Bewertungen filtern

Langer Atem

Rechtswissenschaft

3.8

Mittlerweile kann ich schon eine aussagekräftigeres Resümee ziehen. Viele meiner Kommilitonen haben abgebrochen, was sich auch in meinem Freundeskreis auswirkt und auch in den Vorlesungen auffällt, die zu Beginn noch gefüllt waren. Bisher bin ich mit der Uni und ihrem Umgang mit den Studenten sehr zufrieden. Über die Rechtswissenschaftliche Fakultät kann ich schlichtweg nichts gravierend schlechtes sagen.
Es ist gleich zu Beginn ein hoher Lernaufwand, man muss gleich voll dabei sein. Die Semesterferien sind keine wirklichen Ferien, du wirst im Vergleich zu anderen Studiengängen wesentlich weniger Freizeit haben. Dafür bleibt neben Praktika und Hausarbeiten keine Zeit.

Problemorientiert statt trocken

Rechtswissenschaft

4.2

Am Anfang meines Studiums hatte ich sehr große Zweifel, ob es die richtige Studienwahl war. Doch in zwischen bin ich sehr zufrieden, nicht nur mit dem Studiengang, sondern auch mit der Universität Jena. Rechtswissenschaft wird sehr problem- und praxisorientiert dargestellt. Durch die Bearbeitung umfangreicher Fälle lernt man schnell die Abreitsweise der Juristen kennen!

Traditionsuni mit klaren Kompetenzen

Rechtswissenschaft

3.8

In Jena ist es möglich im Winter- sowie Sommersemester sein Studium der Rechtswissenschaften zu beginnen. Für beide Varianten wurde ein sinnvoller Musterstudienplan ausgearbeitet, welcher auch in Zusammenhang mit den vorhandenen Kapazitäten wahrgenommen werden kann. Jegliche Lehrveranstaltung wird durch eine Präsentation begleitet und die Folien sind online abrufbar. Auch die Fachkompetenz der Dozenten ist auf einem sehr hohen Niveau.

Von wegen langweilig!

Rechtswissenschaft

3.7

Ich persönlich finde das Studium Rechtswissenschaften sehr interessant und nicht so langweilig und "trocken" wie es immer von allen erzählt und behauptet wird. Im Gegenteil. Man beschäftigt sich vor allem zunehmend in den höheren Semestern immer mehr mit Fällen und alltäglichen Situationen die es dann gilt zu lösen. Das Studium ist mit viel Arbeit und Fleiß verbunden. Dementsprechend sieht man auch in seinen Leistungen was und wieviel man getan hat. Am Anfang habe ich mich etwas verloren gefühlt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Jura in Jena für Jeden

Rechtswissenschaft

3.8

Die Entscheidung Jura in Jena zu studieren, war die beste meines Lebens. Die Dozenten sind alle sehr zuvorkommend und die meisten geben sich große Mühe, ihre Vorlesungen interessant zu gestalten. Jena ist eine wunderschöne kleine Stadt, die jedoch alles zu bieten hat, was man von einer Großstadt erwartet. Ich kann die Uni nur jedem ans Herz legen!

Erstklassige Fakultät in toller Unistadt

Rechtswissenschaft

4.3

Jena ist eine tolle mittelgroße Universitätsstadt mit einer tollen Uni. Die Uni würde ich als mittelgroß einschätzen, nicht so klein wie Halberstadt, aber nicht so riesig wie Berlin. Man kann alle Hörsäle und Seminarräume bekam und schnell erreichen. Die juristische Fakultät verfügt über sehr gute Dozenten, die auch außerhalb der Uni an bedeutenden Projekten arbeiten. Sie war im CHE - Ranking mal auf Platz eins. Das Angebot an Vorlesungen ist sehr bereit gefächert. Es gibt 6 verschiedene Schwerp...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ohne Fleiß keinen Preis

Rechtswissenschaft

4.0

In den Vorlesungen konzentriert zu sein ist Abhängig von der Qualität der Professoren. Oft ist dann zwischen eigenständigen lernen und Vorlesungen abzuwägen. Schaffe ich in der selben Zeit in der Bibliothek mehr. Die Bibliothek sollte morgens früher öffnen.

Ein toller aber schwieriger Studiengang

Rechtswissenschaft

3.7

Jura gefällt mir als Studiengang super. Es ist auch nicht so trocken wie immer alle behaupten. Aber was leider stimmt ist, dass man unheimlich viel am Schreibtisch sitzen muss, auch schon im ersten Semester. Es wird einem nichts geschenkt. Außerdem ging es mir so, dass ich oft überfordert mit dem Studieren an sich bin, weil viel so neu ist und bei hunderten Jurastudenten die Betreuung eher schlecht. Wer sich jedoch für Jura begeistert, kann ich das Studium in Jena nur empfehlen.

Vorurteile? Nein danke!

Rechtswissenschaft

3.2

Vor meinem Studium wurde ich mit vielen Vorurteilen konfrontiert. "Jura ist nur was für Schnösel", " Im Jura-Studium lernt man nur auswendig",... Und viele andere Vorurteile durfte ich mir anhören. Mittlerweile kann ich aber guten Gewissens sagen, dass viele nicht zutreffen. Man lernt viel, das stimmt, aber man lernt nicht nur stumpf Gesetze auswendig. An Hand von vielen Beispielfällen lernt man direkt ab dem ersten Semester den Alltag eines Juristen kennen.

Stressige, aber gute Vorbereitung für später

Rechtswissenschaft

4.5

Das Studium ist hart, keine Frage. Aber in Jena hat man durch viele verschiedene Vorlesungen und kompetente Dozenten eine gute Möglichkeit den Stoff zu bewältigen. Außerdem bietet Jena das Studium NC frei an, wodurch viele ihre Chance bekommen können.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 75
  • 67
  • 7
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 153 Bewertungen fließen 77 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020