Kurzbeschreibung

Der Bachelor-Studiengang "Sozialarbeit/Sozialpädagogik" an der staatlichen Hochschule Düsseldorf qualifiziert für vielfältige Berufsfelder und ermöglicht diverse Schwerpunkte. Der Studiengang wird als Vollzeitstudiengang über 7 Semester und als Teilzeitstudiengang über 12 Semester angeboten, beide mit staatlicher Anerkennung. Wir vermitteln Kompetenzen, die in der Berufspraxis gefordert werden, einschließlich der immer bedeutsamer werdenden Schlüsselkompetenzen. Dementsprechend sind unsere Module auch interdisziplinär und Schlüsselkompetenzen wie Recherchieren, Präsentieren, wissenschaftliches Arbeiten, Forschungsmethoden werden in einem Propädeutikum und weiteren Module aufgegriffen. In zwei Praxisphasen haben Studierende die Gelegenheit, ihre erworbenen Kompetenzen in der Praxis zu erproben und sich zu bewähren. Da kein vorgegebener Stundenplan existiert, bestehen Möglichkeiten zwischen Themen, Dozentinnen und Dozenten sowie Lehrveranstaltungen zu wählen.

Letzte Bewertungen

3.7
Katharina , 16.08.2019 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik
3.8
Vivienne , 29.07.2019 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik
4.3
Nathalie , 24.07.2019 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik
4.0
Mert , 23.07.2019 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik
4.3
Sina , 18.07.2019 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 12 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

1. bis 4. Semester (Vollzeit))
1. Bis 7. Semester (Teilzeit)

  • Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • Grund- und Aufbaumodule: Professionelle Identität | Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld | Gesellschaftliche Strukturen undEntwicklungen | Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozial-wirtschaftliche Bedingungen | Kultur, Ästhetik, Medien
  • Praxismodul

5. Semester (Vollzeit)
8. UND 9. Semester (Teilzeit)

Auswahl von zwei Schwerpunktmodulen:

  • Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit
  • Beratung
  • Bewegungs- und Erlebnispädagogik
  • Bildung und Soziale Arbeit
  • Digitale Medien, Massenmedien und computer-vermittelte Kommunikation
  • Exklusion-Inklusion-Diversity
  • Gesundheit
  • Kulturarbeit/Kulturpädagogik
  • Menschenrechte
  • Soziale Arbeit im demografischen Wandel –Soziale Arbeit mit Älteren
  • Zivilgesellschaft
  • Aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit
  • Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturellen Kontext
  • Entwicklungsförderung

6. bis 7. Semester (Vollzeit)
10. bis 12. Semester (Teilzeit)

  • Modul zur Staatlichen Anerkennung (Praxissemester)
  • Wahlmodul
  • Bachelor-Thesis
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil).
  • Vorpraktikum (10 Wochen) - Nachweis kann nachgereicht werden
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
97% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
97%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Bewertung
93% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
93%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf

In fünf Grund- und Aufbaumodulen werden Kernkompetenzen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik vermittelt:

Modul "Professionelle Identität und professionelles Handeln in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik" (Lehrgebiete Didaktik und Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaft und Behindertenpädagogik)

Modul "Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld" (Lehrgebiete Psychologie, Erziehungswissenschaften und Sozialmedizin)

Modul "Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen" (Lehrgebiete Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialphilosophie)

Modul "Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozialwirtschaftliche Bedingungen" (Lehrgebiete Rechtswissenschaft und Verwaltung und Organisationswissenschaft)

Modul "Kultur, Ästhetik, Medien" (Teil-Lehrgebiete Musik / Kunst / Bewegung /Performative Künste /Literatur / Video / Neue Medien ...)

Quelle: Hochschule Düsseldorf 2019

Da Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber großen Wert auf Praxiserfahrung legen, sind ein Praxismodul und eine zusätzliche einsemestrige Berufseinstiegsphase (Praxissemester) ins Studium integriert. In dieser Zeit haben Studierende die Gelegenheit, ihre erworbenen Kompetenzen in der Praxis zu erproben und sich zu bewähren. Den Praxisstellen bietet diese Berufseinstiegsphase die Möglichkeit, ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv kennenzulernen. Das Praxissemester ist das Sprungbrett in den Job. Da an der Hochschule Düsseldorf die Berufseinstiegsphase in das Studium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik integriert ist, beträgt die Regelstudienzeit bei uns sieben Semester.

Quelle: Hochschule Düsseldorf 2019

In in der Studienaufbauphase können zwei Schwerpunkte aus 14 Angeboten
gewählt werden:

  • Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit
  • Beratung
  • Bewegungs- und Erlebnispädagogik
  • Bildung und Soziale Arbeit
  • Digitale Medien, Massenmedien und computervermittelte Kommunikation
  • Exklusion-Inklusion-Diversity
  • Gesundheit
  • Kulturarbeit/Kulturpädagogik
  • Menschenrechte
  • Soziale Arbeit im demografischen Wandel – Soziale Arbeit mit Älteren
  • Zivilgesellschaft
  • Aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit
  • Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturellen Kontext
  • Entwicklungsförderung

Im Sinne exemplarischen Lernens sollen sie dabei einerseits ihre Grundlagenkompetenzen in ausgewählten Bezugswissenschaften und ihre Fähigkeiten zu interdisziplinären Analysen, Reflexionen und Gestaltungen besonders vertiefen. Andererseits sollen sie sich in einem speziellen Arbeits- und/oder Tätigkeitsfeld qualifizieren, was im Zeugnis ausgewiesen wird.

Quelle: Hochschule Düsseldorf 2019

Der Bachelor-Studiengang Sozialarbeit / Sozialpädagogik qualifiziert für anspruchsvolle und gehobene Beschäftigungsmöglichkeiten in Einrichtungen, die von Verbänden der Wohlfahrtspflege oder den Kirchen getragen werden. Zudem können die Absolventen/innen in Jugend-, Sozial- und Gesundheitsämtern, in der Schulsozialarbeit oder in Justizvollzugsanstalten arbeiten oder sind als Lehrkräfte, z.B. an Fachakademien, beschäftigt. Eine weitere Möglichkeit ist die Arbeit in Entwicklungsländern.

Mögliche Arbeitsbereiche sind:

  • Kindergärten, Jugend-, Wohn- oder Seniorenheime
  • Kinder-, Jugend- und Familienzentren
  • Kliniken, Werkstätten
  • Familien- oder Suchtberatungsstellen
  • Jugendämter, Sozialämter, kommunale Verwaltung
  • Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit

Quelle: Hochschule Düsseldorf 2019

Videogalerie

Studienberatung
Studierenden Support Center (SSC)
Hochschule Düsseldorf
+49 (0)211 4351-5555

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Bewertungen filtern

Studium der a - sozialen Arbeit?

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

3.0

Leider habe ich an vielen Stellen in meinem Studium nicht die Erfahrung machen dürfen, wirklich gut und sozial ausgebildet zu werden. Seien es Inhalte oder Mitstudierende, sozial würde ich das wohl kaum nennen. Die Ladies und Gentleman in der Beratung sind furchtbar unfreundlich, die vom Praxisreferat die Schlimmsten.
Hässliches Gebäude, Mensa beim Planen des Baus doch glatt vergessen und deshalb schnell, klein und kompakt irgendwo zwischen gedrückt. Die Bibliothek ist nicht zum Lernen einladend, sieht eher aus wie ein Gefängnis.

Dozent fast immer top!

Gute Mischung aus Theorie & praxisnahen Seminaren

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

3.7

Es gibt eine große Auswahl an Seminaren und Schwerpunkten, da ist für jeden was passendes dabei!
Der Stundenplan lässt sich sehr flexibel und individuell planen.
Die Dozenten sind überwiegend nett und man hat bei Problemen super viele verschiedene Anlaufstellen, da wird einem gut weitergeholfen.

Bis jetzt nicht wirklich begeisternd

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

3.0

Naja. Ich komme jetzt ins dritte Semester und würde nicht sagen, dass mich das Studium wirklich fesselt. Es gibt gewisse Dinge, die anscheinend kein Mensch erklären kann. Im dritten Semester suche ich immer noch jemanden, der mir erklärt wie man wissenschaftlich arbeitet. Das Seminar dazu (Propädeutik) ist absoluter Quatsch, und bringt gar nichts. Es ist mittlerweile ein running gag unter den Studierenden, wie lächerlich dieses Seminar ist. Von den Dozenten her ist auch ok würde ich sagen. Die e...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielfältig

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

3.8

Vielfältige Seminare, breites Spektrum an Fachgebieten. Sehr Studentenorientiert. Studieren mit Kind definitiv möglich. Studienziele, Anforderungen und Prüfungen sind realistisch. Bibliothek sehr gut ausgestattet. Sehr moderner Campus. Dozenten sehr kompetent.

Lehrreich und spaßig

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.3

Mein Studiengang war genau die richtige Wahl für mich. Die Inhalte sind weitestgehend individuell wählbar und genau auf meine Interessensbereiche abgestimmt. Er ist sehr abwechslungsreich und es gibt die Möglichkeit, die Prüfungen so zu legen, dass man nicht alle erst als Ende des Semesters absolvieren muss. Somit kann ich mir meine Zeit viel besser und produktiver einteilen.

Einstellungssache

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.0

Die Dozenten im Fachbereich sind sehr engagiert und fachlich super. Mit der richtigen Motivation kann man ein guter Sozialarbeiter/ eine gute Sozialarbeiterin werden. Die Organisation lässt an manchen stellen in Bezug auf die Seminarplatzvergabe zu wünschen übrig. Schöner Campus.

Super Seminarauswahl

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.3

Man hat im Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der HSD eine super große Auswahl an Seminarinhalten und kann sich so seinen Studiengang frei gestalten! Es gibt immer spannende Themenfelder und man wird auf dem Weg zur Thesis gut begleitet und vorbereitet.

Bringt mich weiter im Leben

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.8

Die Dozenten sind sehr gute Lehrkräfte. Erklären alles, bis das es alle verstanden haben, die Lehrveranstaltungen sind top organisiert und das Studieren macht einfach Spaß, weils nah an der Praxis ist und man weiß, wofür es ist! Menschen aus der Praxis besuchen die Veranstaltungen und erzählen von ihrer beruflichen Tätigkeit.
Einfach top!

Studium mit Möglichkeiten

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.5

Tolle Hochschule mit sehr guten Dozenten. Viele Seminarmöglichkeiten und toller Campus! Ebenfalls gibt es viele Unterstützungsmaßnahmen falls man Hilfe im Studium oder mit Seminar Inhalten benötigt. Sehr gute Vorbereitung für den weiteren Lebensweg und vielseitige Erfahrungsmöglichkeiten.

Interessanter Studiengang

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

4.2

Der Studiengang ist zwar sehr interessant, aber leider oft nicht sehr praxisorientiert. Das Seminarangebot ist vielfältig und für jeden ist etwas dabei. Das gute ist, dass man sich seinen Stundenplan individuell zusammenstellen kann, somit ist man zeitlich flexibel.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 102
  • 147
  • 27
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 278 Bewertungen fließen 165 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte