Bewertungen filtern

Es kommt halt drauf an...

Rechtswissenschaft

3.2

Jura in Jena zu studieren ist sehr davon abhängig was man daraus macht. Die Dozenten sind gut, der Stoff scheint aber dennoch wie immer viel und die Stadt sehr l(i)ebenswert.
Seit ein paar Jahren gibt sich die Fakultät viel Mühe, ein attraktives Programm für Studierende zu bieten und setzt dies auch überwiegend gut um. Im Vergleich zu anderen Fakultät ist die hiesige doch relativ klein, was aber auch sehr den Kontakt zwischen Student und Professoren verbessert.
Alles in Allem ist der Studiengang in Kombination mit der Stadt empfehlenswert. :)

Angenehme Menschen und praxisbezogene Ausbildung.

Rechtswissenschaft

5.0

Das Studium vermittelt besonders praxisrelevante Inhalte ausführlich und eindringlich. Man sollte sich vom fehlenden NC jedoch nicht täuschen lassen, da bis zur Zwischenprüfung die Bewertungen extrem anspruchsvoll sind und das geforderte Niveau auch nach der ZP weiter anzieht. Ich für meinen Teil hatte jedoch das Gefühl, dass mir diese anspruchsvolle Art nicht nur persönlich weitergeholfen hat, sondern das erhöhte Niveau auch im Vergleich mit anderen Unis in der Praxis deutlich zu spüren ist.

Interessanter als alle Behauptungen

Rechtswissenschaft

4.0

Über Jura gibt es viele Vorurteile, die zum Teil abschreckend sind. Ich habe jedoch festgestellt, dass es viel mehr Spaß macht als man zunächst angenommen hat. Außerdem muss man garnicht so viel auswendig lernen, wie alle immer sagen. Das Studium macht viel Spaß und ist überhaupt nicht trocken !

Kompetent aber etwas unstrukturiert

Rechtswissenschaft

4.0

Das Studium ist zwar was den Lernstoff betrifft gut aufgebaut, jedoch mangelte es oft an der Organisation bezüglich der Hörsäle. Jedoch ist es alles in allem ein sehr gutes Studium mit Zukunftsperspektiven für den einzelnen Studenten. Die Prüfungen sind anspruchsvoll aber mit dem richtigen Lernaufwand zu schaffen.

Juristerei

Rechtswissenschaft

4.3

Ich habe die Erfahrung gemacht bzw. mache gegenwärtig die Erfahrung, dass man die Juristerei überall im täglichen Leben anwenden kann, und vor allem wird es dann witzig, wenn man mit den Kommilitonen darüber Späße machen kann. Nur nervt es dem nicht juristischen Gegenüber, wenn man über Juristerei schwadroniert und von einem dann die Nase voll haben. Weiterhin verbringt man den ganzen Tag nur noch in der Bibliothek und kann nicht mal mehr das schöne Wetter genießen. Sehr schade eigentlich.

Gute Fakultät für Jura

Rechtswissenschaft

4.2

Ich bin jetzt im sechsten Semester und bis jetzt habe ich nichts groß an dem Jurastudium in Jena auszusetzen.
Was ich lediglich nicht gut finde ist, dass eine Musterlösung oder Besprechung nach der Klausur nicht von jedem Professor angeboten wird. Dadurch hat man nicht die Möglichkeit, die eigenen Fehler zu verbessern.

Jura-typische Kritikpunkte - ein Lob an Jena

Rechtswissenschaft

4.3

Vorab - mir hat das Studium in Jena rundum gefallen. Jena selbst ist "Großstadt", allerdings eher mit Kleinstadtflair, und relativ studentisch geprägt. Kneipen und co. gibt's genug, nette Leute obendrein.

Jura als solches ist in Jena nicht anders als an anderen Universitäten. Wer anfangen will, Jura zu studieren, sollte sich überall bewusst sein, dass es ein Studiengang mit viel Freiheiten, viel Theorie und vielen Büchern handelt. Allerdings bietet die Uni Jena ein gutes Rundumpak...Erfahrungsbericht weiterlesen

Rechtswissenschaften

Rechtswissenschaft

4.5

Ich studiere noch nicht besonders lange, habe aber bereits gemerkt, dass das Studium nur etwas für hart Arbeitende oder Überflieger ist. Es wird einem nichts geschenkt, dafür ist die Freude, wenn der Erfolg eintritt umso größer. Wer sich davon nicht abschrecken lässt und allgemeines Interesse am Studiengang hat, ist super aufgehoben.

Viel Frustration

Rechtswissenschaft

3.2

Ich studiere Jura, weil ich das schon seit meinem 12. Lebensjahr machen wollte und was den Beruf an auch angeht, hat sich das auch nicht verändert - das Studium ist allerdings von enormen Frustrationen geprägt, viel Quälerei und seit ich die Uni gewechselt habe, die kleiner als meine vorherige ist, auch schwieriger zu organisieren, weil man nicht mehr alles dann belegen kann, wann man möchte, sondern teilweise nur einmal im Jahr. Wer Jura studiert braucht definitiv einen langen Atem, viel Disziplin und die Fähigkeit, immer wieder aufzustehen!

Zu wenig Individualität

Rechtswissenschaft

2.5

Bisher habe ich viele gute aber auch viele schlechte Erfahrungen gesammelt.
Ich kann einfach nur sagen, dass die Individualität von Grund auf fehlt. Es wird wenig auf den einzelnen geachtet. Das Gesamtbild wird einzig betrachtet.
Abgesehen davon gibt es eine hervorragende Bibliothek in der man sein Selbststudium betreiben und Hausarbeiten schreiben kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 73
  • 64
  • 6
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 147 Bewertungen fließen 76 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 93% empfehlen den Studiengang weiter
  • 7% empfehlen den Studiengang nicht weiter