Studiengangdetails

Das Studium "Umweltschutztechnik" an der staatlichen "Uni Stuttgart" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Stuttgart. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 655 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
91% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
91%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Stuttgart

Letzte Bewertungen

4.0
Sarah , 18.11.2019 - Umweltschutztechnik
3.0
Lea , 03.05.2019 - Umweltschutztechnik
4.2
Patrizia , 02.05.2019 - Umweltschutztechnik

Allgemeines zum Studiengang

In Zukunft benötigt eine wachsende Anzahl Menschen immer mehr Ressourcen und Energie. Um dieses Szenario auch umweltverträglich zu realisieren, ist der Bedarf an Umwelttechnikern groß. Im Umwelttechnik Studium beschäftigst Du Dich sowohl mit der technischen Gestaltung des Umweltschutzes als auch mit der Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie mit betriebswirtschaftlichen Grundsätzen.

Umwelttechnik studieren

Alternative Studiengänge

Umweltorientierte Energietechnik
Master of Science
Hochschule Trier
Umwelttechnik und Entwicklung
Bachelor of Science
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Infoprofil
Umwelttechnik
Bachelor of Science
Berufsakademie Riesa
Umweltschutztechnik
Master of Science
Uni Stuttgart
Bio- und Umweltverfahrenstechnik
Bachelor of Engineering
OTH Amberg-Weiden

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr vielseitiges Studium, tolle Gemeinschaft

Umweltschutztechnik

4.0

Ich war im Zwiespalt weil ich nicht wusste ob ich lieber in die technische oder naturwissenschaftliche Schiene wollte.
In diesem Studiengang wird beides kombiniert und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl des Studiums.
Außerdem sind die Leute super toll und mit dem Ersti-Wochende wird man direkt in die Gruppe integriert.
Ich würde nicht weg von hier :).

Technisch versierter Studiengang mit aktuellem Thema

Umweltschutztechnik

3.0

Im Grundstudium (1.-4. Semester) hört man von allem ein bisschen (Mechanik, Mathe, Bio, Chemie, Physik, Informatik, Statistik, Politik, Thermodynamik,...). Man ist durchaus breit aufgestellt, tatsächlichen Tiefgang findet man so jedoch nicht überall. Die Qualität der Dozenten variiert sehr stark. Es gibt sowohl solche, die sich für ihr Fach begeistern, die Lehrveranstaltung mit aktuellen Forschungen unterstützen und mit Hingabe unterrichten, als auch solche, denen man Engangement an ihrer Vorlesung in keinster Weise anmerkt. Besser wird dies vor allem im späteren Verlauf des Studiums, wenn man Vertiefungsfächer in unterschiedlichen Fachrichtungen wählen kann. Alles in allem betrachtet der Studiengang den Umweltschutz aus einer technischen Perspektive, die in den ersten Semestern durchaus diejenigen abgeschreckt hat, die den Technikanteil unterschätzt haben.

Anspruchsvoll, aber sehr spannend

Umweltschutztechnik

4.2

Studienverlauf ist gut strukturiert, es stehen immer genug Plätze in den Wunschtutorien zur Verfügung.
Nicht zu viele Prüfungen pro Prüfungsphase. Unterm Semester hat man auch genug Freizeit, um sich um sich selbst und seine sonstigen Interessen zu kümmern.
Lehrveranstaltungen sind zwar anspruchsvoll, aber sehr interessant und nützlich. Durch viele Praktika (zB in Physik, Chemie, Messtechnik) bekommt man auch praktische Einblicke.
In der Fachschaft kann sich jeder beteiligen und jeder ist willkommen, im Fachschaftsraum zu chillen, kleine oder größere Aufgaben zu übernehmen(je nachdem wie engagiert und motiviert man ist) zB für eines der vielen Uni-Partys.

Abwechslungsreicher Ingenieurstudiengang mit Sinn

Umweltschutztechnik

4.3

Das Studium ist sehr breit aufgestellt, und es gibt auf jeden Fall in jedem Semester Inhalte, die interessieren. Es wird nicht zu einseitig, da auch nicht-technische Vorlesungen integriert sind.
Die Gemeinschaft und Unterstützung unter den Studierenden aller Semester ist stark und wird auch großgeschrieben. Die Vorlesungen haben, wie vermutlich überall, noch Chancen der Besserung, jedoch sind die Dozenten allesamt kompetent, die Strukturierung (besonders in Höherer Mathematik und Technische Mechanik) mit Tutorien lässt einen (mehr oder weniger zwangsweise) am Ball bleiben.

Umweltschutzfamilie

Umweltschutztechnik

4.0

Alle im Studiengang vertreten die "zusammen schaffen wir das" Mentalität, was super wichtig ist bei vielen schwierigen und sehr langen Klausurenphasen, Praktika und vor allem in Fächern wie höhere Mathematik oder Chemie. Man fühlt sich gut aufgehoben bei den Umweltschutztechnikern in Stuttgart. Und es macht Spaß sich in unserer kleinen oder auch größeren Familie zu engagieren.

Grundlagenstudium

Umweltschutztechnik

3.8

Bei meinem Fach handelt es sich um einen Ingenieurstudiengang. Im Bachelor lernt man zu 90% allgemeine Grundlagen zu Physik, Mathematik, Chemie, usw. Wer Interesse an den Umweltthemen hat muss sich bis ins fünfte Semester durchbeißen und sich auf den Master freuen.
Aber alles in allem mag ich meinen Studiengang und würde ihn jederzeit wieder wählen.

Toller Studiengang

Umweltschutztechnik

3.3

Umweltschutztechnik ist einer der vielseitigsten Studiengänge die ich mir vorstellen kann. Durch ein Grundstudium, welches nahezu alle naturwissenschaftlichen Fächer abdeckt, wird eine solides Grundwissen geschaffen, dieses kann später je nach Vorliebe vertieft werden, beispielsweise Richtung Wasser, Luft, Energie, Ökologie oder auch Verkehr (und noch vielem mehr). Es macht sehr viel Spaß und ist gleichzeitig sehr anspruchsvoll. Innerhalb des Studiengangs gibt es einen großen Zusammenhalt. Die Uni Stuttgart ist ein sehr angenehmer Standort um zu studieren, die Stadt hat einiges zu bieten.

Vielfältigkeit

Umweltschutztechnik

3.8

Sehr vielfältiger Studiengang,
nette Leute, nette Atmosphäre in der Fachschaft, hilfsbereite Professoren,
jedoch sind die Hörsäle etwas überfüllt, einige Tutoren sind für den Job unqualifiziert, Mensa ist meist zu überfüllt und das Essen ist eher mittelmäßig.

Vielfältigkeit

Umweltschutztechnik

3.3

Nach dem zwar relativ anspruchsvollen und auch sehr ausführlichen Grundstudium von 4 Semestern, bietet dieses Studium eine große Auswahlmöglichkeiten an Spezialisierungen. Und auch im darauf folgenden Master ist dieser Studiengang für Spezialisierungen zeitlich breit aufgestellt. Für jeden der sowohl technisch als auch an der Umwelt interessiert ist, eine sehr gute Möglichkeit.

Vielseitigkeit mit Bezug zur Realität

Umweltschutztechnik

4.2

Im Studium Umweltschutztechnik werden viele naturwissenschaftliche und technische Fächer gehört, dadurch wirds eigentlich nie langweilig.
Die möglichen Vertiefungen Energie, Wasser,Luft, Verkehr, Raumplanung....zeigen auch die Vielfalt.
Man kann sich im Studium selbst entscheiden, in welche Richtung man gehen will und diese dann im Master vertiefen.

  • 5 Sterne
    0
  • 6
  • 13
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 19 Bewertungen fließen 11 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 91% empfehlen den Studiengang weiter
  • 9% empfehlen den Studiengang nicht weiter