COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Academy of Visual Arts Frankfurt

Frankfurter Akademie für Kommunikation und Design

academy-of-visual-arts.com
Jetzt informieren
Digital studieren - wir sind bereit
Die Academy of Visual Arts, Frankfurt bietet seit der Corona-Krise alle Lehrveranstaltungen neben dem Präsenzbetrieb zusätzlich auch als digitale Kommunikations- und Vermittlungsangebote an. Dabei nutzt sie ein Online-Kurssystem, das Studieninhalte sinnvoll und qualitativ hochwertig sicher stellt. So kann das Studium erfolgreich digital auch von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung.
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Profil der Akademie

Die Academy of Visual Arts, Frankfurt zeichnet sich durch ein breit gefächertes Studienangebot im Bereich Kommunikationsdesign aus. Als staatlich anerkannte Institution bietet sie interdisziplinär angelegte Studiengänge in den Schwerpunkten Grafik Design, Illustration, Fotografie, Editorial Design, Mode und Textilien, Design im Raum, Interaktive Medien und Film / Video. Kritisches Denken, Teamarbeit und das Entwickeln einer eigenen gestalterischen Sprache sind die wesentlichen Eckpfeiler des Studiums. Diesen Anspruch erfüllt die Akademie mit einem internationalen Ensemble von Professoren und Dozenten. Das Lehren in kleinen Gruppen erlaubt gezieltes und interdisziplinäres Arbeiten, außergewöhnliche Praktika im In- und Ausland sowie Praxisprojekte mit Partnern aus Kultur und Wirtschaft.

Hochschultyp
Private Akademie
Studiengänge
1 Studiengang
Studenten
150 Studierende
Dozenten
30 Dozenten
Gründung
Gründungsjahr 1957
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020

Zufriedene Studierende

3.9
Alica , 12.05.2020 - Kommunikationsdesign
3.8
Julia , 26.02.2020 - Kommunikationsdesign
4.3
Emma , 08.01.2020 - Kommunikationsdesign
4.5
Pascal , 13.12.2019 - Kommunikationsdesign
4.3
Catharina , 27.11.2019 - Kommunikationsdesign

Bildergalerie

Studiengang

Sonstiger Abschluss
4.1
96% Weiterempfehlung
1

Kontakt zur Akademie

  • Die Akademie im Social-Web

Videogalerie

Der bilinguale (Deutsch / Englisch) Studiengang Kommunikationsdesign unterteilt sich in das 3-semestrige Grund- und das 5-semestrige Hauptstudium. Im Grundstudium liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung der gestalterischen, technischen und methodischen Grundlagen. Dabei wird auf die Ausprägung der individuellen Fähigkeiten der Studierenden hoher Wert gelegt: Studenten und Dozenten arbeiten in kleinen Gruppen mit individuellen Zielvorgaben. Ziel des Grundstudiums ist das Entwickeln einer eigenständigen gestalterischen Sprache. Das Hauptstudium baut auf den erworbenen Eigenheiten auf und prägt diese in Bezug auf die konzeptionellen Fähigkeiten aus. Im Fokus stehen im Hauptstudium die Praxisprojekte. Diese werden in Kooperation mit internationalen Unternehmen und Institutionen durchgeführt. Die Aufgabenstellungen sind innerhalb folgender gesellschaftlicher Bereiche angesiedelt: Kunst + Kultur / Mode + Textilien / Recht + Politik / Ökonomie + Ökologie / Philosophie / Ethik + Soziales.

Quelle: Academy of Visual Arts Frankfurt 2018

Das Studium ist international ausgerichtet. Entsprechend hoch sind die Qualitätsstandards der individuellen Förderung:

  • Kleine Lerngruppen von max. 15 Studierenden
  • Individuelle Förderung durch ein engmaschiges Netzwerk von Studierenden, Professoren, Studienpartner, Kooperationspartner
  • Professoren und Dozierende aus der Praxis, 90% aus Führungspositionen der internationalen Designlandschaft
  • Intensiver Praxisbezug im Studium durch nationale und internationale Kooperationspartner
  • Ausgeprägte Vermittlung von kulturtheoretischem Wissen
  • Ausprägung der sozialen Kompetenzen - besonderer Fokus: Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden
  • Realisation der Abschlussarbeitern mit europäischen Studienpartnern in Einzelbetreuung
  • gezielte Begleitung und Einführung auf den internationalen Arbeitsmarkt

https://academy-of-visual-arts.com/de/studium-kommunikationsdesign/qualitaetssicherung/

Quelle: Academy of Visual Arts Frankfurt 2018

Das spezifische, an der Förderung einer eigenen gestalterischen Sprache orientierte Studium zeigt sich zu allererst im Bewerbungsverfahren. Der Beratungs- und Bewerbungsprozess konzentriert sich auf das gegenseitige Kennenlernen. Dabei geht es nicht nur darum festzustellen, ob Fähigkeiten im gestalterisch-künstlerischen Bereich ausreichend ausgeprägt sind - ebenso von Bedeutung für die Bewerbung ist die Frage, ob das Studium den persönlichen, wie beruflichen Intentionen entspricht. Das Bewerbungsverfahren beginnt mit einem persönlichen Gespräch, in dem den Interessenten angeboten wird, bereits vorhandene, gestalterische Arbeiten vorzulegen und diese begutachten zu lassen. Das erste Gespräch dient der Orientierung sowie Vorstellung der Akademie. Mögliche Wege zur Bewerbung werden diskutiert und ausgearbeitet. Das Bewerbungsverfahren findet durchgängig während der Semester statt. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme wird daher empfohlen.

https://academy-of-visual-arts.com/de/bewerbung/

Quelle: Academy of Visual Arts Frankfurt 2018

Das Studium schließt mit einer staatlichen Examensprüfung zum staatlich anerkannten Kommunikationsdesigner ab. In theoretischer und praktischer Qualifikation ist der Abschluss vergleichbar mit dem (von gestaltungsorientierten Hochschulen) ursprünglich vergebenen Diplom. Mit dem erworbenen Abschluss ist den Absolventen ein unmittelbarer Berufseinstieg möglich. Ergänzend zu dem staatlichen Abschluss erhalten die Studierenden mit den sog. »Practice Certifications« eine unabhängige und valide Zertifizierung. Sie wird für besondere Leistungen in den jeweiligen Praxisprojekten im Hauptstudium vergeben. Die Practice Certifications werden von der Akademie zertifiziert und von dem jeweiligen kooperierenden Unternehmen gegengezeichnet. In Verbindung mit den praktischen Gestaltungsarbeiten sind die »Practice Certifications« damit ein faktischer Nachweis beruflicher Qualifikation.

Quelle: Academy of Visual Arts Frankfurt 2018

Wenn es darum geht, einen gestalterisch / kreativen Studiengang zu belegen, zeigen sich nicht wenige Interessenten besorgt über spätere berufliche Aussichten: Tatsächlich ist der Andrang auf den Markt enorm: Laut aktueller Umfragen ist »Kommunikationsdesign« einer der beliebtesten Studiengänge unter Schulabgängern. Besonders wichtig ist daher, wo man studiert, welche Fähigkeiten und Kompetenzen im Laufe des Studiums vermittelt werden und welche Praxisqualifikation daraus folgt. Absolventen der Academy of Visual Arts, Frankfurt eröffnet sich ein breites Betätigungsfeld: Neben den klassischen Einsatzfeldern in Agenturen, Verlagen und Medienunternehmen besetzen sie Führungspositionen in der Kultur- und Medienarbeit. 86% der Absolventen haben bereits vor Ende ihrer Examensprüfungen eine direkt anschließende Beschäftigung.

Quelle: Academy of Visual Arts Frankfurt 2018

Standort der Akademie

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.9
Alica , 12.05.2020 - Kommunikationsdesign
3.8
Julia , 26.02.2020 - Kommunikationsdesign
4.3
Emma , 08.01.2020 - Kommunikationsdesign
4.5
Pascal , 13.12.2019 - Kommunikationsdesign
4.3
Catharina , 27.11.2019 - Kommunikationsdesign
3.8
Aleksandra , 18.11.2019 - Kommunikationsdesign
4.7
Rami , 07.11.2019 - Kommunikationsdesign
3.8
Hanna , 25.10.2019 - Kommunikationsdesign
3.6
Ramona , 25.10.2019 - Kommunikationsdesign
4.0
Larissa , 25.10.2019 - Kommunikationsdesign
Studienberatung
Anju Subash
Studienberatung
Academy of Visual Arts Frankfurt
+49 (0)69 439938

Du hast Fragen an die Akademie? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Academy of Visual Arts Frankfurt
Frankfurter Akademie für Kommunikation und Design

54 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Gute Umsetzung des Online-Unterrichts

Kommunikationsdesign

3.9

Der momentan stattfindendende online Unterricht ist gut durch Zoom und Adobe connect organisiert. Der Studieninhalt kann trotz fehlendem Präsenzunterricht gut vermittelt werden und die Aufgabenen sind zu Hause fast immer problemlos zu erledigen. Bei aufkommenden Fragen kann man sich meist gegenseitig helfen oder Dozenten per email erreichen.

Gekommen um zu bleiben

Kommunikationsdesign

3.8

Alles in allem kann ich eine Empfehlung aussprechen. Ich habe viel gelernt und sehr viel Zeit investiert. Es hat sich ausgezahlt. Mir wurde immer weiter geholfen, und ich wurde stets unterstützt. Zudem habe ich auch immer Feedback über meine Arbeiten bekommen. Die Vorlesungen sind interessant und auch die Studieninhalte. Ein Teil meines Herzens bleibt und ich bin mit den besten Freunden gegangen.

Tolle Projekte und Möglichkeiten

Kommunikationsdesign

4.3

Es macht Spaß zu beobachten wie aus dem Ausgangspunkt das fertige Projekt wird und welche Möglichkeiten man dabei entwickelt. Die Unterstützung der Dozenten ist dabei sehr individuell und effizient. Die Lehrinhalte sind verständlich und bauen aufeinander auf, sodass man sie auch direkt anwenden kann.

Für die Zukunft ausbilden, nicht die Gegenwart

Kommunikationsdesign

4.5

Kurz zu mir, ich studiere zur Zeit im 7. Semester an der AvA, habe also einen guten Überblick über das Studium bekommen.

Und ich bin mehr als glücklich mich für die AvA entschieden zu haben! Wer schon von früh an gemerkt hat, dass er viele Dinge in Frage stellt, sich mit gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt und dabei einen enormen Drang hat sich durch Kreativität auszudrücken ist hier genau richtig. Wichtig ist wie in allen Studiengängen ein hoher Grad an Eigenmotivation.Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 27
  • 19
  • 1
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    4.1
  • Bibliothek
    3.6
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.1

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 24% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Kommunikationsdesign Sonstiger Abschluss Infoprofil
4.1
96%
4.1
54
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020