Bewertungen filtern

Sehr spannend und abwechslungsreich!

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

4.2

Bisher hat mir der Studiengang richtig gut gefallen! Ich bin zwar erst im zweiten Semester, aber habe jetzt schon das Gefühl, wirklich etwas gelernt zu haben. Die FOM scheint außerdem sehr viel wert darauf zu legen, dass man alle Kompetenzen weiterentwickelt, was bei mir dazu geführt hat, dass ich bisher richtig Spaß am Studium gefunden habe.

Die Inhalte erscheinen mir modern und angemessen und uns wird der Raum gegeben, alles Gelernte kritisch zu hinterfragen.
Das ist natü...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nur für BERUFSTÄTIGE

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

3.3

Wenn du direkt nach dem Abitur oder ähnlichem dort studieren möchtest, rate ich dir davon ab. Es bringt dir im späteren Leben nichts wenn du nicht gleichzeitig eine Ausbildung vorliegen hast im Pflegeberuf oder dergleichen. Wenn man denkt das man dies studiert und dann direkt genomgenommen wird, der irrt sich. Da es eine Privatschule ist und diese demnach andere Bezeichungen für Ihre Studiengänge liefern, kommt es nicht selten vor das andere mit diesem Studiengang nichts anzufangen wissen. Wenn man jedoch eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitsbereich vorweisen kann, hat wohl bessere Chancen mit einem Abschluss etwas weiter voranzukommen.

Jedoch muss ich sagen das die Ausstattung hochwertig ist und die Dozenten soweit sehr gut sind und hilfsbereit. Mensa gibt es hier nicht (lediglich Snack Automaten).

Gut aufgebauter Studiengang

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

4.2

Die FOM macht das studieren neben der Arbeit möglich. Gut aufbereitete Skripte und kompakte Vorlesungen. Während der Klausurenphase ist es natürlich nicht besonders gemütlich. Die Inhalte sind interessant und lassen Hoffnung auf eine interessante berufliche Stelle nach dem Studium.

Die Tür zu meiner Zukunft

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

4.3

Durch die FOM kann ich meinen Traumberuf nach meinem Bachelor nachgehen. Die FOM ist sehr organisiert und die Studienberatung extrem personenorientiert. Man fühlt sich sehr aufgehoben. Ich habe bezüglich meines späteren Berufes viele neue Möglichkeiten entdeckt und sehe nun ein breiteres Arbeitsfeld für mich. DANKE :)

Der Weg zu meinem Ziel!

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

4.0

Ich habe mich ganz bewusst für ein berufsbegleitendes Studium entschieden. Ich wollte meinen Job behalten aber mich unbedingt in meiner fachlichen Kompetenz weiterentwickeln. Durch meinen Job in Kombination mit meinem Studium lerne ich sowohl meine fachliche als auch meine sozialen Kompetenzen zu erweitern und zu kombinieren, was meines Erachtens unglaublich wichtig für die Zukunft ist. Es macht mir viel Spaß viel über den Menschen zu erfahren, wie er funktioniert. Durch ein persönliches Schicksal ist es mir persönlich wichtig später in meinem Job Menschen helfen zu können. Entweder werde ich mich der Psychoonkologie widmen oder ich werde aus einer Selbstständigkeit heraus gemeinsam mit Krankenkassen an Unternehmen herantreten um präventiv gegen Burnout, Depression, Stress und Co. zu arbeiten.

Gesundheitspsychologie

Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

4.0

Mein Studium wird dieses Jahr das letzte mal angeboten. Ich studiere Gesundheitspsychologie. Nun soll es umbenannt werden in Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik, aber anscheinend zum größten Teil mit gleichen Dozenten und Inhalten. Ich bin jetzt im 2 Fachsemester und mir gefällt die Uni eigentlich sehr gut. Die meisten Dozenten sind sympathisch und kompetent. Also kann ich diese Uni, welche eine hohe Ausstattung an Geräten hat wirklich empfehlen. Man sollte sich aber dahinterklemmen mit dem Stoff. Die Dozenten helfen euch bei fragen aber auch weiter.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 17
  • 8
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    2.6
  • Gesamtbewertung
    3.9

Weiterempfehlungsrate

  • 96% empfehlen den Studiengang weiter
  • 4% empfehlen den Studiengang nicht weiter