Studiengangdetails

Das Studium "Komparatistik / Europäische Literatur" an der staatlichen "Uni Mainz" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Mainz. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 11 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1758 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Mainz

Letzte Bewertungen

3.8
Isabelle , 06.02.2019 - Komparatistik / Europäische Literatur
4.7
Sarah , 10.11.2018 - Komparatistik / Europäische Literatur
3.7
Ruth , 14.07.2018 - Komparatistik / Europäische Literatur

Alternative Studiengänge

Komparatistik
Master of Arts
Uni Mainz
Romanistik
Master of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Europäische Literaturen
Bachelor of Arts
Uni Marburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Deutschunterricht mal anders

Komparatistik / Europäische Literatur

3.8

Nachdem mein Beifach mir doch nicht so zugesagt hatte, dachte ich wechseln wir doch Mal. Ja und Komparatistik klang interessant. Ich studiere jetzt ein Semester. Und ich bin restlos begeistert. Die Lehrinhalte sind für mich sehr interessant. Es geht um was steht im Buch und den Vergleich mit anderen Autoren. Wenn ich es vergleichen müsste würde ich sagen es ist wie Deutschunterricht. Nur sehr viel detaillierter und tiefgründiger, und nur auf Literatur bezogen. Besonders gefällt mir die lockere Art des Studiums. Die Kurse sind Teilnehmer technisch klein gehalten und so gestalten sich Diskussionsrunden sehr viel angenehmer. Man sitzt meist an Tischen im Kreis der Dozent in der Mitte und dann wird zusammen analysiert und interpretiert. Kreativ und abwechslungsreich. Also wer Gedichte und Literatur liebt ist hier richtig.  

Leseratten kommen auf ihre Kosten

Komparatistik / Europäische Literatur

4.7

Ich habe das Studium als Beifach zu Buchwissenschaft. Ich bin eine absolute Leseratte und war schon immer an Literatur interessiert. Es wird Literatur aus der ganzen Welt betrachtet. Die Dozenten sind super, die Inhalte variieren ein bisschen, sodass für jeden etwas dabei ist.

Die Liebe zur Literatur

Komparatistik / Europäische Literatur

3.7

Was ich an diesem Studienfach toll finde, ist, dass ich mich jedes Mal über Literatur unterhalte. Die Dozentel geben sich Mühe, den Stoff nicht trocken zu vermitteln, sondern auch tatsächlich an Literatur anzuwenden. Dies führt dazu, dass wir oft über Dinge hinaus diskutieren, sodass unsere Interpretationen philosophische Betrachtungsweisen erhalten.  

Interessant gestaltet

Komparatistik / Europäische Literatur

4.2

Nette, faire, fähige Dozenten. Inhalte sind interessant gewählt, Vergleiche immer zwischen zwei verschiedenen Sprachen! Organisation ist auch sehr gut. Da es ein sehr kleiner Studiengang ist, kennt man bald jeden, auch den Dozenten ist man ein Begriff. 

Forschungsgrundlage ausreichend

Komparatistik / Europäische Literatur

1.8

Sekundär Literatur nur ausreichend zum Thema vorhanden, ständig die Frage Wozu man überhaupt Komparatistik macht anstatt die Inhalte zu bearbeiten. Wenig Aneignung von Sachwissen und zu viele Seminare mit Anwesenheitspflicht und Hausarbeiten für die die Dozenten aber zu wenig Vorbereitung haben.

Stille Wasser sind tief

Komparatistik / Europäische Literatur

Bericht archiviert

Wenn mich jemand fragt was ich studiere und dann Komparatistik hört, weiß erstmal fast niemand was mit anzufangen. Wenn ich es dann so einfach wie möglich versuche zu erklären, meistens mit Literaturwissenschaften, höre ich dann fast immer "ahja schön, also liest du in deinem Studium Bücher ja?". Natürlich beschäftigt man sich im erster Linie mit dem Studium der Weltliteratur aber es ist viel mehr als einfach bloßes durchlesen und weglegen. Wir erlernen in den ersten 4 Semestern alle nötigen Gru...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wunderbarer Studiengang!

Komparatistik / Europäische Literatur

Bericht archiviert

Ich bin nach Mainz gekommen um Publizistik zu studieren, wurde dafür aber nicht genommen. Komparatistik war mein Notfallplan und mittlerweile bin ich so zufrieden damit dass ich um keinen Preis wechseln wollen würde. Es gibt so tolle Angebote für Studenten auf dem Mainzer Campus und auch wenn wir Geisteswissenschaftler öfter mal in die baufälligsten Gebäude gesteckt werden, macht der Gehalt und die Qualität der Dozenten das absolut wieder gut. Die Komparatisten sind eine kleine Familie in der jeder dem Anderen gern hilft und es ist sicher ein Studienfach, das einem über eine annähernde Berufsausbildung hinaus vorallem auch unzählige Einsichten und Weltsichten vermittelt.

Rückständig, theoriewütig, eurozentristisch!

Komparatistik / Europäische Literatur

Bericht archiviert

Die Mainzer Komparatistik folgt dem 50er-Jahr-Motto: möglichst komplizierte Texte sollen das Interesse der Studenten wecken! Zusammen mit der grundsätzliche Weigerung der Uni Mainz, die Unterrichtsskripte zur Verfügung zu stellen (nicht einmal Tutoriumsleiter bekommen diese zu sehen!) ergibt das den maximalen Stress für die Studenten!
Dass die verwendeten Texte trotz aller Kompliziertheit der verwendeten Fachausdrücke keinen Tiefgang haben (typisch für Lamping und Zipfel, die ihre "Herausg...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lesen bis man nicht mehr kann

Komparatistik / Europäische Literatur

Bericht archiviert

Die ersten zwei Semester liest man eigentlich nur: wissenschaftloche Texte, die man selbst nach einer Besprechung mit dem Dozenten nur schwer versteht, Werke der Weltliteratur, von denen man nicht gedacht hätte, sie jemals tatsächlich zu lesen. Man entwickelt ein Gespür für Wörter, Schreibstile und Schreibweisen.

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Komparatistik / Europäische Literatur

Bericht archiviert

Da Mainz die allererste Uni in Deutschland war, die dieses Studienfach angeboten hat, ist man hier auch sehr darum bemüht, es stetig weiterzuentwickeln. Es werden jetzt sogar zwei Masterstudiengänge angeboten. Die Seminare sind übersichtlich und nicht überfüllt, die Module gut gegliedert.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 2
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 11 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter