Kurzbeschreibung

Der Studiengang „Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik)“ ist eine ausgewogene Kombination von physikalischen und ingenieurwissenschaftlichen Inhalten, wobei die Informatik bei Letzteren den Schwerpunkt bildet. Die Physik-Vorlesungen behandeln alle relevanten Themen der Experimentalphysik, angefangen von Mechanik über Elektrodynamik bis hin zu Quantenmechanik und Teilchenphysik. Basiswissen in theoretischer Physik und Mathematik werden ebenfalls vermittelt, jedoch nicht in der gleichen Tiefe wie im herkömmlichen Physik-Studium.

Begleitend erwerben die Studierenden Grundfertigkeiten in den Ingenieurwissenschaften. Ein großer Fokus liegt hier auf den Grundvorlesungen der Informatik, wie zum Beispiel Programmierung und Softwareentwicklung, ergänzt durch weitere technische Aspekte wie die Einführung in die Elektronik, Signalverarbeitung oder Technische Mechanik und Konstruktionslehre. Praktika im Labor oder auch in der Industrie runden das vielseitige Vorlesungsprogramm ab.

Die Pixel-Sensoren für das MESA-Experiment P2 werden am Mainzer Teilchenbeschleuniger getestet.
Quelle: Werner Feldmann / Universität Mainz

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Inhalte

Physik
Der physikalische Teil beinhaltet den vollen Experimentalphysikzyklus (Mechanik, Optik- und Wellen, Elektrodynamik, Quantenmechanik, Atom- und Molekülphysik, Festkörperphysik, Kern- und Teilchenphysik, Astrophysik), sowie zwei vereinfachte Vorlesungen zur theoretischen Physik (Mechanik und Quantenmechanik).

Ingenieurwissenschaften
Die ingenieurwissenschaftlichen Inhalte jenseits der Informatik setzen sich zusammen aus Vorlesungen zur technischen Mechanik und Konstruktionslehre, Elektronik und Signalverarbeitung, wobei hier zu allen Veranstaltungen Praktika angeboten werden.

Schwerpunkt Informatik
Besonderer Schwerpunkt in der Ausbildung wird auf die Informatik gelegt, wobei hier die vier Grundveranstaltungen (Technische Informatik, Einführung in die Programmierung, Einführung in die Softwareentwicklung, Datenstrukturen und effiziente Algorithmen) sowie eine Wahlveranstaltungen absolviert werden.

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Bitte beachten Sie, dass in Rheinland-Pfalz die Fachhochschulreife (sog. Fachabitur) nicht zum Studium an der Universität berechtigt.
Creditpoints
180
Studienbeginn
ab Oktober 2022
Standorte
Mainz
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die Universität Mainz bietet ideale Voraussetzungen für das Studium der Angewandten Physik, denn hier werden alle physikalischen und ingenieurwissenschaftlichen Veranstaltungen im selben Fachbereich angeboten und sind optimal aufeinander abgestimmt. Der Studienbeginn ist im Winter- und Sommersemester möglich, praktisch alle Veranstaltungen werden in jedem Semester angeboten. Den Studieneinstieg erleichtern ein freiwilliger Auffrischungskurs in Schulmathematik (Brückenkurs), semesterbegleitende Tutorien zur Experimentalphysik und Mathematik, sowie ein Mentoring-Programm für alle Studienanfängerinnen und -anfänger.

Im Verlauf des Studiums kommen die Studierenden mit den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen der Physik und Informatik in Kontakt und lernen die aktuelle Forschung kennen. Im Rahmen der Bachelorarbeit ist es möglich, aktiv an aktuellen High-End-Forschungsprojekten zu partizipieren, entweder in einer der Arbeitsgruppen der Universität oder im Umfeld der freien Wirtschaft.

Quelle: Uni Mainz 2022

Mit dem Bachelorabschluss „Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik)“ sind die Absolventinnen und Absolventen ideal für die weitere Karriere gerüstet: Zum einem können sie mit einem der Schwerpunkte Data Science, Material Science oder Quantum Science den im Aufbau befindlichen Master-Studiengang „Angewandte Physik“ an der JGU anschließen. Zum anderen sind sie für nahezu alle MINT-Berufe optimal ausgebildet und bestens vorbereitet, um direkt beruflich einzusteigen und angewandte Forschungsaufgaben in einem industriellen Umfeld wahrzunehmen.

Quelle: Uni Mainz 2022

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Sebastian Böser
Studienberater
Uni Mainz
(0) 6131 39-23865

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Systemakkreditierung

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Allgemeines zum Studiengang

Im Physik Studium gehst Du faszinierenden Fragen nach wie: Woraus besteht Materie? Wie entstehen Schwarze Löcher? Wie viele Universen gibt es? Physik findet sich auch in unserem Alltag wieder, zum Beispiel in Form von Mikroelektronik in Smartphones und Computern. Wenn Du Naturphänomene erforschen willst und Dir Experimente Freude bereiten, stehen die Chancen gut, dass Du mit Physik genau das Richtige studierst.

Physik studieren

Social-Web

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2022