Kurzbeschreibung

Wenn Sie sich für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Würzburg entscheiden, dann legen Sie damit den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in Wirtschaft oder Wissenschaft. Der Bachelor-Studiengang bringt Ihnen zugleichen Teilen die Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre (BWL) wie auch Volkswirtschaftslehre (VWL) nahe. Durch die breit ausgerichteten Lehrinhalte und die vermittelten wissenschaftlichen Methoden werden Sie im Studium gleichermaßen auf die beruflichePraxis sowie einen weiterführenden Master in BWL oder VWL vorbereitet.

Letzte Bewertungen

3.5
Victoria , 26.02.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.3
Bastian , 12.02.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.5
Juli , 09.02.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.7
Elena , 07.02.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.8
Yaremi-Acela , 06.02.2019 - Wirtschaftswissenschaften

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Science
Inhalte

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaft ist in Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und Schlüsselqualifikationen unterteilt. Die Pflichtfächer gliedern sich in die Hauptbereiche Methoden, Jura, BWL und VWL.

Die ersten zwei Semester des Bachelor-Studiums gelten als Orientierungs- und Grundlagenphase. Ab dem dritten Semester können – zusätzlich zu Pflichtfächern – Wahlpflicht- und Schlüsselqualifikationen gewählt werden.

Der Wahlpflichtpool beinhaltet vielfältige Veranstaltungen zu Wirtschaftspolitik, Geldpolitik, Controlling, Steuerwesen, Marketing, Wirtschaftsjournalismus, Informatik und vieles mehr. Auf eine stetige Aktualisierung und Erweiterung der Module wird sowohl am betriebswirtschaftlichen als auch am volkswirtschaftlichen Institut großen Wert gelegt. Ziel ist die Abbildung der Problemstellungen der modernen Wirtschaftswelt in Lehre und Forschung.

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • keine Eignungsprüfung
  • zulassungsfrei

Empfohlene Vorkenntnisse:

  • Überdurchschnittliche Abiturnote
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • mathematische Grundkenntnisse
  • solide Englischkenntnisse
  • Leistungsbereitschaft
Bewertung
87% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
87%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Würzburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die Universität Würzburg und die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bauen die Auslandspartnerschaften mit Universitäten anderer Länder kontinuierlich aus. Ein Auslandsaufenthalt kann während des 4.-6. Semesters des Bachelor-Studiums erfolgen, entweder durch das ERASMUS Programm in Europa oder eine der zahlreichen weltweiten Kooperationen mit Universitäten. Dazu zählen unter anderem Partnerschaften mit Universitäten in Brasilien, China, Kolumbien, Indien, USA, Mexico und Thailand.

Quelle: Uni Würzburg 2018

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften öffnet zahlreiche Türen. Nach dem Studium können Sie ihre erlernten Kenntnisse beispielsweise in den Bereichen Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Management, Logistik, Controlling oder Personalmanagement einbringen. Schon im Bachelor-Studium bietet die Spezialisierung auf bestimmte Fachbereiche die Möglichkeit, sich gezielt auf die Berufspraxis vorzubereiten.

Das Studium im Bachelor Wirtschaftswissenschaften qualifiziert Sie zu analytischem Denken, zum Transfer komplexer Inhalte und vermittelt Ihnen fundiertes Wissen über die Wirtschaft.

Quelle: Uni Würzburg 2018

Annähernd jeder Vierte der 128.000 Einwohner Würzburgs studiert an einer der Hochschulen der Stadt. Würzburg bietet die kulturellen Möglichkeiten einer Großstadt und den Charme einer Universitätsstadt. Neben Konzerten und Szene-Events, einer Vielfalt an Theaterbühnen sowie zahlreichen Festen und Veranstaltungen hat die Stadt an den Ufern des Mains viel zu bieten, was das Studentenleben bereichert.

Africa Festival, Umsonst&Draußen, Stramu (Straßenmusikfestival), Stadtfest, Mozart-Fest und HonkyTonk sind nur einige der zahlreichen Highlights, die zu einem Besuch einladen.

Quelle: Uni Würzburg 2018

Die Universität Würzburg ist eine Volluniversität mit insgesamt 10 Fakultäten und etwa 28.000 Studierenden. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät macht davon circa 10% der Studierenden aus.

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist im Gebäude Neue Universität am Sanderring untergebracht. Hier – direkt am Ringpark, unweit der Residenz und des Stadtzentrums – befindet sich auch der Hauptsitz der Universität Würzburg.

Das historische Gebäude beherbergt neben den 19 Lehrstühlen sowie zahlreichen Hörsälen und Seminarräumen auch die Teilbibliothek Wirtschaft und eine Cafeteria. Die Mensen „Am Studentenhaus“ und „Burse“ sind weniger als 5 Minuten von der Neuen Universität entfernt.

Quelle: Uni Würzburg 2018

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft beginnt jeweils zum Wintersemester. Ab dem Wintersemester 2018/19 wird die bestehende Zulassungsbeschränkung aufgehoben, d.h. es ist keine Bewerbung um einen Studienplatz mehr erforderlich und Sie können sich bei Interesse direkt bei der Universität Würzburg innerhalb der Immatrikulationsfrist einschreiben.

Quelle: Uni Würzburg 2018

Videogalerie

Studienberater
Simone Fuchs
Fachstudienberatung Wirtschaftswissenschaften
Uni Würzburg
+49 (0)931 31-82900

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Wirtschaftswissenschaft ist der Oberbegriff für verschiedene wissenschaftliche Fachgebiete, die sich mit ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen. Darüber hinaus sind die Wirtschaftswissenschaften ein eigenständiger Studiengang mit den Fachbereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Ein großer Vorteil dieses universellen Studiums sind die Spezialisierungsmöglichkeiten, die Dich für ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder vorbereiten.

Wirtschaftswissenschaft studieren

Bewertungen filtern

Leider wird hier schlecht gelehrt

Wirtschaftswissenschaften

2.5

Die Uni lehrt leider aufgrund der Massenproduktion in dieser Fachrichtung sehr schlecht.
In den Prüfungen wird kein Wissen abgefragt sondern nur Zeitdruck oder Glück.
Bessere Übungen und Vorallem interessantere Vorlesungen wären hier stark von Vorteil.

Kann ich noch nicht vollständig beurteilen

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Das Studium ist zuerst sehr mathematisch, bleibt es auch, allerdings finde ich dass man ab dem 3. Semester viel mehr von der eigentlichen Materie begreift. Die Tutoren könnten teilweise etwas mehr Hintergrund (-wissen) zu den jeweiligen Fächern haben. Die meisten Dozenten sind recht engagiert, jedoch gibt es einige die den Studenten das Leben schwer machen wollen und unverhältnismäßig viel Stoff verlangen.
Insgesamt bin ich jedoch zufrieden.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Die ersten beiden Semester in Würzburg sind noch relativ uninteressant. Man muss eine gewissen Anzahl an ECTS Punkten im Methodenbereich (Mathe, Wirtschaftsinformatik, Statistik) sammeln. Natürlich sind all diese Bereiche ein wichtiger Bestandtteil des Gesamtpakets, viel Spaß bereitet dies allerdings nicht, vor allem, wenn man sich eher weniger dafür interessiert.

Das positive an diesen „lästigen“ Fächern ist, dass diese nach dem zweiten Semester und dem bestehen der Hürde wegfallen und man durch das Angebot an Wahlfächern selbst bestimmen kann, auf welche Inhalte man sich konzentrieren möchte.

Man muss den Methodenbereich als „Beweis“ verstehen, dass man fü das Studium geeignet ist. Und wer will schon zugeben, dass er nicht geeeignet ist.

Aller Anfang ist schwer

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Die ersten 2 Semester sind schwierig zu bewältigen, da auch die Hürde überwunden werden muss.
Hat man sich jedoch da durch gekämpft, kann man selbst Schwerpunkte wählen und das ganze Studium macht viel mehr Spaß.
Ich würde sagen für Wiwi in Würzburg braucht man Durchhaltevermögen und gute Nerven für die ersten 2 Semester.

Breitgefächertes Studium in toller Studentenstadt

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Das Angebot an Kursen ist sehr breit gefächert. Allerdings war es schwierig sich in manchen Bereichen zu spezialisieren, da es pro Fachbereich oft nur wenige Kurse gibt (zB im Bereich Personal). Wenn man bspw. den Bereich Steuern vertiefen wollte, war es wiederum möglich. Die meisten Proffesoren sind sehr gut, die Austattung ist ebenfalls gut und Würzburg ist eine super Stadt für das Studium. Klein aber fein :)

Tolles Studium mit einigen Schwierigkeiten

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Das Studium ist sehr interessant und in den ersten beiden Semester breit gefächert, dies ist meiner Meinung nach sehr wichtig um später selber einen Schwerpunkt wählen zu können. Die Tutorien sind sehr gut und ergänzen perfekt die Vorlesungen. Für die Klausurvorbereitung sind sie sehr wichtig wenn nicht sogar ausschlaggebend. Die ersten beiden Semester sind zunächst sehr schwer, da 10 der 12 Pflichtklausuren bestanden werden müssen um weiter zu studieren. Nach dieser Hürde sind die Klausuren jedoch entspannt, da man bei nicht bestehen Klausuren beliebig oft wiederholen darf. Alles in allem aber ein sehr gutes Studium in dem jeder seine persönlichen Vorlieben/Schwerpunkte wählen kann und somit sei Studium frei gestalten darf.

Studieren im schönen Würzburg

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Ich habe mit dem Studium gute Erfahrungen gemacht. Die meisten meiner Professoren geben sich wirklich Mühe den Stoff verständlich zu vermitteln. Die tutorien sind gut aufgebaut und die Menge des Stoffes ist angemessen. Ich kann das Studium an der Uni Würzburg jedem ans Herz legen, gerade weil Würzburg auch abseits der Uni viel zu bieten hat.

Da geht noch was

Wirtschaftswissenschaften

3.0

Leider musste ich von Semester zu Semester feststellen, dass die Veranstaltungen eher lahm sind. Die Profs verwenden immer wieder ihre gleichen Unterlagen. Da wäre an und für sich nichts dagegen einzuwenden, wenn sie die Vorlesungen dafür interessant gestalten würden. Es gibt die ein oder andere VL die eher interaktiv ist, aber leider nur sehr wenige bedienen sich verschiedener Methoden.

Köpfchen in allen Formen und Farben

Wirtschaftswissenschaften

4.8

Ich bin ultra happy nach meinem Nebenfachswechsel. Mit einem Fach das die Klausuren angeht nur aus Auswendiglernen besteht ist WiWi das perfekte Gegenstück dazu. Die Einführungsveranstaltungen sind super für Leute die bisher noch nie etwas mit Wirtschaft zu tun hatten. Man kommt gut mit und auch wenn es am Ende aussieht als ob es einen fast erschlägt ist es gut machbar. Natürlich muss man sich manchmal etwas länger an ein Problem oder ähnliches setzen, aber genau das ist was ich in Wiwi gesucht hab. Die Dozenten sind größtenteils super entspannt, die Tutoren nett, hilfsbereit und super informiert. Es war auch nicht schlimm wenn jemand nach zwei Jahren nach dem Abi nicht mehr genau wusste wie eine e-Funktion angeleitet wird. Das wurde einfach nach dem Tut geübt. Klar gibts auch mal Themen die einen nicht so interessieren, aber das Studienfach möchte ich sehen, dass zu 100% nur aus nützlichen, spannenden und schönen Sachen besteht.

Wenn die Mathe liegt

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Wiwi ist ein Studiengang, der extrem groß ist und dadurch mehr oder weniger anonym. Das liegt ganz an einem selbst. Ich mag die Bib sehr gerne und auch sonst ist das Studium sehr gut organisiert, aber man kann bis auf die üblichen Pflichtfächer frei wählen, was einen weiter interessiert. Allgemein ist Wiwi in Würzburg sehr wissenschaftlich mathematisch ausgelegt, aber nach einem gewissen Punkt macht das meiste Sinn und man merkt, wofür man sich hinsetzt und lernt.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 28
  • 77
  • 21
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 130 Bewertungen fließen 75 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 87% empfehlen den Studiengang weiter
  • 13% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte