Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

449 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 7 von 23

Das Campusleben ist sehr familiär

Soziale Arbeit

4.0

Dennoch hätte ich wahrscheinlich hier das Studium abegebrochen, wenn ich mit sozialer Arbeit angefangen hätte. Das hätte dann aber zuerst mal an meinem Alter gelegen, da dieser Studiengang recht groß ist und ich hier sehr den Altersrahmen sprenge und nicht so recht in Kontakt mit anderen gekommen bin. Daher fehlen mir hier die für mich in GD sehr wichtig gewordenen, Lern-Diskusionen.

Dieses Studium hat mein Leben positiv verändert

Gemeindepädagogik und Diakonie

5.0

Es war für mich eine wirklich ganz besondere und großartige Erfahrung mit den Kommiliton_innen und den Dozenten über die einzelnen Themen zu diskutieren. Ich bin schon recht traurig nun fertig zu sein, und nicht mehr dazu zugehören. Alles war sehr persönlich und familiär.  

Klein, aber fein

Soziale Arbeit

4.5

Kleine und sehr gut ausgestattete Hochschule. Viele kompetente Dozent*innen. Viel eigenverantwortliches Lernen. Wenn es gewollt ist, kann man sein Studium sehr gut an die Praxis (Job) anpassen. Hatte dort eine gute Zeit und würde die Hochschule weiterempfehlen. Auch Arbeitgeber sind sich des guten Rufes der Hochschule bewusst.

Wer hier studiert, macht es nicht verkehrt!

Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik

4.3

Super tolle Hochschule. Sehr klein und daher schön übersichtlich. Alles sehr vertraut und nicht anonym. Dozenten sind sehr sehr nett, stehen bei allen Fragen zur Verfügung. Den Lehrveranstaltungen kann man gut folgen, sind dennoch nicht zu anspruchslos. Hin und wieder muss sich der ein oder andere auf den Boden setzen, was sich nach einiger Zeit aber gut lösen lässt. Der Studienverlauf ist gut durchdacht und sehr praktisch orientiert! Die Lernmethoden sind wirklich angenehm und abwechselungsreich. Als Student kann man sich keine bessere Hochschule wünschen ! :)

Deutlich anspruchsvoller

Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen

3.2

Deutlich anspruchsvoller und durch Klausuren waren Noten auch vergleichbar. (Im BA zu viele mündliche Prüfungen, die je nach Dozent ausgefallen und absolut nicht vergleichbar waren).
Ausstattung und Organisation waren genauso wie im Bachelor.
Um am Campusleben teilzubaben musste man unter den Tutoren sein, die ausser in der Einführungswoche eigentlich nicht groß unterstützend tätig waren.

Teilweise wirklich gut, Ausstattung unzureichend

Soziale Arbeit

3.2

Es gab viele wirklich gute Dozenten, manche haben es sich aber auch sehr einfach gemacht, indem Studenten während der Vorlesung Referate vorbereiten und halten mussten - ansonsten quasi keine Lernstoffvermittlung.
Es gab viel zu wenig Computerarbeitsplätze, um seine Noten nachzuschauen, musste man stets in die Hochschule fahren.

Sehr familiär

Gemeindepädagogik und Diakonie

4.5

Ich mag die EvH sehr, grade der Studiengang ist sehr familiär, die Dozenten kennen einen mit Namen und auch zu den höheren Semestern hat man super Anschluss für Fragen die aufkommen. Die EvH bietet auch ein tolles Kulturprogramm mit Konzerten immer wieder zwischen durch.

Gut kopiert ist halb studiert

Soziale Arbeit

4.3

Es hat mein Leben verändert! Ich gehe mittlerweile mit einer komplett anderen Sichtweise durch das Leben.

Super Hochschule, super Campusleben, liebevolle Menschen! Man fühlt sich wie zuhause. Ich bin froh mich für diesen Studiengang und diese Hochschule entschieden zu haben.  

Gute Atmosphäre

Soziale Arbeit

3.7

In Bochum an der EvH kann man gut studieren. Die Dozenten kommen aus der Praxis und die Atmosphäre ist super. Man kommt mit jedem zurecht, die Prüfungen sind machbar. Nur die Mensa lässt leider zu wünschen übrig. StuPa und Asta setzen sich hervorragend für die Bedürfnisse und Belange der Studierenden ein.

Interessantes Studium, super Praxisverknüpfung

Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik

3.8

Die Lehrinhalte sind recht flexibel auf die eigenen Interessen / späteres Berufsfeld anpassbar. Super Kommilitonen und auch die Dozenten sind klasse. Leider muss man, vorallem bei schriftlichen Prüfungen wirklich lange auf das Ergebnis warten. Alles in allem ein empfehlenswertes Studium für alle, die sich für das heilpädagogische Berufsfeld interessieren.

Eine sehr gute Wahl

Gemeindepädagogik und Diakonie

4.2

Für mich war der Studiengang die perfekte Wahl! Es gibt kaum etwas zu beanstanden und es ist sehr familiär! Wir haben kleine Lehrveranstaltungen und die Dozenten können sich einfach besser auf uns einlassen als in unseren großen polygamen Vorlesungen. Sehr persönlich. Einfach gut.

Studium nach Ausbildung

Pflegewissenschaft

4.7

Ich konnte mich in meinem ausgebildeten Beruf in eine andere Richtung weiterbilden und entwickeln, die Kurse zeigen Einblicke in viele Felder und ermöglichen somit den "Blick über den Tellerrand". Die Kurse sind recht klein und somit sehr persönlich, die Dozenten sind immer ansprechbar und kennen die meisten Studenten per Namen. Bei Problemen gibt es immer Hilfe und die Vorbereitung auf Prüfungen und Projekte ist sehr gut.

Sehr kompatibel

Soziale Arbeit

4.0

Trotz Vollzeitarbeitsstelle ist das Studium gut zu bewältigen, da man sich frei für das einteilen und anmelden kann, was persönlich und zeitlich passt und den eigenen Interessen entspricht. Noch dazu .w. sehr zugewandte Dozenten. Ich kann es daher wirklich nur weiterempfehlen.

Paradiesisch Studieren

Soziale Arbeit

4.5

Paradiesisch studieren - ist eigentlich missverständlich. Denn das Wort Paradies bedeutet umgrenzter Bereich und lässt den Eindruck erwecken, man wäre eingeschränkt durch enge Grenzen welche die Universität bietet. Tatsächlich ist man in seiner Einteilung seines "Stundenplans" sehr flexibel und kann hervorragend nebenbei Arbeiten.

Guter Praxisbezug mit hinreichender Praxiserfahrung

Soziale Arbeit

3.5

Man muss sich in jedem Bereich (Pädagogik, Psychologie, Recht, Soziologie, Management, etc.) ein bisschen auskennen, lernt aber auch nur die Grundlagen. Dafür haben wir viele Dozenten mit jahrelanger Praxiserfahrung und eine recht gute Praxisanbindung. Technisch ist die Evangelische Hochschule R-W-L in Bochum gut ausgestattet und insgesamt sehr modern. Nur das Mittagessen in der Mensa ist nicht sehr zu empfehlen.

Kleine, gemütliche Atmosphäre

Soziale Arbeit

3.3

Ob Dozent oder Studierende, alle sind sehr hilfsbereit und freundlich. Leider ist die Auswahl an Lehrveranstaltung etwas niedrig gehalten, zudem finden viele auvh oft zur selben Uhrzeit statt, sodass es kaum moeglich ist intetessenspezifisch Fächer zu belegen. Die Dozenten sind in der Regel sehr kompetent, einige alteingesessene lassen sich fuer ihre Seminare nicht viel einfallen. Die Zahl ist aber gering.

Auch im 3. Semester toll!

Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik

4.2

Die Hochschule ist toll, ich mag es sehr, dass sie relativ klein ist. Dadurch kann man gut mit den Studenten und den Dozenten in Kontakt treten. Die Seminare sind meistens recht klein und man hat die Möglichkeit viel zu lernen. Außerdem kann man neben dem Studium arbeiten gehen, was mir sehr wichtig war.

Breite Fächerung

Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen

3.7

Der Master ist breit gefächert und man erlangt Kompetenzen in allen Managementbelangen. Von BWL bis Sozialwesen. Dies entspricht genau seiner Beschreibung. Allerdings ist es von Vorteil, wenn man einen Bachelor in Sozialarbeit gemacht hat. Dies ist bei mir leider nicht der Fall.

Super Hochschule

Soziale Arbeit

4.7

Die evangelische Hochschule ist nur zu empfehlen, sie ist eine familiäre Hochschule und bietet einem genau das an Modulen an, um sich persönlich entfalten zu können. Eine bessere Hochschule kann ich mir nicht vorstellen. Und einen guten Ruf bei Arbeitgebern hat sie auch.

Genau mein Ding!

Soziale Arbeit

4.2

Top Hochschule, top Dozenten und top Studiengang! Bin mehr als zufrieden mit allem! Ich kann jedem der überlegt soziale Arbeit zu studieren nur empfehlen an die evH zu gehen. Ich selbst habe vorher mein Vollabi und eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht, damit bin ich mehr als gut vorbereitet für mein jetziges Studium. Auf meine bevorstehendes Praktikumssemester bei der Jugendgerichtshilfe bin ich auch schon sehr gespannt und kann die Erfahrungen die ich dort sammeln werde kaum abwarten.

Verteilung der Bewertungen

  • 15
  • 207
  • 212
  • 14
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 448 Bewertungen fließen 261 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 20% Absolventen
  • 16% ohne Angabe