Studiengangdetails

Das Studium "Friedensforschung und internationale Politik" an der staatlichen "Uni Tübingen" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Tübingen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 4 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1170 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Organisation, Dozenten und Bibliothek bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
75%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Tübingen

Letzte Bewertungen

4.2
Jana , 02.10.2018 - Friedensforschung und internationale Politik
3.3
Lisa , 27.12.2017 - Friedensforschung und internationale Politik
4.2
Jo , 10.12.2017 - Friedensforschung und internationale Politik

Allgemeines zum Studiengang

Ein Studium der Friedens- und Konfliktforschung vermittelt Dir das notwendige Fachwissen, um Konflikte analysieren, einschätzen und beilegen zu können.  Aufgrund der internationalen Ausrichtung und dem interdisziplinären Fächerangebot erwartet Dich nach dem Studienabschluss ein vielfältiger Beruf mit gesellschaftspolitischer Verantwortung. Potenzielle Arbeitgeber sind zum Beispiel öffentliche Ämter und Ministerien, aber auch Non-Profit-Organisationen oder Forschungsinstitute.

Friedens- und Konfliktforschung studieren

Alternative Studiengänge

War and Conflict Studies
Master of Arts
Uni Potsdam
Peace and Conflict Studies
Master of Arts
Uni Magdeburg
Conflict, Memory and Peace
Master of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt, Universidad del Rosario
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gutes Aufbaustudium

Friedensforschung und internationale Politik

4.2

Sehr interessante Inhalte! Vor allem für die Spezialisierung in Friedensforschung. Man kann sich in verschiedensten Richtungen ausprobieren und dann auf die Bereiche fokussieren die einem für die Zukunft am wichtigsten sind.
Auch die Uni Tübingen hat sehr gute Einrichtungen.

Unnötig, Lifestyle-Studium

Friedensforschung und internationale Politik

3.3

Peace and conflict studies klingt toll, ist aber mehr Schein als sein. Studiengang ist unnötig um in diesem Bereich arbeiten zu wollen. Mehr Lifestyle als nützliche Ausbildung. Die nötigen Skills kann man Inn diesem Bereich nicht lerne man muss sie haben um erfolgreich sein zu wollen.

Postkolonialismus fehlt

Friedensforschung und internationale Politik

4.2

Es fehlt der BlIck aus nicht weißer, nicht europäischer oder nicht westlicher Perspektive.
Ein Fokus auf Terrorismus und Radikalisierungsprävention wäre cool.
Die Dozent_innen sind gut darin, die Studierenden zum selbst denken und sich eine Meinung bilden zu animieren.

Top Organisation

Friedensforschung und internationale Politik

3.8

Die Einführungswoche für den Masterstudiengang ist super
Danach weiß man was einen erwartet und ist gut vorbereitet ! Außerdem lernt man direkt seine künftigen Kommilitonen kennen was bei einem sehr kleinen Studiengang mit nur 25 Leuten von Vorteil ist.

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    4.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.9

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter