Gender Studies
11 Hochschulen
4 bis 7 Semester
Master, Bachelor
Vollzeit, Teilzeit
1 Fachhochschule, 10 Universitäten

Gender Studies Studium

Die Gender Studies, auf Deutsch Geschlechterstudien, untersuchen die Bedeutung der Geschlechter in sämtlichen kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen. Als Forscher im Bereich der Geschlechterforschung unterscheidest Du zwischen dem biologisch gegebenen Geschlecht und dem sozial konstruierten Gender, dem gesellschaftlichen Geschlecht. Geschlechterstudien analysieren und reflektieren die heterosexuelle Zweigeschlechtlichkeit als Organisationsprinzip unserer Gesellschaft. Sie sind meistens in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften beheimatet.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Im Mittelpunkt des Gender Studies Studiums stehen Fragen nach Differenz, Hierarchie, Machtverhältnissen, Stereotypen und Rollenbildern. Gender Studies sind stark inter- und transdisziplinär angelegt. Das heißt, Studierende lernen ganz unterschiedliche Themengebiete und wissenschaftliche Disziplinen unter Gendergesichtspunkten kritisch zu erschließen und zu analysieren. 

Im Studium befasst Du Dich mit verschiedenen Themen. Einige davon sind:

  • Doing Gender: Bedeutung, Konstruktion und Dynamik von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen
  • Intersektionalität: Verschränkung verschiedener Diskriminierungsformen, zum Beispiel in Bezug auf Geschlecht, Hautfarbe, soziales Milieu und Sexualität
  • Wissenschaftskritik: Kritische Reflexion von Wissen, Methoden der Wissensgenerierung und wissenschaftlicher Standpunkte
  • Queer Theory: Untersuchung gesellschaftlicher Normierungen im Bereich der Sexualität
  • Kritische Weißseinsforschung: Beschäftigung mit der sozialen Konstruktion des Weißseins 
  • Postkoloniale Studien: Kritische Auseinandersetzung mit kolonialen Gesellschaftsstrukturen, die bis in die Gegenwart fortbestehen 

Top 5 Studiengänge

Gender Studies (Nebenfach)
Uni Konstanz (Konstanz)
Bachelor
6 Semester
3.7
93%
Gender Studies
Uni Oldenburg (Oldenburg (Oldenburg))
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Gender and Diversity
Hochschule Rhein-Waal (Kleve)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.4
83%
Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Master of Arts
4 Semester
4.1
100%
Gender and Queer Studies
Hochschule für Musik und Tanz Köln, TH Köln, Uni Köln (Köln)
Master of Arts
4 Semester
4.2
100%

Ablauf und Abschluss

Das Fach Gender Studies kannst Du sowohl als Bachelor als auch Master Studiengang studieren. Die Regelstudienzeit für den Bachelor Abschluss beträgt 6 Semester. Für das Master Studium sind 4 Semester vorgesehen. Die meisten Hochschulen verleihen den Bachelor of Arts (B.A.) in diesem Fach, weil Gender Studies der philosophischen Fakultät zugeordnet sind. An vielen Hochschulen kannst Du das Studium nur zum Wintersemester aufnehmen. Außerdem bieten Hochschulen Gender Studies meistens nicht als Kernfach an. Das heißt, dass Du noch ein weiteres Fach wählen darfst. Je nach Studienangebot der Hochschule sind das zum Beispiel folgende Fächer:

Im Gender Studies Studium begegnen Dir verschiedene Lehrveranstaltungen. In Vorlesungen hörst Du mit Deinen Kommilitonen Vorträge, in Seminaren hältst Du Referate und schreibst Hausarbeiten. Der Studiengang beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Module. Er vermittelt theoretisches Wissen über Methodik und Theorien, welches dann in praxisorientierten Aufgaben Anwendung findet. Du organisierst zum Beispiel eine Tagung, eine Ausstellung oder arbeitest an einer Publikation mit. Häufig sieht das Studium auch Praktika im In- oder Ausland vor. Bei der Koordination von Auslandsaufenthalten hilft Dir die Studienberatung Deiner Hochschule weiter.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Gender Studies Studium aufzunehmen, benötigst Du die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife. Die Bachelor Studiengänge Gender Studies sind in der Regel zulassungsbeschränkt. Der NC unterscheidet sich von Universität zu Universität und variiert jedes Jahr je nach Anzahl der Bewerber. Zulassungsvoraussetzung für ein anschließendes Master Studium ist ein abgeschlossenes Bachelor Studium oder ein gleichwertiges, mindestens dreijähriges Studium im Bereich der Kultur-, Geistes- oder Sozialwissenschaften. Einige Universitäten akzeptieren auch Bachelorabschlüsse in anderen Disziplinen.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Das Gender Studies Studium gehört zu den philosophischen Fächern und ist mit einem hohen Leseaufwand verbunden. Ein gutes Ausdrucksvermögen ist von Vorteil, weil die fachlichen Diskussionen oft auf einem hohen Niveau stattfinden und es hilfreich ist, wenn Du Deine Argumente sprachlich präzise formulierst. Da Du in den Gender Studies sehr viel Literatur in englischer Sprache liest, solltest Du diese Sprache gut beherrschen. Außerdem sind ein generelles Interesse an gesellschaftlichen Ungleichheiten, Machtverhältnissen und Hierarchien sowie die Bereitschaft zur kritischen Betrachtung etablierter Denkmuster wichtig.

Des Weiteren sind Interesse und Vorkenntnissen in Politik, Sozialwissenschaften und Geschichte eine gute Voraussetzungen für das Studium. Da die Gender Studies Geschlechter als sozial konstruiert ansehen und auf historische Ereignisse verweisen, ist Vorwissen in diesen Fächern wichtig. Das erleichtert es Dir, die Materie zu verstehen und Konzepte der Disziplin nachzuvollziehen.

  • Sprachbegabung
    5/10
  • Durchsetzungsvermögen
    7/10
  • Kulturelles Interesse
    8/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10

Gender Studies können Leben retten

Gender Studies beschränken sich nicht nur auf Philosophie und Gesellschaft: Durch den Zweig der Gender Medizin ist es gelungen, medizinische Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu erkennen und somit Menschenleben zu retten. Forscher haben herausgefunden, dass sich die Symptome eines Herzinfarkts bei Männern und Frauen unterscheiden. Frauen fühlen nicht den typischen Schmerz im Arm, sondern einen Druck im Bauch, ihnen ist übel, sie leiden an Schweißausbrüchen. Sie sterben häufig an den Folgen eines Infarkt, weil Patienten und Ärzte ihn nicht als solchen erkennen. Das will die Geschlechterforschung ändern.

Die Gender Studies kritisieren, dass Männer häufiger Versuchspersonen sind, denn dadurch gelten ihre Symptome als universell. Viele Patientinnen müssen darunter leiden. Medikamente sind beispielsweise oft überdosiert, da Frauen einen anderen Körperbau haben. Dadurch treten bei ihnen unerwartete Nebenwirkungen auf, weil sie bestimmte Wirkstoffe nicht so gut abbauen können wie Männer.

Wenn Du Dich dafür einsetzen willst, dass auch in der medizinischen Forschung Geschlechtergleichheit herrscht, kann das Studium an der Charité in Berlin besonders interessant für Dich sein. Dort sitzt das Institut für Geschlechterforschung in der Medizin. Ihre Forschung ist aber nicht auf die Kardiologie beschränkt: Weitere Gender-Einsatzgebiete sind Diabetes, Zahnmedizin, Neurologie und Psychiatrie, wobei viele Bereiche noch gar nicht erschlossen sind. Deshalb braucht es hier Forscher, die sich aus der Gender Studies Perspektive damit beschäftigen.

Beruf, Karriere & Gehalt

Für Absolventen der Gender Studies ergeben sich konkrete Berufschancen als Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte oder im Bereich des Gender Trainings. Darüber hinaus sind geschlechtsreflektierende Kompetenzen heute in zahlreichen Berufs- und Praxisfeldern gefragt, vor allem in Bildung, Wissenschaft, Politik, Kultur, Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen. Daher eröffnet der Studiengang Gender Studies Zugangsmöglichkeiten zu vielfältigen Tätigkeiten, unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Personalwesen in Verwaltung und Wirtschaft
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Außerschulische Bildungseinrichtungen 
  • Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Nichtregierungsorganisationen
  • Kultureinrichtungen und Medien 

Generell ist es sinnvoll, wenn Du Dich bereits während des Studiums für ein bestimmtes Tätigkeitsfeld entscheidest und in diesem Bereich Praktika absolvierst. Den Studiengang Gender Studies kannst Du häufig mit anderen Fächern kombinieren. Eine sinnvolle Kombination mit Blick auf das gewünschte Tätigkeitsfeld erhöht die späteren Jobaussichten. Das Einstiegsgehalt liegt bei durchschnittlich 2.500 bis 2.900 € brutto im Monat.

Wo kann ich Gender Studies studieren?

Gender Studies kannst Du beispielsweise an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg, Universität in Bielefeld und an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg studieren. Die Universität Oldenburg blickt auf die längste Erfahrung im Bereich der Gender Studies zurück. Dabei bieten ausschließlich Universitäten das Gender Studies Studium an.

Du bist Dir noch nicht sicher, ob Gender Studies das richtige für Dich sind? Wenn Du Dich grundlegend und in einem größeren Rahmen mit gesellschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen willst, ist vielleicht das Soziologie Studium etwas für Dich. Gehen Deine Interessen eher in Richtung Kultur und Kommunikation, könnten Interkulturelle Kommunikation oder Kulturwissenschaft zu Dir passen.

Aktuelle Bewertungen

2.0
Emily , 18.09.2019 - Geschlechterforschung
4.2
Johanna , 16.09.2019 - Gender and Queer Studies
4.2
Verena Maria , 16.09.2019 - Gender and Diversity
4.0
Elisabeth , 07.08.2019 - Gender Studies
3.7
Lara , 28.07.2019 - Gender Studies (Nebenfach)
3.0
Emma , 17.07.2019 - Gender Studies (Nebenfach)
4.7
Katharina , 29.06.2019 - Geschlechterstudien/Gender Studies
2.5
Paula , 31.03.2019 - Gender and Diversity
4.0
Vince , 27.03.2019 - Gender Studies (Nebenfach)
4.3
Katja , 23.03.2019 - Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft

Verwandte Studiengänge

Seite 1 von 2

13 Studiengänge

Gender Studies (Nebenfach)
Uni Konstanz (Konstanz)
Bachelor
6 Semester
3.7
93%
Gender Studies
Uni Oldenburg (Oldenburg (Oldenburg))
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Gender and Diversity
Hochschule Rhein-Waal (Kleve)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.4
83%
Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Master of Arts
4 Semester
4.1
100%
Gender and Queer Studies
Hochschule für Musik und Tanz Köln, TH Köln, Uni Köln (Köln)
Master of Arts
4 Semester
4.2
100%
Geschlechterstudien / Gender Studies
Uni Paderborn (Paderborn)
Master of Arts
4 Semester
4.0
100%
Kulturanalysen: Repräsentation, Performativität, Gender
Uni Oldenburg (Oldenburg (Oldenburg))
Master of Arts
4 Semester
3.8
100%
Geschlechterforschung
Uni Göttingen (Göttingen)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.2
83%
Gender Studies
Uni Bielefeld (Bielefeld)
Master of Arts
4 Semester
3.9
67%
Geschlechterstudien/Gender Studies
HU Berlin (Berlin)
Master of Arts
4 Semester
3.3
60%