Studiengangdetails

Das Studium "Geschlechterforschung" an der staatlichen "Uni Göttingen" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Göttingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1361 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Göttingen

Letzte Bewertungen

3.2
Laura , 24.11.2018 - Geschlechterforschung
3.3
Sophie , 08.10.2018 - Geschlechterforschung
3.0
Neele , 11.09.2018 - Geschlechterforschung

Allgemeines zum Studiengang

Die Gender Studies, auf Deutsch Geschlechterstudien, untersuchen die Bedeutung der Geschlechter in sämtlichen kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen. Als Forscher im Bereich der Geschlechterforschung unterscheidest Du zwischen dem biologisch gegebenen Geschlecht und dem sozial konstruierten Gender, dem gesellschaftlichen Geschlecht. Geschlechterstudien analysieren und reflektieren die heterosexuelle Zweigeschlechtlichkeit als Organisationsprinzip unserer Gesellschaft. Sie sind meistens in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften beheimatet.

Gender Studies studieren

Alternative Studiengänge

Interkulturelle Gender Studies
Master
Universität Trier
Geschlechterstudien / Gender Studies
Master of Arts
Uni Paderborn
Gender Studies
Bachelor of Arts
Uni Oldenburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Der Wellenritt

Geschlechterforschung

3.2

Das Fach ist ein ständiges auf und ab, da die Organisation noch etwas zu wünschen übrig lässt. Die Seminarangebote variieren jedes Semester, was gut aber auch suboptimal sein kann, wenn einem die Seminare nicht richtig zusagen. Viele sind aber sehr interessant und wichtig für die Gesellschaft ist das Thema sowieso. Es ist nur schade, dass viele radikale Stimmen nicht sachlich diskutieren können und sofort in einen Angriff übergehen.

Spannend und diskussionsfreudig

Geschlechterforschung

3.3

Die Studierenden sind oft sehr engagiert und die Dozent*innen sind sehr eloquent und informiert. Die Seminare haben spannende Themen, allerdings wiederholt sich auch einiges. Es kommt immer wieder zu spannenden Diskussionen zwischen den Studierenden, da es viele unterschiedliche Denkweisen innerhalb des Studiums gibt.  

Zu sehr in der Gesllschaft verpönt

Geschlechterforschung

3.0

Dieser Studiengang wird zu schlecht und einfach dargestellt. In der Allgemeinheit wird noch darüber geschmunzelt, wenn der Studiengang Geschlechterforschung genannt wird. Es ist aber auch schwer sich darunter etwas vorzustellen. Selbst während des Studiums ist es nicht leicht herauszufinden, was man da eig genau lernen soll. Allerdings sind die Inhalte sehr interessant und es lassen sich viele Module aus anderen Fächern wählen.

Diverse Inhalte, kompetente Dozent*innen

Geschlechterforschung

3.7

Die Geschlechterforschung bietet sehr diverse Lehrveranstaltungen, man bekommt da durch einen guten Überblick über die unterschiedlichen Themenbereiche der Geschlechterforschung. Die Dozent*innen sind kompetent, gut vorbereitet und unterstützen einen im Lernprozess.

Offen für alles

Geschlechterforschung

3.7

Das Fach Geschlechterforschung ist ein sehr neues Studienfach und noch ziemlich unbekannt. Meine Erwartungen erfüllt das Fach nicht ganz und daher werde ich es wahrscheinlich nicht weitermachen. Natürlich gibt es auch dort verschiedene Schwerpunkte , die man frei wählen kann.

Mal anders :)

Geschlechterforschung

Bericht archiviert

Geschlechterforschung ist ein sehr junges Studienfach. Das sorgt zwar manchmal für etwas Orientierungslosigkeit, aber man kann sich andererseits auch gut selbst einbringen und noch viel Mitgestalten, was an Unis ja nur noch selten vorkommt. Ich fühle mich sehr wohl in dem Fach.

Anders als geplant

Geschlechterforschung

Bericht archiviert

Am Anfang war ich recht begeistert und angetan vom Studium der Geschlechterforschung. Doch schnell entpuppte es sich vor allem als Meinungsaustausch, statt als Wissensvermittlung. Alles, was ich da wirklich gelernt habe, hätte ich mir auch gut und gerne in meiner Freizeit aneignen können. Interessant ja, aber Vorbereitung auf einen späteren Beruf nein.

Geistige Entfaltung

Geschlechterforschung

Bericht archiviert

Es gibt eine große anzahl an auszuwähleden seminaren. Ebenso ist er gut vereinbar mit anderen studienfächern. in dem studiengang ist es möglich sich zwischen einer vielzahl an verschiedenen themen zu entscheiden. Somit ist für jede was dabei. alle unterlagen werden außerdem online zum download zur verfügung gestellt

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 8 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter