Studiengangdetails

Das Studium "Spanische Philologie" an der staatlichen "Uni Kiel" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Kiel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.1 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1630 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Fachergänzung

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Kiel

Letzte Bewertungen

4.3
Elena , 10.05.2019 - Spanische Philologie
4.2
Elena , 23.03.2018 - Spanische Philologie
5.0
Amal , 15.12.2017 - Spanische Philologie

Alternative Studiengänge

Spanische Philologie Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Kiel
Iberoromanistik
Bachelor of Arts
FAU – Uni Erlangen-Nürnberg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Die Dozenten sind sehr gut

Spanische Philologie

4.3

Die Dozenten vermitteln gut ihr Wissen und versuchen einem im Studium zu helfen. Leider muss ich die Kurse kritisieren, da aufs sprechen wenig wert gelegt wird. Es fehlen sprachpraktische Übungen. Es ist manchmal sehr theoretisch und viele Kurse werden auf deutsch gehalten, was ich auch bemängeln möchte.

Würde nicht woanders studieren

Spanische Philologie

4.2

Ich studiere gerne Spanisch in Kiel. Die Dozenten nehmen einen ernst und unterstützen dich sobald sie sehen, dass du dich reinhängst. Das Studium ist sehr wissenschaftlich und nicht sehr auf das Sprechen bezogen. Man geht davon aus, dass man selber guckt und sich darum kümmert das die Sprache nicht in Vergessenheit gerät.

Einfach toll

Spanische Philologie

5.0

Spanisch bedeutet nicht nur einfach die Sprache zu lernen, man lernt auch etwas über die Kultur, die Länder die Menschen und noch über so vieles mehr. Es ist eine wunderschöne Sprache mit einer Geschichte. Ich hab mich direkt in diese Sprache verliebt.

Zufrieden mit dem Studium. Räumlichkeiten so lala.

Spanische Philologie

2.8

Die Studieninhalte sind sehr interessant und auch die meisten Dozenten kompetent und nehmen sich Zeit für ihre Studenten. Lediglich die Unterrichtsräume sind ziemlich alt und etwas "rumpelig". Man fühlt sich dort nicht wirklich wohl.

Abgesehen davon bin ich mit dem Studium sehr zufrieden.

Ersti mit Motivation

Spanische Philologie

3.7

Ich beginne erst mein Studium der Spanischen Philologie. Die Studieninhalte scheinen sehr interessant und die Dozenten mit denen ich bisher Kontakt hatte auch sympathisch.
Die MitstudentInnen sind sehr kontaktfreudig und nett.

Zur Mensa :
Es gibt täglich wechselnde Gerichte sodass für jeden geschmacklich und preislich etwas dabei ist.
Außerdem gibt es eine Salatbar. Und wer keine Lust auf die Hautgerichte hat kann sich einfach mit Beilagen versorgen. Bisher hat mir dort alles geschmeckt.

Spanische Philologie

Spanische Philologie

4.3

Das Fach bringt großen Spaß, jedoch muss man den Anforderungen gewachsen sein, da auch viele Spanier das studieren. Man sollte schon richtig gut in der Schule gewesen sein, damit man dort später mitkommt. Außerdem hat die Universität sich eher auf die Wissenschaft der Sprache konzentriert ( Philologie), Weswegen man dort etwas mehr erfährt als wenn man vielleicht an anderen Universitäten das Fach studiert.

CAU Kiel - Lateinamerika - Erasmus Alicante

Spanische Philologie

Bericht archiviert

Das Spanischstudium an der CAU ist ein sehr flexibler Studiengang. Die Dozenten sind in ihrem Fachgebiet absolute Experten, den Studenten gegenüber locker und flexibel, in jedem Kurs findet man noch einen Platz, wenn man möchte. In den Lehrveranstaltungen könnte der Anspruch, m.E., manchmal etwas höher sein, was aber vor allem an den unterschiedlichen Sprachniveaus der Studenten scheitert. Die Seminarauswahl hat sich durch neue Dozenten verbessert, sodass nun auch endlich mehr Themen zu Lateinamerika angeboten werden. Es werden super Möglichkeiten inkl. bester persönlicher Betreuung für Auslandssemester geboten, z.B. über Erasmus, und mir war es sogar möglich an einer Exkursion nach Südamerika in das Río de la Plata Gebiet teilzunehmen. Der Studienverlaufsplan ist durchdacht, sollte man jedoch ins Ausland wollen und trotzdem in der Regelstudienzeit bleiben wollen, sollte man sich bereits im ersten Semester damit beschäftigen.

  • 1
  • 3
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 7 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter