Studiengangdetails

Das Studium "Spanisch" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Education". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 10 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.5 Sterne, 3125 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln
Bewertung
71% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
71%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln
Bewertung
0% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
0%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Education
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Letzte Bewertungen

3.0
Alexandra , 21.08.2019 - Spanisch Lehramt
2.7
Julia , 13.08.2019 - Spanisch Lehramt
3.3
Alexandra , 16.10.2018 - Spanisch Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Spanisch gewinnt als Schulfach in Deutschland an immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Schüler wählen Spanisch als zweite Fremdsprache. Spanisch studieren, kannst Du in Deutschland nur an Universitäten. Die meisten Studenten, die Spanisch studieren, streben den Lehrerberuf an. Möchtest Du Spanisch studieren, um Lehrer zu werden, wählst Du zusätzlich noch ein bis zwei weitere Kombinationsfächer.

Spanisch studieren

Alternative Studiengänge

Lehramt – Regelschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Infoprofil
Geschichte Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Oldenburg
Lehramt – Berufsbildende Schulen Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Spanisch tolle Sprache, wenig im Studium gesprochen

Spanisch Lehramt

3.0

Das Studium ist sehr interessant. Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaften, man lernt unheimlich viel. Allerdings fehlt die Sprachübung. Als Lehrer muss man viel sprechen und das tun wir selten im Studium. Hausarbeiten können auf deutsch geschrieben werden..

Schönes Fach - schlechte Ausführung

Spanisch Lehramt

2.7

Ich fand das Studium im Fach Spanisch nicht gut, da die Studieninhalte fern von der Realität in der Schule sind. Viele Dozenten behandeln einen wie eine Nummer und nicht wie einen Menschen. In der Organisation geht einiges unter. Mit wenig sprachpraktischen Kursen muss man am Ende das Niveau C2 erreichen.

Gut soweit

Spanisch Lehramt

3.3

Das Spanisch-Studium ist im Vergleich zum Latein Studium leichter, dafür muss man selber sich darum kümmern, viel zu lernen. Gerade Vokabeln und die Aussprache muss geübt werden. Ein Auslandsaufenthalt ist obligatorisch, aber die Uni Köln bietet viele Möglichkeiten.

Unzureichende Vorbereitung auf den späteren Beruf

Spanisch Lehramt

3.0

Der Studiengang ist zu theoretisch. Meiner Meinung nach werden einige Aspekte der spanischen Literatur- und Sprachwissenschaft zu detailliert und intensiv erläutert während didaktisch relevante Aspekte nicht ausreichend besprochen werden. Eine intensivere Verknüpfung von Theorie und Praxis wäre wünschenswert.

Studium alter Werke und Literatur, wenig Modernes

Spanisch Lehramt

3.3

Was mich an dem Studiengang Spanisch auf Lehramt stört ist, dass (bis auf das Modul Sprachpraxis) alle Veranstaltungen auf Deutsch abgehalten werden. Das erscheint mir wenig authentisch. Des Weiteren gibt es nur Kurse zur Sprachpraxis und darin wird viel übersetzt, aber wenig gesprochen, was mir als ein veraltetes Modell erscheint.
In Veranstaltungen zur Literaturwissenschaft werden ausschließlich alte Klassiker behandelt (deren Wichtigkeit ich durchaus anerkenne), allerdings wird neueren Werken überhaupt keine Beachtung geschenkt, was das Studium meiner Ansicht nach etwas trocken und in der Zeit stehengeblieben gestaltet.
Auf den Alltag als Lehrer wird kaum vorbereitet.

Schöner Studiengang an überlaufener Uni

Spanisch Lehramt

3.2

Es gibt zwar interessante Seminare, aber oft keinen Platz. Das Zufallsprinzip bei der Zuteilung erschwert thematische Schwerpunktsetzung. Die Dozenten sind kompetent und in der Regel entgegenkommend. Natürlich macht man sehr unterschiedliche Erfahrungen. Überhaupt gehen die Inhalte und Anforderungen weit auseinander. Organisatorisch war es leider sehr chaotisch. An vielen Stellen spürt man auch einfach, wie überlaufen die Uni ist, weil Plätze und Räume fehlen und man überall mit sehr langen Wartezeiten rechnen muss.

Zu wenig Vorbereitung auf didaktisches Beibringen der Sprache

Spanisch Lehramt

2.5

- Zu wenig spanisch Unterricht
- Zu viel Sprachwissenschaften und Literaturwissenschaften
- Kein Bezug zu Schulunterricht
- Zu wenig Vorbereitung auf didaktisches beibringen der Sprache
- Zu viele Hausarbeiten
- Zu wenig Sprachtest
- Zu wenig mündliche Test
- Zu wenig Kulturgeschichte

Anspruchsvoll

Spanisch Lehramt

3.7

Das Studium ist sehr anspruchsvoll, aber ich bin sehr gespannt auf die nächsten Semester, das die Seminarthemen immer interessanter werden. Zudem fand ich die Einfühungsveranstaltungen sind hilfreich, um in den Studiengang reinzukommen und sich zurecht finden zu können.

Im Master sollte man der Sprache mächtig sein

Spanisch Lehramt

3.5

Was im Bachelorstudium auf sprachlicher Ebene versäumt wird, wird im Master offensichtlich nachgeholt. Sprachpaxis wir plötzlich gefordert und das auf hohem Niveau. Die Kurse reichen dazu meiner Meinung nach nicht, denn durch die kommt man ohne ein Wort Spanisch zu sprechen. Aber in der Prüfung geht's dann nicht ohne. Alles in allem in Ordnung. Aber sehr Lateinamerika-fokussiert, wenig an Spanien orientiert.

Viel Chaos

Spanisch Lehramt

Bericht archiviert

Vor allem seit der Umstellung auf das Bachelor Master Lehramt hat das Romanische Seminar große Mühen mit der Organisation des Studiums. Auch Dozenten sind überfordert und häufig werden aus Unwissenheit immense Anforderungen für wenig Credits gefordert. Die Romanistik in Köln ist aber anspruchsvoll und man hat viele Möglichkeiten, die Sprache optimal zu lernen.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 8
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    2.9
  • Dozenten
    3.2
  • Lehrveranstaltungen
    2.9
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.1

Von den 10 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter