Kurzbeschreibung

Trendforscher und Freizeitexperten stellen für das nächste Jahrtausend die provokante Frage: "Wird die Freizeit die Arbeit unserer Kinder?". Der Trend zu immer mehr Freizeit und Mobilität ist ungebrochen. Der Tourismus weitet sich weiter kontinuierlich aus. Das gleiche gilt für den Bedarf an Freizeit-, Kultur-, Sport- und Gesundheitsmanagern. Ihre Sterne als zukünftige Tourismus- und Freizeitexperten stehen also nicht schlecht.

Letzte Bewertungen

4.2
Nathalie , 11.03.2019 - Tourismusmanagement
4.8
Bella M. , 10.02.2019 - Tourismusmanagement
3.7
Lisa-Marie , 31.07.2018 - Tourismusmanagement
4.0
Robert , 11.03.2018 - Tourismusmanagement
4.8
Martin , 22.02.2018 - Tourismusmanagement

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Voraussetzungen
  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Es sind ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache (Abiturniveau) nachzuweisen
Bewertung
95% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
95%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Görlitz
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Ziel des Studiengangs Tourismus ist es, Sie zu Tourismus- und Freizeitmanagern zu qualifizieren. Hierzu ist vor allem Kreativität bezüglich der Lösungswege und -methoden wichtig, so dass eine enge Beziehung zu den Wirtschaftswissenschaften sowie Verhaltens- und Sozialwissenschaften erforderlich ist. Sie verbinden also fachspezifisches mit generalisiertem Know-How und besitzen so das für die Praxis erforderliche Handlungswissen. Auch für Ihr Persönlichkeitstraining ist gesorgt.

Der Bachelorstudiengang vermittelt die erforderlichen Fach- und Methodenkompetenzen, mittels vielfältiger Module wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Finanzierung, Management, Marketing, Wirtschaftsmathematik/Statistik, Informatik, Recht, Volkswirtschaftslehre, Tourismusökonomie, Spezielle Betriebswirtschaft von Tourismusbetrieben, Destinationsmanagement, Freizeit- und Kulturwissenschaft und Sprachen sowie Forschungstätigkeit.

Das vierte Semester umfasst ein verpflichtendes Berufspraktikum, welches sowohl im Inland als auch im Ausland durchgeführt werden kann, wobei ein Auslandspraktikum angestrebt werden sollte. Im fünften Semester wählen Sie je ein Vertiefungsmodul aus den Kompetenzfeld Management der Tourismuswirtschaft und Kompetenzfeld der Tourismuswissenschaft.

Die Sprachausbildung umfasst Englisch sowie eine zweite Fremdsprache – entweder Spanisch, Italienisch oder Polnisch.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2019

  • 1. - 3./5. Semester: Grundlagenfächer
  • 4. Semester: Auslandsorientiertes Betriebspraktikum
  • 5. Semester u.a. wahlobligatorische Module aus dem Kompetenzfeld Management der Tourismuswirtschaft und Kompetenzfeld der Tourismuswissenschaft
  • 6. Semester: u.a. Verfassen der Bachelor-Thesis

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2019

  • In allen Management-Bereichen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (Hotellerie, Gastronomie, Kur- und Fitnesseinrichtungen, Serviceeinrichtungen, Verkehrsbereiche, Reiseveranstalter/-büros, usw.)
  • In staatlichen und privaten Institutionen, Vereinen und Verbänden, wo Tourismus ein Thema ist
  • In Bereichen des Freizeit- und Kulturmanagements sowie der Freizeitpädagogik, Animation, Gästebetreuung
  • Bei der Beratung touristischer und freizeitkultureller Betriebe und von Gästen

Im Anschluss an das Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, sich in unserem Masterstudiengang "Internationales Tourismusmanagement" wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz 2019

Studienberater
Dietmar Rößler
Studienberatung
Hochschule Zittau/Görlitz
+49 (0)3583 612-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Das Tourismusmanagement Studium bereitet Dich auf eine Tätigkeit als Tourismusmanager vor. Dazu vermittelt Dir das Studium breit gefächerte betriebswirtschaftliche und branchenspezifische Fachkenntnisse. Tourismusmanagement zu studieren ist genau das richtige für Dich, wenn Du reiselustig bist und gerne mit Menschen zusammenarbeitest.

Tourismusmanagement studieren

Bewertungen filtern

Tourismusmanagement in der Kleinstadt

Tourismusmanagement

3.2

Die Fakultät in Görlitz ist eine sehr kleine Fakultät. Kein Vergleich zu Hochschulen in Dresden oder Leipzig. Das Studienangebot ist für das Größenverhältnis ausreichend lediglich mangelt es an der Auswahl an studentischen Aktivitäten. Sie sind zwar vorhanden, werden aber leider wenig attraktiv für die Studenten vermarktet. Die Lernmethoden sind wenig abwechslungsreich, dafür wird aber in den Kleingruppen Rücksicht auf die Bedürfnisse einzelner Studenten genommen. Die Dozenten sind in Ordnung, jedoch ist die Organisation der Hochschule eine einzige Katastrophe.

Sehr familiär!

Tourismusmanagement

4.2

Der Studiengang Tourismusmanagement ist sehr interessant und lehrreich. Im 5 Semester kann sich auf einzelne Themengebiete im Tourismus spezialisiert werden, sodass die Modulinhalte durchgenommen werden für die man sich interessiert und gegebenenfalls in diese Richtung gehen möchte. Da maximal 35 Studierende in einem Studiengang sind ist die Atmosphäre sehr familiär und bei Problemen kann mit dem Dozenten intensiv gesprochen werden.

Interessantes Studium - aber sehr zahlenlastig

Tourismusmanagement

4.8

Görlitz und die Hochschule sind einfach ein wundervoller Ort um die Studienzeit zu verbringen. Die HS und die Gruppen sind verglichen mit anderen Unis/Hochschulen klein, was eine sehr familiäre Atmosphäre ermöglicht. Das bringt viele Vorteile mit sich.
Das Studium ist sehr anspruchsvoll und kompetent, einziges Manko meiner Meinung nach: insgesamt zu mathematik- und zahlenlastig. Manche Module könnten durch realitätsnähere ersetzt werden. Wer Zahlen mag und sich für Tourismus interessiert, die/der ist hier richtig.

Kia-Studium

Tourismusmanagement

3.7

Ich bin zu der HSZG durch mein duales Studium mit einer privaten Hochschule in Dresden gekommen. Daher bin ich erst zum 6. Semester in Görlitz eingestiegen (Regelstudienzeit 8 Semester). Ich konnte die Schule somit nicht wirklich kennenlernen, wir wurden auch nie wirklich eingeführt und halten kaum ein enges Verhältnis mit den Dozenten. Anders ist es für Studenten, welche vom 1. Semester an in Görlitz studieren. 

Unerwartet BWL-lastig

Tourismusmanagement

4.0

Leider wird zu sehr auf betriebswirtschaftliche Module gesetzt. Das Augenmerk liegt darauf und weniger auf den Tourismus, Eventmanagement oder auch Geografie und Kultur. Diese wichtigen Elemente gehen deutlich unter. Hatte ich so nicht erwartet. Junge Generation an Dozenten bringen Praxiserfahrungen mit ein und gestalten die Unterrichtseinheiten sehr interessant. Die ältere Generation verlässt sich dagegen auf die bisherigen Erfahrungen und vermittelt kaum Neues. Zum Nachteil für die Studierenden, da vor allem auch der Tourismusmarkt in ständigem Wandel ist. Manche Dozenten nur nicht.

Bachelor-Studium mit integrierter Ausbildung

Tourismusmanagement

4.8

Mit der integrierten Ausbildung zum Hotelfachmann habe ich die Studienzeit nicht komplett an der Hochschule Zittau/Görlitz verbracht. Dennoch kann ich die Hochschule und den Studiengang, auch ohne Ausbildung, weiterempfehlen. Die Studieninhalte sind gut gewählt und bieten einen sehr großen Einblick in das weite Feld der Tourismusbranche. Die Dozenten waren sehr freundlich und gingen immer auf Wünsche und Anliegen bezüglich der Lerninhalte, etc. ein. Die Ausstattung war nicht in allen Räumen auf...Erfahrungsbericht weiterlesen

Solide Grundlagen in BWL und ReWe

Tourismusmanagement

4.7

Das Studium vermittelte mir im Bachelorstudiengang brauchbare umfangreiche Grundlagen in den Wirtschaftswissenschaften (BWL, Rechnungswesen, VWL etc.) mit dem Fokus auf die Tourismuswirtschaft. Es befähigt außerdem zur Leitung von tourismuswirtschaftlichen Institutionen, Unternehmen oder Einrichtungen.
Darüber hinaus setzt dieses Studium auch interessante kulturphilosophische Akzente in bspw. Freizeit- und Kulturwissenschaft.
Es ermöglichte mir das Vertiefen einer zweiten Fremdsprache.
Die Dozenten sind sehr engagiert und freundlich sowie am erfolgreichen Studienabschluss der Studierenden interessiert. Die Ausstattung der Hochschule ist top, wie auch das allgemeine Klima an der Hochschule. Görlitz ist ein wunderschöner Studienort.

Praxisnah und interessant

Tourismusmanagement

4.2

Kleine Matrikel machen das Lernen Praxisnah und interessant.
Auch die Aufteilung der Fächer ist gut gewählt und aufeinander abgestimmt. Seminare unterstützen die Vorlesungen in der Regel sinnvoll und garantieren Anwendung der Theorie. Mithilfe der modernen Technik steht den Studenten ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. 

Zu empfehlendes Studium

Tourismusmanagement

4.0

Im Gegensatz zu anderen Unis wird hier der Stundenplan für dich zusammengestellt, was ich als sehr angenehm empfinde. Außerdem ist es nicht so anonym wie in anderen Unis und Hochschule da es sehr kleine und übersichtliche Studiengänge sind. Ich kann es nur weiterempfehlen. Allerdings ist das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in Görlitz nicht gerade groß.

Mehr Tourismus wäre hilfreich

Tourismusmanagement

3.3

Klar, es ist ein BWL-Studium. Ich wäre trotzdem dankbar gewesen, wenn mehr Dozenten, die aus dem Tourismus kommen, lehren würden. Die Module mit Praxisbezug Tourismus sind interessant aber anspruchsvoll. Ansonsten super Stadt für Studenten, die nicht nur eine Matrikelnummer sein wollen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 15
  • 13
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 29 Bewertungen fließen 19 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte