Kurzbeschreibung

Die Elektro- und Informationstechnik gehört gleichermaßen zu den klassischen, als auch den hochinnovativen, digitalen und zukunftsorientierten ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Sie vereint dabei sehr unterschiedlichste Teilbereiche.

Von der intelligenten Umwandlung, Speicherung sowie des Transports vornehmlich elektrischer Energie über die Umsetzung von Rationalisierungspotenzialen durch die Verbindung von elektrischem Messen, Steuern und Regeln sowie die Miniaturisierung integrierter Schaltungen (umgangssprachlich „Chips“) bis hin zur Übertragung, Verarbeitung, Auswertung und Speicherung von Informationen hat die Elektro- und Informationstechnik den Übergang in das digitale Zeitalter erst möglich gemacht.

Letzte Bewertungen

3.7
Jan , 05.10.2019 - Elektro- und Informationstechnik
4.3
Miriam , 14.08.2019 - Elektro- und Informationstechnik
3.0
Tim , 14.08.2019 - Elektro- und Informationstechnik
4.7
Christian , 01.07.2019 - Elektro- und Informationstechnik
4.3
Johannes , 29.05.2019 - Elektro- und Informationstechnik

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 - 8 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Grundlagenmodule
In den ersten drei Semestern umfasst das Studium eine umfassende Grundlagenausbildung in folgenden Bereichen:

  • Elektrotechnik,
  • Mathematik,
  • Informatik,
  • Naturwissenschaften,
  • Schaltungstechnik und Bauelemente.

In den Studienschwerpunkten der Semester vier und fünf werden folgende Fachkenntnisse erworben:

  • Automatisierungstechnik
    Grundkenntnisse der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR); Fachkenntnisse in automatisierungstechnischen Anlagen und Prozessen
  • Elektrische Energietechnik
    Grundkenntnisse der Mechanik und Regelungstechnik; Fachkenntnisse in Energieerzeugung, Energieverteilung, elektromagnetischer Verträglichkeit, elektrischen Antrieben und Leistungselektronik
  • Mikroelektronik
    Grundkenntnisse von Halbleiterschaltungen; vertiefte Kenntnisse über Entwurf und Test integrierter Schaltungen; Fachkenntnisse der Halbleiterfertigung
  • Informationstechnik
    Grundkenntnisse der Signal- und Systemtheorie; Fachkenntnisse in Datenübertragung und Datensicherheit in Netzwerken sowie Konzeption, Entwurf und Realisierung informationstechnischer Anwendungssysteme; Kenntnisse über Einsatzgebiete von Mikrocontrollern bis zu internetbasierten, verteilten Umgebungen
  • Nachrichtentechnik
    Grundkenntnisse der Signal- und Systemtheorie; Fachkenntnisse in digitaler Signalverarbeitung und Nachrichtenübertragung
Voraussetzungen
  • HZB
  • kein NC
  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Verfolgung des Ziels betriebliche Entscheidungen auf wissenschaftlicher Grundlage zu fällen und umzusetzen
  • gutes Verständnis für ökonomische und gesellschaftliche Sachverhalte
  • Fähigkeit zur eigenständigen Arbeitsplanung
  • gute mathematische und analytische Kenntnisse
  • Talent zu abstraktem und konzeptionellem Denken
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbstdisziplin
  • Zielorientierung
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
93% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
93%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Link zur Website

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums „Elektro- und Informationstechnik“ in der dualen Variante neben den Voraussetzungen des Vollzeitstudiengangs der Nachweis über den Abschluss eines für das duale Studium geeigneten, über die Dauer von mindestens einem Jahr laufenden Ausbildungs- oder Arbeitsvertrags, dessen fachliche Ausrichtung dem Studiengang entspricht. Die Überprüfung der fachlichen Ausrichtung wird nach Einreichung der Unterlagen im Fachbereich durchgeführt. Anfragen können vorab an die Fachstudienberatung EI (siehe unten) gesendet werden.

In seiner dualen Variante wird der Studienverlauf von 6 auf 8 Semester Regelstudienzeit gestreckt und damit die parallele Ausbildung in einem Unternehmen/Industriebetrieb ermöglicht. Dabei werden das erste und zweite Semester des Vollzeitstudiengangs auf vier Semester gestreckt. In diesen vier Semester finden an 2,5 Tagen pro Woche die Lehrveranstaltungen an der Hochschule Düsseldorf statt während die dualen Studierenden an den restlichen 2,5 Tagen für die Unternehmen bzw. ihre Ausbildung zur Verfügung stehen. Spätestens am Ende der ersten zwei Jahre wird (in der Regel) die Ausbildung abgeschlossen. Anschließend finden die restlichen Lehrveranstaltungen in drei aufeinanderfolgenden Semestern statt, während im achten und letzten Studiensemester das Praxisprojekt und die Bachelorarbeit angefertigt werden und das Studium abschließen.

Den gestreckten Studienverlaufsplan finden Sie in der rechten Seitenleiste unter "Dokumente & Downloads".

Quelle: Hochschule Düsseldorf 2019

Videogalerie

Studienberatung
Fachstudienberatung (FB EI)
Hochschule Düsseldorf
+49 (0)211 4351-2300

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

AQAS Akkreditierung

ASIIN Akkreditierung

Allgemeines zum Studiengang

Elektronische Geräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Als Elektroingenieur entwickelst Du diese und sorgst außerdem dafür, dass es zu keinen Ausfällen kommt. Da der technische Fortschritt immer modernere Anlagen hervorbringt, entstehen ständig neue Anwendungsbereiche der Elektrotechnik. Deswegen gehört ein Elektrotechnik Studium mit zu den anspruchsvollsten und vielfältigsten Studienfächern in Deutschland.

Elektrotechnik studieren

Bewertungen filtern

Praktisch und Theorie gut vereint

Elektro- und Informationstechnik

3.7

Die vermittelten Werte im Studium, habe ich schon einmal in meiner vorherigen Berufsausbildung praktisch anwenden können. Ich konnte da her, eine Beziehung zwischen den Praktischen Inhalten und dem vermittelten theoretischen Wissen herstellen. Die Dozenten nehmen sich für einen Zeit, sollten mal Fragen auftauchen.

Vielfältig

Elektro- und Informationstechnik

4.3

Nicht nur die Inhalte der einzelnen Fächer sind Abwechlungreich, Interessant und spannend, sondern auch die Menschen die man während seines Studiums trifft. Ob es Dozenten sind oder Kommilitonen. Bei uns sind alle aufgeschlossen, offen und ganz und gar verschieden.
Bei uns läuft alles "Familiärer", man kennt sich und ist nicht nur eine Nummer.
Das lernen und gemeinsame praktizieren in den Laboren wird dadurch viel angenehmer und man freut sich auf die Zusammenarbeit. Die Laborleiter sind entspannt und immer gewillt zu helfen, sodass jeder von uns mit dem best möglichen Wissen in die Klausur gehen kann.

Inhaltlich von Top bis Flop, Organisation schlecht

Elektro- und Informationstechnik

3.0

Bei den Professoren gibt es welche die inhaltlich und menschlich wirklich top sind und dann gibt es auch welche bei denen es teilweise nichts bringt oder die einem in der Klausur nur einen rein drücken wollen.
Organisatorisch ist es meistens eine Katastrophe wie z.B. das Studienbüro (Bescheinigungen und Anträge), Stundenplanung, Onlinesysteme für Noten usw.
Campus an sich sieht sehr schön aus, hat da er neu ist aber viele Kinderkrankheiten wie nicht funktionierende Sachen. Außerdem findet man wenig ruhige Lernräume.
Das Studentenleben mit Partys usw. kommt ein wenig zu kurz und die Klausurphase ist sehr lang (kann als Vor- und Nachteil gesehen werden).

Sehr engagiertes Lehrpersonal und Laborpersonal

Elektro- und Informationstechnik

4.7

Durch Ersti-Woche, Mentoring und Nähe zum Lehr- und Laborpersonal konnte ich mich sehr schnell zurecht finden.
In Problemfall lässt sich durch direkter Rücksprache mit den Dozenten immer eine Lösung finden.
Ich würde diese Hochschule jederzeit empfehlen.

Hartes Studium, dass sich aber lohnt

Elektro- und Informationstechnik

4.3

Das Studium ist sehr anspruchsvoll. Wer nur irgendwas studieren will, um einen Abschluss zu bekommen, ist hier fehl am Platz. Man sollte sich für die Inhalte interessieren und auch bereit sein eine Menge Zeit zu investieren.
Es gibt viele Anlaufstellen bei Fragen und Problemen. Zu den meisten Veranstaltungen wird ein Tutorium angeboten. Hier kann man sich von Studenten aus höheren Semestern die Lehrinhalte noch einmal erklären lassen und sich Tipps für die Prüfungen holen. Auch die Laboringenieure sind hilfsbereit und können bei fachlichen Fragen fast immer weiterhelfen. Man muss sich nur trauen diese Hilfestellungen anzunehmen.

Mich gibt es nur als Ingenieur

Elektro- und Informationstechnik

3.3

Der Studiengang war rein Neugier.
Doch dann entpuppte er sich als mein Traumberuf.
Die Inhalte sind sehr vielfältig und interessant.
Die kurze und vielfältige Praktika helfen uns unser praktisches Wissen zu erweitern und somit später im Beruf gut Fuß zu fassen.
Natürlich ist das theoretische Wissen für die Praktika sehr wichtig. Daher helfen die Praktika auch die Inhalte des Elektrotechniks verstehen.
Ich liebe mein Studiengang.

Nicht alles Gold was glänzt

Elektro- und Informationstechnik

3.5

Das Duale Studium an der Hochschule Düsseldorf macht zwar Spaß und bringt einen großen Lehrinhalt mit sich doch ist die Organisation an dieser Hochschule teilweise eine Katastrophe. Trotzdem würde ich das Studium empfehlen der Interesse an Elektrotechnik hat.

Schöne Hochschule mit unglaublich guter Betreuung

Elektro- und Informationstechnik

4.5

Das neue Gebäude ist , wenn man von den kleinen Mängeln absieht, sehr schön und bietet umfangreiche Möglichkeiten sich zu entfalten.

Die Professoren und Laboringenieure sind immer für die Studenten zur Verfügung. Meine Erfahrung ist durchweg positiv, grade wenn man Hilfe braucht findet sich immer jemand der sich einem annimmt. Auch ist die Atmossphäre zwischen Professoren und Studenten angenehm. Widersprechen muss ich meinen Vorrednern bezüglich Mathe. Es gibt sehr viel Lehrangebote: Online Übungen, Frau Gottschlich-Müller die jederzeit für die Studenten in Mathe-Belangen da ist, gute Tutorien. Wer es hier nicht schafft, hat schlichtweg einfach nichts in einem Ingenieursstudium verloren und sollte evtl. Umdenken.

Das Dekanat ist top, und bearbeitet sofort die Belange. Anders sieht es hier beim Prüfungsbüro aus. Dort die Verwaltung ist leider mehr als träge.

Schöne Hochschule, mittelmäßige Kompetenz

Elektro- und Informationstechnik

3.0

Die Hochschule wurde neu gebaut, die Ingenieure haben sehr gute Arbeit geleistet und die Hochschule hat einen guten Standort. Leider ist die Digitalisierung noch nicht abgeschlossen Bzw hat noch nicht mal angefangen. Für alles muss man irgendwo hinlaufen, was das Studentenleben manchmal schwer macht.

Veraltet aber spannend

Elektro- und Informationstechnik

2.5

Vom Studieninhalt eigentlich recht spannend, allerdings sind die Veranstaltungen veraltet, wie die Dozenten. Kaum aktuelles und alles sehr festgefahren. Wenn man aber sein Ding durchzieht, kriegt man es hin. Nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 8
  • 12
  • 5
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 25 Bewertungen fließen 18 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte