Kurzbeschreibung

Wer nicht nur am Zocken Spaß hat, sondern auch eigene Welten zu erschaffen, ist bei diesem Studiengang genau richtig. Hier lernen die Studierenden alles rund um Spiele-Entwicklung, Programmierung, Gestaltung und Gamification-Strategien. Sie lernen zu verstehen, warum welcher Spieler, welches Spiel wann, wo und wie spielt und wie durch die richtige Kombination von Herausforderungen und Kompetenzen ein starkes Spielerlebnis erzeugt wird.

An der Designhochschule mAHS tauchen die Studierenden sowohl in digitale als auch analoge Spielwelten, wie Live-Action-Spiele, ein. Sie entwickeln eigene Spiele, Spielkonzepte und -Strategien in zahlreichen Praxisprojekten und bedienen sich dabei der ganzen Vielfalt der Gamingbranche. Spannende Kontakte für ihre spätere Karriere werden ebenfalls während des Studiums geknüpft.

Letzte Bewertungen

3.3
Julia , 20.06.2022 - Game-Design (B.A.)
3.9
Julia , 23.01.2022 - Game-Design (B.A.)
4.4
Taninn , 18.10.2020 - Game-Design (B.A.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • Visuelle Kommunikation
  • Animation und Visualisierung
  • Informatik
  • Technologie (2D, 3D und CAD)
  • Audiovisuelle Dynamik
  • Game-Development
  • Digitales Gestalten
  • Programmierung
  • internationale Medien- und Designsprache
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personalwesen
  • Projektmanagement
  • Kreativpraxis mit Modellwerkstatt
  • integriertes Design-Projekt
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • vergleichbarer internationaler Abschluss
Bewertung
75% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
75%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Stuttgart
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
  • Game-Designer
  • Level-Designer
  • Character-Designer
  • 3D-Animator
  • Environment-Artist
  • Designmanager
  • Digital Artist
  • Mediendesigner

Quelle: mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart 2018

Studienbeginn für das Bachelor-Studium an der mAHS ist zum Wintersemester der 1. September und zum Sommersemester der 1. März jeden Jahres. Vorlesungsbeginn ist jeweils im Oktober und im April.

Eine Online-Bewerbung ist über die Internetseite jederzeit möglich:
www.media-hs.de/onlinebewerbung

Quelle: mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart 2018

  • staatliche anerkannte Abschlüsse
  • kleine Studiengruppen, persönliche Atmosphäre
  • Branchenprofis als Dozenten
  • gezieltes Coaching und Networking
  • Praxis, Praxis, Praxis
  • BAFöG-berechtigt
  • Top-Location in der Stuttgarter Stadtmitte

Quelle: mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart 2018

Videogalerie

Studienberatung
Anita P.
Marketing
mAHS, media Akademie - Hochschule Stuttgart
0711/925430

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Ein Game Design Studium bietet kreativen Köpfen die Möglichkeit, fundiertes Wissen in Softwareentwicklung und Medientechnik zu erwerben. Der Studiengang ermöglicht Dir, eigene Ideen in Computer-, Handy- und Videospielen zu verwirklichen. Als Game Designer entwickelst Du für verschiedene Zielgruppen neue Spielideen und setzt diese mithilfe neuester Technik um.

Gamedesign studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Gutes Studium

Game-Design (B.A.)

3.3

Das Studium besteht aus einer guten Mischung aus Programmieren und Game Design. Die Online-Vorlesungen laufen gut ab! Unser Professor gestaltet die Vorlesungen interessant und humorvoll. Falls es Fragen oder Probleme gibt, bekommt man eine sehr schnelle und ausführliche Antwort :)

Beitgefächertem Curriculum fehlt Spezifikation.

Game-Design (B.A.)

2.7

Der Studiengang GameDesign ist grundsätzlich nicht schlecht aufgebaut. Er ist mit dem Ziel gestaltet am Ende des Studiums die Möglichkeit zu besitzen ein eigenes Entwicklerstudio zu eröffnen, wodurch gut 50% der Module aus Vorlesungen zum Thema BWL, Personalwesen, Recht o.ä. Besteht. Grundsätzlich ist das ein netter Gedanke, jedoch führt das dazu, dass themeninteressante Module zu kurz kommen. So habe ich beispielsweise erst im dritten Semester wirklich die Grundlagen der Programmierung...Erfahrungsbericht weiterlesen

Breites Spektrum an Wissen und praxisnahes Lernen

Game-Design (B.A.)

3.9

Wir bekommen eine Mischung aus Projektmanagement, Game Design und Programmierung gelehrt. Die Themen sind sehr interessant und wir lernen anhand der Erstellung von eigenen Spielen was eine sehr gute Methode ist. Zudem haben wir aber auch einen sehr guten Prof der uns nebenher auch viel anderes Wissen und seine Erfahrungen mitteilt! Super spannend immer.

Sehr stark

Game-Design (B.A.)

4.4

In dem Studiengang gibt es sehr viele zahlreiche Themen, die man behandelt und bekommt, vorallem auch durch Projekten lernt man viele neue Erfahrungen. Wussten sie, dass Game-Design nicht nur mit Videospielen zutun hat, sondern auch Spiele wie Kartenspiele oder Brettspiele? Ich davor auch nicht.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    4.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    2.0
  • Digitales Studieren
    4.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

In dieses Ranking fließen 4 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 7 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 02.2022