Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies (B.A.)

Studiengangdetails

Das Studium "Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies" an der staatlichen "Uni Passau" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Passau. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 96 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 664 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
93% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
93%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Passau

Letzte Bewertungen

4.4
Tina , 09.04.2018 - Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies
4.0
Cagla , 22.03.2018 - Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies
4.3
Lina , 22.03.2018 - Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

Alternative Studiengänge

Kulturwirt/in Romanistik/Französisch
Bachelor of Arts
Uni Kassel
Kulturwirt
Master of Arts
Uni Duisburg-Essen
Kulturwirt
Bachelor of Arts
Uni Duisburg-Essen
Kulturwirt/in Romanistik/Spanisch
Bachelor of Arts
Uni Kassel

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spannendes interdisziplinäres Studium

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

4.4

Das interdisziplinäre Studium der Kulturwirtschaft ermöglicht vielseitige Einblicke und durch die individuelle Wahl eines Kulturraums können die Inhalte perfekt auf eigene Interesse angepasst werden. Der Campus am Inn bietet beste Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium.

Abwechslungsreicher Studiengang

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

4.0

ICBS ist sehr abwechslungsreich, da es ein Mix aus Kultur, Sprachen und Wirtschaft ist. Als Student hat man die Freiheit bestimme Vorlesungen zu wählen und sich darin zu spezialisieren. Außerdem wird das Studium von Pflichtseminaren begleitet, welche zum gewählten Kulturraum passen.

Toller Studiengang

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

4.3

- Vielfältiger Studiengang, der gut auf die Arbeitswelt vorbereitet
- Große Auswahlmöglichkeit an Sprachen, Modulen etc.
- Großes Manko: Das Fach Statistik kann nicht belegt werden, was allerdings für viele MA-Studiengänge Voraussetzung ist!!
- Moderner Campus

1001 Möglichkeiten

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

4.0

Das Studium ist sehr breit gefächert, man hat unfassbar viele verschiedene Möglichkeiten bei der Fächer und Schwerpunktwahl. Das kann einerseits etwas verwirrend sein ist aber anderseits wirklich toll weil man sich so nach seinen eigenen Interessen richten kann. Dadurch gestaltet jeder Kuwi Student sein Studium individuell. Das ist auch das spannende, denn es gibt keine gleichen Studienabschlüsse.

Top Wahlmöglichkeiten

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

4.1

Der Studiengang ist sehr darauf ausgerichtet jedem Studierenden das Passende zu bieten. Man hat eine Vielzahl an Möglichkeiten und das ist im Grunde wunderbar. Jedoch bedeutet es auch, dass man die Themen nie in der gewünschten Tiefe behandelt.
Das Tolle ist aber dennoch, dass man so herausfinden konnte, ob und welche Schwerpunkte man weiter vertiefen wollte.

Breit gefächert

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

3.4

An meinem Kulturwirtschaftsstudium gefällt mir besonders die Möglichkeit zur Wahl zwischen so vielen Fächern zu haben und mich damit zu spezialisieren. Allerdings finde ich es schade, dass die Bereiche Kulturwissenschaften und Wirtschaft komplett getrennt sind und es keine Veranstaltungen gibt, die die Fächer verbinden (zB ethisches Wirtschaften oder Social entrepreneurship).

Viele Wahlmöglichkeiten ohne Fokus

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

3.0

Man hat die Möglichkeit zwischen vielen verschiedenen Modulen zu wählen, was einerseits natürlich gut ist. Andererseits fehlt aber leider die Möglichkeit sich auf irgendetwas zu fokussieren. Dadurch hat man das Gefühl alles ein bisschen, aber nichts so wirklich zu lernen. 

Von allem etwas, aber nichts so richtig

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

3.5

Leider werden in den Studiengang viele Themenbereiche nur oberflächlich angesprochen und man hat zwar von allem etwas (Sprachen, BWL, Geschichte, Politik etc.), aber man lernt nichts so richtig.
Die Organisation ist leider sehr chaotisch und einen Platz im Seminar zu bekommen manchmal auch unmöglich. Aber der Studiengang hat auch gute Seiten und passau ist eine tolle Stadt zum Studieren.

Erwartungen wurden enttäuscht

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

3.8

Für Leute die einen reinen Mix aus Kultur und Wirtschaft suchen werden hier enttäuscht, man hat auch viele Schwerpunkte Geo, Politik, Geschichte, die weder was mit dem Kulturraum noch mit Wirtschaft zu tun haben. Meiner Meinung ist der Studiengang falsch zusammengestellt.

Sehr viel an der Oberfläche gekratzt

Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies

3.5

Es wird nichts wirklich in der Tiefe behandelt, sondern mehr an der Oberfläche gekratzt. Es scheint als sei der interdisziplinäre Studiengang nicht ganz ausgereift. Man hat anschließend Probleme, sich auf Praktikas und Jobs zu bewerben. Allerdings ist der Studiengang interessant und sehr international.

  • 5 Sterne
    0
  • 45
  • 50
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 96 Bewertungen fließen 75 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte