seit drei Semester an der FU Berlin und bin 100% zufrieden. Ich bin mit der Einrichtung der FU sehr zufrieden und auch die Studieninhalte die durch die super netten Dozenten vermittelt werden, sind interessant und nützlich. Wenn mich jemand fragt an welcher Uni sie studieren sollen, sage ich immer an der FU, sie hat einen perfekten Standort in einer schönen grünen Umgebung und istim Gegensatz zu anderen Universitäten nicht überfüllt.

Interessant

Ethik/Philosophie Lehramt

4.5

Meine Studiengangwahl hat mich zu Beginn sehr gefordert, da gerade das erste Semester sehr theoretisch aufgebaut ist und ich damit noch garkeine Erfahrungen hatte. Doch nun werden bestimmte Themen und Philosophen in einzelnen Seminaren besser und tiefer behandelt, sodass man sich auf ein Schwerpunkt konzentrieren kann. Wer gerne liest und schreibt und vor allem über alles mögliche philosophiert, der liegt mit dieser Studienwahl zu 100% richtig.

Cooles Studium

Biologie

3.2

Das Stduium an sich macht super viel Spaß und es werden echt interessante Kurse mit großem praktischen Teil angeboten.
Leider sind jedoch einige Kurse als Blockkurse angeboten und andere Semsterbegleitend, weshalb sich manche Kurskomibnationen ausschließen.

Etwas einseitig aber spannend

Geographische Umweltforschung

3.7

Das Studium ist etwas einseitig strukturiert. Vor allem geht es um hydrologische Fragestellungen. Man kann zwischen zwei Hauptexkursionen wählen: Water Harvesting in Spanien oder Wassermanagement an der Elbe. Dennoch waren die Themen spannend und man hat viel gelernt.

Anspruchsvoll

Rechtswissenschaft

3.8

Das Jurastudium ist sehr anspruchsvoll und bedarf einer Menge Eigeninitiative. Wenn man dazu bereit ist, lernt man sehr viel und ist mit dem Examen hochqualifiziert. Man sollte gut mit Sprache umgehen können und logisch denken können. Gutes Judiz ist ein zusätzlicher Pluspunkt.

Unsere Lehrveranstaltungen sind eher konservativer Natur, aber seit 2018 werden z.B. einige Vorlesungen auf Video aufgezeichnet, sodass man diese von überall aus sehen- und vor allem hören kann.

Leider gibt es gerade im Einführungsbereich immer wieder Schwierigkeiten mit der Vergabe von Tutorienplätzen. Einerseits ist man, um die Prüfung zu bestehen, davon abhängig, andererseits sind sie platzbeschränkt und viel zu wenig.

Mehr Praxisnähe bitte

Grundschulpädagogik mit den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik Lehramt

3.8

Ich habe schon gehört dass sich die Studieninhalte stark gewandelt haben, allerdings würde ich mir noch mehr Praxisbezug in meinen Seminaren wünschen. Oft stelle ich mir die Frage inwiefern ich die Inhalte später benötigen werde. Ansonsten bin ich mit allem sehr zufrieden und habe Spaß an dem was ich dort absolvieren darf.

Erfahrungsbericht einer teacher to be

Grundschulpädagogik mit den Pflichtfächern Deutsch und Mathematik Lehramt

3.8

Ich bin sehr zufrieden mit dem Studiengang, man wird gut betreut. Da nicht alle Lehrveranstaltungen auf einem Campus sind, muss man manchmal einen kleinen Marsch einlegen. Die Grünflächen innerhalb des Campusgeländes sind gerade im Sommer ein schöner Ort zum lernen und entspannen. Grundschullehrer werden dringend gebraucht, das gibt einem ein gutes Gefühl etwas sinnvolles machen zu können für die Zukunft der Kinder und somit für die Zukunft der Gesellschaft.

Meine Erfahrung

Veterinärmedizin

3.5

Im großen und Ganzen werden wir als Allrounder ausgebildet, dabei kommen spezifische Vorlieben leider häufig zu kurz. Aber es bewegt sich einiges bei uns, so dass ich guten Mutes bin. Dass es für die kommenden Generationen besser wird. Die Organisation zwischen den Instituten klappt leider nur bedingt. Es gibt aber viele Institute, die sich wirklich viele Gedanken machen, damit wir Spaß an der Lehre haben.

Inhalte top, Abwechslung flop

Politikwissenschaft

3.3

Jedes Semester gibt es für jede*n Studierenden interessante neue Studieninhalte, aber leider bleiben die Lehrmethoden zu 99% dieselben: In jedem Seminar muss ein Vortrag gehalten werden, um einen Teilnahmeschein zu bekommen. Die Abwechslung der Inhaltsvermittlung fehlt. Kreative Lehrmethoden gibt es nur sehr selten.
Leider mangelt es auch noch immer an der Methodenausbildung oder an der Kommunikation eines Erwartungsbildes für Prüfungsleistungen von Seiten der Dozent*innen, die - nach mei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr umfangreiches und zeitintensives Studium

Chemie

3.8

Das Studium erfordert, dass man sich wirklich nur darauf konzentriert, sonst kann es sehr schnell passieren, dass man zum Langzeit Studenten wird. In den Vl werden die Inhalte näher gebracht, die man wissen und können sollte. Man muss sich jedoch sehr viel selbst erarbeiten. Es ist ein interessantes und in vielen Bereichen anwendbaren Studium. Wer das machen will, sollte sich 3 jahre richtig in Zeug hängen.

Bachelor an der FU

Deutsch-Französische Literatur- und Kulturstudien

4.5

Sehr gut. Ich lerne immer viele neue Sache und lese viele interessante Texte. Ich übe Hausarbeite zu schreiben. Meine Dozenten sind sehr gut und motivieren die ganze Gruppe. Mir ist wichtig auch, Diskussion und Debatte in der Klassezimmer zu haben. Ich empfehle es.

Viel Lesarbeit

Englische Philologie

3.2

Ich finde den Studiengang sehr interessant, aber auch anstrengend wenn man zum Beispiel mit dem Linguistik-Bereich nichts zu tun hat.
Teilweise sind sehr spannende module mit dabwi, aber auch sehr langweile. Insgesant jedoch bin ich sehr zufieden mit meiner Wahl.

Ein toller Einblick in verschiedene Disziplinen

Nordamerikastudien

4.3

Das Nordamerika Studium an der FÜR Berlin findet übergreifend statt. Sprich, man belegt in den ersten zwei Semester Grund Module, die durch die 6 Bereiche Soziologie, Politik, Kultur, Wirtschaft, Geschichte und Literatur. So bekommt man einen super Einblick in die verschiedenen Disziplinen und kann sich so fundiert entscheiden, welche Schwerpubkte man im späteren Studium setzt. Zusätzlich belegt man Module um das Schreiben, Sprechen und Verstehen in der Englischen Sprache zu verbessern.

Verteilung der Bewertungen

  • 31
  • 630
  • 945
  • 221
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 1842 Bewertungen fließen 1233 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe