Kurzbeschreibung

Der Bachelor-Studiengang "Sozialarbeit/Sozialpädagogik" an der staatlichen Hochschule Düsseldorf qualifiziert für vielfältige Berufsfelder und ermöglicht diverse Schwerpunkte. Der Studiengang wird als Vollzeitstudiengang über 7 Semester und als Teilzeitstudiengang über 12 Semester angeboten, beide mit staatlicher Anerkennung. Wir vermitteln Kompetenzen, die in der Berufspraxis gefordert werden, einschließlich der immer bedeutsamer werdenden Schlüsselkompetenzen. Dementsprechend sind unsere Module auch interdisziplinär und Schlüsselkompetenzen wie Recherchieren, Präsentieren, wissenschaftliches Arbeiten, Forschungsmethoden werden in einem Propädeutikum und weiteren Module aufgegriffen. In zwei Praxisphasen haben Studierende die Gelegenheit, ihre erworbenen Kompetenzen in der Praxis zu erproben und sich zu bewähren. Da kein vorgegebener Stundenplan existiert, bestehen Möglichkeiten zwischen Themen, Dozentinnen und Dozenten sowie Lehrveranstaltungen zu wählen.

Letzte Bewertungen

4.4
Aleyna , 14.02.2024 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)
3.6
Paulina , 13.02.2024 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)
3.9
Annamae , 12.02.2024 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)
3.3
Tristan , 12.02.2024 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)
4.1
Tugba , 07.02.2024 - Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 12 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte

1. bis 4. Semester (Vollzeit))
1. Bis 7. Semester (Teilzeit)

  • Wissenschaftliche Arbeitstechniken
  • Grund- und Aufbaumodule: Professionelle Identität | Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld | Gesellschaftliche Strukturen undEntwicklungen | Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozial-wirtschaftliche Bedingungen | Kultur, Ästhetik, Medien
  • Praxismodul

5. Semester (Vollzeit)
8. UND 9. Semester (Teilzeit)

Auswahl von zwei Schwerpunktmodulen:

  • Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit
  • Beratung
  • Bewegungs- und Erlebnispädagogik
  • Bildung und Soziale Arbeit
  • Digitale Medien, Massenmedien und computer-vermittelte Kommunikation
  • Exklusion-Inklusion-Diversity
  • Gesundheit
  • Kulturarbeit/Kulturpädagogik
  • Menschenrechte
  • Soziale Arbeit im demografischen Wandel –Soziale Arbeit mit Älteren
  • Zivilgesellschaft
  • Aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit
  • Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturellen Kontext
  • Entwicklungsförderung

6. bis 7. Semester (Vollzeit)
10. bis 12. Semester (Teilzeit)

  • Modul zur Staatlichen Anerkennung (Praxissemester)
  • Wahlmodul
  • Bachelor-Thesis
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil).
  • Vorpraktikum (10 Wochen) - Nachweis kann nachgereicht werden
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
97% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
97%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Bewertung
97% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
97%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf

In fünf Grund- und Aufbaumodulen werden Kernkompetenzen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik vermittelt:

Modul "Professionelle Identität und professionelles Handeln in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik" (Lehrgebiete Didaktik und Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaft und Behindertenpädagogik)

Modul "Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld" (Lehrgebiete Psychologie, Erziehungswissenschaften und Sozialmedizin)

Modul "Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen" (Lehrgebiete Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialphilosophie)

Modul "Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozialwirtschaftliche Bedingungen" (Lehrgebiete Rechtswissenschaft und Verwaltung und Organisationswissenschaft)

Modul "Kultur, Ästhetik, Medien" (Teil-Lehrgebiete Musik / Kunst / Bewegung /Performative Künste /Literatur / Video / Neue Medien ...)

Quelle: Hochschule Düsseldorf

Da Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber großen Wert auf Praxiserfahrung legen, sind ein Praxismodul und eine zusätzliche einsemestrige Berufseinstiegsphase (Praxissemester) ins Studium integriert. In dieser Zeit haben Studierende die Gelegenheit, ihre erworbenen Kompetenzen in der Praxis zu erproben und sich zu bewähren. Den Praxisstellen bietet diese Berufseinstiegsphase die Möglichkeit, ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv kennenzulernen. Das Praxissemester ist das Sprungbrett in den Job. Da an der Hochschule Düsseldorf die Berufseinstiegsphase in das Studium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik integriert ist, beträgt die Regelstudienzeit bei uns sieben Semester.

Quelle: Hochschule Düsseldorf

In in der Studienaufbauphase können zwei Schwerpunkte aus 14 Angeboten
gewählt werden:

  • Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit
  • Beratung
  • Bewegungs- und Erlebnispädagogik
  • Bildung und Soziale Arbeit
  • Digitale Medien, Massenmedien und computervermittelte Kommunikation
  • Exklusion-Inklusion-Diversity
  • Gesundheit
  • Kulturarbeit/Kulturpädagogik
  • Menschenrechte
  • Soziale Arbeit im demografischen Wandel – Soziale Arbeit mit Älteren
  • Zivilgesellschaft
  • Aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit
  • Bildung und Erziehung im internationalen und interkulturellen Kontext
  • Entwicklungsförderung

Im Sinne exemplarischen Lernens sollen sie dabei einerseits ihre Grundlagenkompetenzen in ausgewählten Bezugswissenschaften und ihre Fähigkeiten zu interdisziplinären Analysen, Reflexionen und Gestaltungen besonders vertiefen. Andererseits sollen sie sich in einem speziellen Arbeits- und/oder Tätigkeitsfeld qualifizieren, was im Zeugnis ausgewiesen wird.

Quelle: Hochschule Düsseldorf

Der Bachelor-Studiengang Sozialarbeit / Sozialpädagogik qualifiziert für anspruchsvolle und gehobene Beschäftigungsmöglichkeiten in Einrichtungen, die von Verbänden der Wohlfahrtspflege oder den Kirchen getragen werden. Zudem können die Absolventen/innen in Jugend-, Sozial- und Gesundheitsämtern, in der Schulsozialarbeit oder in Justizvollzugsanstalten arbeiten oder sind als Lehrkräfte, z.B. an Fachakademien, beschäftigt. Eine weitere Möglichkeit ist die Arbeit in Entwicklungsländern.

Mögliche Arbeitsbereiche sind:

  • Kindergärten, Jugend-, Wohn- oder Seniorenheime
  • Kinder-, Jugend- und Familienzentren
  • Kliniken, Werkstätten
  • Familien- oder Suchtberatungsstellen
  • Jugendämter, Sozialämter, kommunale Verwaltung
  • Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit

Quelle: Hochschule Düsseldorf

Videogalerie

Studienberater
Studierenden Support Center (SSC)
Hochschule Düsseldorf
+49 (0)211 4351-5555

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Ich liebe es

Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)

4.4

Ich habe viele Seiten kennengelernt
Ich habe mich selbst neu entdeckt und hatte überraschenderweise sehr guten Zugang zu meinen Kommilitonen
Man lernt sich selbst neu kennen vor allem stellt man sich seinen Herausforderungen.
Ich zum Beispiel habe sehr Angst bei Präsentation obwohl ich ein extrovertierter Mensch bin. Und bei Prüfungsleistungen habe ich öfter das gewählt wovor ich Angst habe, um aus meiner komfortzone rauszugehen.

Sehr vielfältig

Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)

3.6

Der Studiengang ist vielfältig und man kann sich individuelle Schwerpunkte auswählen. Man hat sehr viele Freiheiten. Es ist also auch gut möglich nebenbei zu arbeiten etc. Die Prüfungsleistungen sind gut zu machen und auch sehr unterschiedlich je Dozent und je Seminar. Je nach Semester gibt es eine andere Auswahl der Kurse.

Es liegt alleine an dir selbst

Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)

3.9

An sich ein interessanter Studiengang, der viel Wissen und Expertise vermitteln kann, jedoch ohne sehr hohe Ansprüche, sodass es jedem selbst überlassen ist, wie viel und wie intensiv er/sie studieren möchte. Es ist schade, dass man sehr einfach auch durch das gesamte Studium „huschen“ kann, mit guten Bewertungen, ohne jedoch so richtig und engagiert sowie wissbegierig studiert zu haben.

Ein Ausgleich zwischen Theorie und Praxis

Sozialarbeit/Sozialpädagogik (B.A.)

3.3

Mir ist aufgefallen dass es mir deutlich mehr gefallen würde, wenn wir etwas mehr Praxis in dem Studiengang hätten und das in jedem Semester. Man muss sich damit zurechtfinden komplett selbstständig zu werden, was für mich persönlich nicht einfach ist.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 99
  • 67
  • 10
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.6
  • Literaturzugang
    4.3
  • Digitales Studieren
    3.7
  • Gesamtbewertung
    4.0

In dieses Ranking fließen 179 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 509 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 05.2023