Studiengangdetails

Das Studium "Katholische Theologie" an der staatlichen "Ruhr Uni Bochum" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 16 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1934 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Lehrveranstaltungen bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
92% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
92%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

3.5
Elena , 11.07.2018 - Katholische Theologie Lehramt
3.8
Jana , 18.05.2018 - Katholische Theologie Lehramt
3.6
Janine , 18.05.2018 - Katholische Theologie Lehramt

Alternative Studiengänge

Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Mathematik Lehramt
Bachelor of Arts
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Evangelische Religionslehre Lehramt
Master of Education
Uni Siegen
Russisch Lehramt
Staatsexamen
JLU - Uni Gießen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gott, Bibel, Jesus

Katholische Theologie Lehramt

3.5

Wer mit den Gedanken des Titels an den Studiengang "katholische Theologie" das Studium beginnen will, wird überrascht werden. Denn die Theologie bietet nicht nur - aber natürlich auch- einen umfassenden Blick in die Bibel und was es mit den Schriften auf sich hat, sondern auch die historische Perspektive und moralische Fragen werden weitgehend behandelt.

Religion anders als man denkt

Katholische Theologie Lehramt

3.8

Da ich gerade erst mit dem Studium begonnen habe, kann ich bis jetzt noch nicht all zu viel über den Studiengang sagen. Bisher gefällt er mir allerdings sehr gut und habe den Eindruck von kompetentem Lehrpersonal und Betten Komilitonen umgeben zu sein.

Werd zu einem anderen Fach wechseln

Katholische Theologie Lehramt

3.6

Mein interessengebiet wird mit diesem Studiengang leider nicht gedeckt,weshalb ich mich für ein anderes Fach entscheiden werde. Dessen Interessen zu diesem Studienfach passen wird hier auch glücklich. Die Organisation sind wirklich gut und vorallem die im erst Semester sind bekommen Hilfe z.B. beim erstellen des Stundenplanes.

Keiner kennt die Vielfalt, bis man es studiert

Katholische Theologie Lehramt

4.1

Egal, ob gläubig oder nicht, jeder der sich generell mit dem Religionen gerne auseinandersetzt, hat mit diesem Studienfach schon eine gute Wahl getroffen. Denn es ist so vielfältig in seinen Disziplinen, dass kein Blickwinkel vergessen wird. Es ist klasse, alles sehr kritisch zu betrachten und sich einen Lösungsweg zu erarbeiten.

Objektivität

Katholische Theologie Lehramt

3.8

Aus diesem Studium entsprang, mehr als jemals zuvor, eine Weltanschauungen für mich, die so viel mehr als nur "das große Ganze" zeigt. Auch wenn man zum Nachdenken über das Nachdenken gezwungen wird, so lernt man, was wirklich die Luft in unsere Lungen treibt zu fühlen. Eine Herausforderung, die das Gute des Menschen zu Tage bringt.

Total unterschätzt

Katholische Theologie Lehramt

3.5

Ich habe das Studium zu Beginn total unterschätzt. Und hatte mich nicht wirklich aus Interesse eingeschrieben. Dann aber je mehr Lehrveranstaltungen ich belegte desto spannender wurde es für mich und nun bin ich in meinem letzten BA Semester. Und bin fast traurig, dass es bald schon vorbei ist.

Ein Studiengang der einen erfüllt

Katholische Theologie Lehramt

4.3

Das Studium der kath. Theologie ist wirklich interessant. Die unterschiedlichen Gebiete werden einem zu Beginn der Studiums durch Vorlesungen nahe gebracht und im weiteren Verlauf, kann man seine Interesse durch Seminare vertiefen. Die Dozenten sind meist sehr hilfreich und zuvorkommend. Einziger Nachteil: Wer sein Latinum nicht in der Schule gemacht hat, muss es in der Uni nachholen.

Theologie ist wohl der schönste Studiengang

Katholische Theologie Lehramt

5.0

Ganz klar ist das Theologie Studium an der Ruhr Uni Bochum für mich die beste Wahl gewesen. Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Die Inhalte die man für das Studium machen muss sind recht klar vorgegeben und man hat einen Mentor, an den man sich bei Fragen und Problemen wenden kann. So kann also in diesem Studiengang kaum was schief gehen. Die Dozenten sind unglaublich nett und sehr zuvorkommend und nehmen sich ebenfalls immer Zeit für Fragen. Die Kommilitonen, die ich in diesem Studiengang kennen gelernt habe, sind alles unglaunlich freundliche Menschen mit denen man gerne in einem Seminar sitzt. Das freundliche Miteinander in der katholischen Fakiltät wird eben gemäß dem Motto "Nächstenliebe" gelebt.

Chaos und veraltet

Katholische Theologie Lehramt

2.5

Um den Beruf des Lehrers ausführen zu dürfen, muss man verschiedene Bedingungen der Kirche erfüllen, diese werden nur kurz erläutert und teilweise falsche Aussagen getroffen. Latinum ist weiterhin Pflicht, obwohl es vom Minesterium abgeschafft wurde und für Lehrer nicht mehr verpflichtend ist.
Die Organisation ist grauenhaft, die Studienberatung z.B. ist nicht gut informiert. Lediglich die Professoren sind gut informiert, ersetzten aber die entfallende Anwesenheitspflicht durch viele Testate, online Tests oder schriftlichen zusätzlichen Aufgaben um die Vorlesung zu bestehen.
Die Inhalte sind sehr interessant, werden gut vermittelt und durch Tutorien wiederholt.
Die Veranstaltungen an sich sind dementsprechend schwer, aber gut machbar, wenn man die Angebote der Fakultät annimmt.

Man beginnt abzustumpfen

Katholische Theologie Lehramt

3.5

Die Vielzahl der Lehrveranstaltungen ist sehr gut, allerdings führen die Studienordnugen dazu, sich nur so lange Mühe zu geben, bis man das Mindestmaß, das für den Abschluss zählt, erreicht ist. Manche Dozenten sind in ihren Bestimmungen zu inkonsequent.
Die Seminare bestehen leider meistens nur aus Referaten, die der Unterhaltung, aber nicht der Vermittlung von Inhalten dienen. Des Weiteren nutzen die Dozenten viel zu oft Texte und weitere Materialien, die sie selbst verfasst haben. Zudem ist die Kommunikation innerhalb der Fakultät nicht immer die beste.

  • 1
  • 3
  • 11
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 16 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen den Studiengang weiter
  • 8% empfehlen den Studiengang nicht weiter