Studiengangdetails

Das Studium "Betriebswirtschaftslehre" an der staatlichen "Uni Regensburg" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Science". Der Standort des Studiums ist Regensburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 17 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.3 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 1234 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Organisation und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
56% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
56%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Science Abschluss wird vergeben durch : Uni Regensburg
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Standorte
Regensburg

Letzte Bewertungen

3.0
Thomas , 29.10.2019 - Betriebswirtschaftslehre
3.7
Henriette , 21.02.2019 - Betriebswirtschaftslehre
3.3
Julia , 08.02.2019 - Betriebswirtschaftslehre

Allgemeines zum Studiengang

Das generalistisch angelegte Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) bereitet Dich auf vielfältige Aufgabenbereiche in der Wirtschaft vor. Das bei deutschen Studenten überaus beliebte Studienfach vermittelt zum Beispiel Marketing- und Managementkenntnisse, Fachwissen im Rechnungswesen und in der Volkswirtschaftslehre. Arbeit finden Absolventen eines BWL Studiums in zahlreichen Wirtschaftsbranchen.

Betriebswirtschaftslehre (BWL) studieren

Alternative Studiengänge

Betriebswirtschaftslehre
Diplom
Uni Greifswald
Betriebswirtschaftslehre
Bachelor of Science
SRH Hochschule Hamm
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
Master of Business Administration
Hochschule Harz
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre - Tourismus, Hotellerie und Gastronomie
Bachelor of Arts
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr theorielastig

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Manche Schwerpunkte arbeiten bereits mit praktischen Projekten und dabei mit Partnerunternehmen. Andere lehren immer noch Inhalte die vll vor 20 Jahren aktuell waren. Praxisbezug ist hier gleich null! Wenn man bei der Schwerpunktwahl darauf achtet, ist allerdings alles ok.

Ausbaufähig

Betriebswirtschaftslehre

3.7

Das Studium war einseitig und vor allem einige Professuren weder studenten- noch praxisorientiert. Kam aber sehr auf den Lehrstuhl an.
Manche Fächer des Masters waren vom Niveau her sehr niedrig, andere sind auf sehr hohem Niveau eingestiegen. Dadurch war der Wechsel mit einem Bachelor einer anderen Uni sehr schwierig.

Trockene Lehre

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Das Studium ist sehr theoretisch ausgelegt. Viele Inhalte sind trocken und für die Zukunft eher unbrauchbar. Bezüglich der Noten hängt es stark vom Schwerpunkt ab. Beim Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung und Steuern hat man tendenziell eher einen schlechten Schnitt. Manche Professoren bemühen sich auch ein wenig praktische Soft skills zu fördern. Bei vielen ist es aber einfach nur stupides auswendig lernen.

Hohes Niveau, wenig Betreuung

Betriebswirtschaftslehre

2.8

Die Masterinhalte sind sehr anspruchsvoll. Der Aufwand für Prüfungen ist definitiv höher als im Bachelor. Je nach Schwerpunktwahl sind die Schnitte besser oder schlechter. Die Klausuren enthalten viele Transferaufgaben, stupides auswendig lernen bringt nicht wirklich was. Die Betreuung ist ok, aber der Stoff eben sehr theoretisch und wenig praxisorientiert.

Befriedigendes Studium

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Der Master in BWL an der OTH Regensburg ist informativ aber teilweise lernt man in manchen Fächern einfach nichts Neues dazu. Ich hätte mir etwas mehr erwartet...
Ansonsten war das Studium insgesamt befriedigend und ich bin zufrieden. Die Stundenpläne und alles andere sind immer sehr gut organisiert!

Sehr theoretisch

Betriebswirtschaftslehre

3.2

Sehr große Unterschiede zwischen Lehrstühlen bzgl Noten, Umfang des Stoffes usw. Großes Angebot bzgl Schwerpunkten, auch der Wechsel von einer Universität war deshalb nicht schwierig. Es könnte besser mit den hier ansässigen Unternehmen gearbeitet werden, was den späteren Einstieg erleichtern würde. Aber dafür macht der marketing and career Service einen guten Job!

Im Großen und Ganzen ein gutes Studium

Betriebswirtschaftslehre

3.7

Mit dem Studium war ich im großen und ganzen sehr zufrieden. Positive Aspekte wie interessante Studieninhalte und das (Campus-) Leben in Regensburg sowie viele Gastvorträge aus der Praxis überwiegen negative Aspekte wie vor allem die alten Räumlichkeiten der Universität und das teilweise unflexible Prüfungsamt.

Toller Studiengang mit Pfiff

Betriebswirtschaftslehre

3.5

An der Uni Regensburg gibt es viele Möglichkeiten seinen Master in der Betriebswirtschaftslehre zu bestreiten.
Beispielsweise wird in manchen Schwerpunkten auch die Mitarbeit bewertet was zum zusätzlichen Lernen anregt.

Auch die Vorteile einer Campusuni sind nicht zu missachten.

Psychisch belastendes Studium

Betriebswirtschaftslehre

2.8

Ich mache momentan den Master mit den Schwerpunkten "Industrielles Management" und "Wirtschaftsinformatik". Ich hoffe meine Bewertung können ein paar Leute lesen, die vielleicht den Master an der Uni Regensburg machen wollen. Bitte überlegt es euch gut.
Das Studium ist extrem aufwendig und man hat keine Freizeit mehr. Man hat fast in jedem Fach Präsentationen, Hausarbeiten und Mitarbeitsnoten.
Im Schwerpunkt "Industrielles Management" hat man sogar in den Übungen Anwesenheitspflich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Im Mittelalter hängen geblieben!

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Diese Universität schafft es noch nicht einmal ein englisches Zeugnis korrekt auszustellen. Es bleibt ein Mix aus deutschen und englischen Kurstiteln. Erst mit der Ausrede nur die Kurse die an der eigenen Universität belegt wurden werden übersetzt, aber letztlich befinden sich auf viele unübersetzte Kurse im Zeugnis die an der UR belegt wurden. Das demonstriert nur wieder die Unfähigkeit der UR in den absolut zentralsten organisatorischen Aspekten (wie die Ausstellung eines anständigen Zeugnisses) und die Diskrepanz zwischen dem was an Leistung von Studierenden erwartet wird versus die eigenen schlappe Leistung der UR die zum einen auf ihre mittelalterlichen patriarchalischen Strukturen zurückzuführen sind zu denen offenbar auch die IT Systeme vollkommen im Einklang stehen ...Einfach nur peinlich wenn man so ein Abschlusszeugnis im Ausland vorzeigen soll! Ein reines Armutszeugnis der UR!

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 10
  • 5
  • 1
  • Studieninhalte
    3.2
  • Dozenten
    3.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    2.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 17 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 56% empfehlen den Studiengang weiter
  • 44% empfehlen den Studiengang nicht weiter