Uni Passau

Universität Passau

975 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 6 von 49

Individueller Studiengang

Governance and Public Policy - Staatswissenschaften

3.2

Der Studiengang beschränkt sich nicht nur auf eine Studienrichtung sondern lässt die Studierenden frei wählen in welchem Bereich sie sich spezialisieren möchten. Daher stehen sehr viele Türen spendiert spätere Berufswahl offen und man ist dabei nicht eingeschränkt.

Den richtigen Schwerpunkt wählen

Sprach- und Textwissenschaften

3.2

Für euer Sprach- und Textwissenschaft Studium kann ich euch die Schwerpunkte Medienlinguistik und Medienwissenschaft empfehlen. Durch die Zusammenarbeit mit der Abteilung MuK bearbeitet ihr in spannenden Seminaren interessente Themen und gestaltet selbständig eigene Projekte. Wer überlegt in diesen Bereichen seine Schwerpunkte zu setzen, sollte damit liebäugeln, gleich in den MuK Studiengang zu wechseln, da viele der anderen Studieninhalte sehr theoretisch und langweilig gestaltet sind. Außerdem ist es sinnvoll jedes Semester 1-2 Zfs Kurse zu besuchen, da diese einen großen Mehrwert für die persönliche Entfaltung bringen. Das Campusleben und die Stadt Passau haben meine Studienzeit zu einer unvergesslichen Zeit werden lassen und ich würden jedem diesen Studienort empfehlen.

Abwechslungsreich und kreativer Studiengang

Medien und Kommunikation

4.5

Wer lieber praktisch statt theoretisch studieren will, ist hier genau an der richtigen Adresse. Das MuK Studium zählt zu den Studiengängen, welcher auf viele praktische Inhalte setzt. In Seminaren erarbeitet man im neu erbauten Muk Gebäude eigene Print- oder Digitalangebote. Mit eigenem Radio- und Fernsehstudio, schafft das Studium einen abwechslungsreichen Mix zwischen Theorie und Praxis. Darüber hinaus werden bekannte Gastdozenten eingeladen, welche Seminare leiten und durch ihr Branchenwissen einen bestens auf eine mögliche Karriere in den Medien vorbereiten. Das Campusleben und die Stadt Passau ziehen einen sofort in seinen Bann und lassen die Studienzeit unvergessen werden.
Wer auf kreative Studieninhalte steht und etwas studieren möchte, mit dem man später auch etwas anfangen kann, ist hier genau richtig.

Studium ist das, was man draus macht

Medien und Kommunikation

3.3

ab dem 2. studienjahr viel Praxis in seminaren. viele mediale Hochschulgruppen. Eigeninitiative und Selbstverantwortung ist das a und o. vor allem auf PR umd journalismus ausgelegt. medien sollte man meiner Meinung nach aber lieber an fachochschulen studieren.

Praxisbezogen und liebevoll

Lehramt an Grundschulen Lehramt

3.5

Ein unglaublich tolle Uni, mit Dozenten und Professoren, die einen die Inhalte praxisbezogen und mit viel Liebe vermitteln.
Die Uni ist sehr gut ausgestattet und bietet durch viele Praktika einen guten Einblick in den Beruf als Grundschullehrkraft.
Sehr Empfehlenswert.

Super Ausstattung

Medien und Kommunikation

4.3

Wenn jemand mit dem Gedanken spielt, Medien- und Kommunikationswissenschafte zu studieren, kann ich die Universität Passau wärmstens empfehlen.
Zugegeben: die Größe der Stadt (gerade mal 50.000 Einwohner). Doch mit einem Studentenanteil von über 1/5 (etwa 12.000 Studierende) ist immer etwas geboten.

Gerade im Bezug auf den oben genannten Studiengang bietet die Uni mehr, als man sich wünschen kann: das Zentrum für Medien- und Kommunikation, kurz ZMK, zählt zu den neusten und am besten ausgestatteten Zentren WELTWEIT. Kein Wunder: neben diversen Tonstudios und jeder Menge Kursen zur Schulung verschiedener Kompetenzen gibt es sogar ein Fernsehstudio und einen Newsroom.

Sehr theorielastiges Studium

Business Administration and Economics (Wirtschaftswissenschaften)

2.8

BAE an der Uni Passau war im großen und ganzen ein gutes Studium. BWL ist immer Theorielastig und das wäre im nachhinein nicht 100% mein Fall. Die Grundkurse waren teilweise komplett überlaufen und die Professoren oft unmotiviert. Als Profs aus der Menge herausstechen konnten mMn nur Prof. F. und Dr. D.. An der Uni selbst gab es leider oft auch komplikationen mit der Technik, es gab selten funktionierendes WLAN und die Technische Ausstattung könnte auch überhot werden. Interaktives lernen hätte ich schön gefunden.

Überfüllte Seminarräume

Medien und Kommunikation

2.3

Man bekommt kaum einen Platz in den Seminaren und Tutorien, sodass sich das Studium dann in die Länge zieht. Die Auswertung der Klausuren dauert auch oft bis in das nächste Semester. Jedoch ist der Campus ziemlich schön, was einiges wieder gut macht.

Die Vielfalt Europas in Passau genießen!

European Studies

4.7

Hier erlebt ihr eine Vielfalt an Kulturen, Nationalitaeten, Interessen, Denkweisen, Hochschulgruppen und Ausgehmoeglichkeiten! Passau ist ein kleines Europa und daher fuer den Studiengang European Studies wie gemacht. Die Vielfalt bezieht sich uebrigens auch auf die Studiengangsgestaltung, hier habt ihr naemlich ziemlich freie Wahl zwischen allen moeglichen Faechern! Kommt nach Passau, schoener gehts nicht! PS: Die Mietpreise sowie die Verwaltungsgebuehr sind seeehr studentenfreundlich ;)

Gutes Studium auf schönem Campus

Rechtswissenschaft

4.3

Das Studium der Rechtswissenschaft in Passau lohnt sich. Die Stadt ist klein, so dass man keine weiten Wege hat, bietet dafür aber sehr viele Bars, Kneipen, Restaurants und andere Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen. Der Campus ist sehr grün und direkt am Innerhalb gelegen, man kann daher gut auf der Wiese am Fluss lernen oder grillen oder nach der Mensa einen Verdauungsspaziergang machen. Das Studium bereitet einen gut auf die Prüfungen vor. Die Bibliothek ist gut ausgestattet, aber angesichts der steigenden Studierendenzahl leider etwas knapp an Lernplätzen.
Ein großer Vorteil für Jurastudierende in der Examensvorbereitung ist das kostenlose UniRep vom Institut für Rechtsdidaktik. 

Zu viel, zu einseitig

Geographie Lehramt

1.3

Extreme Schwerpunktsetzung, sodass man aufs Examen so gut wie garnicht vorbereitet ist. Zudem kein adäquater Examenskurs, in dem die Inhalte behandelt werden (welcher Lerntyp und wie man lernt weiß ich im 11. Semester schon :D). Extrem strenge Notengebung und hoher Zeitaufwand (i.d.R. Pro Seminar HA+Referat+Klausur).

Sehr interessant, zu wenig Zeit

Deutsch Lehramt

2.3

An sich super, tolle Seminare und VLs, Verbesserungswürdig: 1. Wichtigste VL NDL: Literaturgeschichtlicher Überblick -> auf zwei Semester ausweiten und dafür ALLE Epochen behandeln (i.d.R. gehts nur bis Romantik, weil dann das Semester um ist). 2. SpraWi: Seminarangebote besser duchmischen, sodass z.B. JEDES Semester Syntax, Morphologie, Semantik etc. angeboten wird.

Zum Schluss immer besser!

Sprach- und Textwissenschaften

3.2

Am Anfang des Studiums sind die Lerninhalte noch sehr allgemein und der Schule ähnlich: man muss auch viel machen, was man nicht mag, weil es Basismodulle sind. Später allerdings wird es besser und interessanter, sobald man Schwerpunkte gewählt hatte und sich in dem Bereich weiterentwickeln kann. Je weiter das Studium geht, desto mehr darf man selbst wählen und entscheiden. Lernstress sinkt dagegen! Das heißt für mich waren die ersten zwei Semester die schwierigsten.

Zu persönlich

Sport Lehramt

4.0

Leider ist das Studium Sport oftmals zu persönlich bedingt. Ansonsten haben wir eine sehr große Anlage, bei der immer zu sehr guten Zeiten trainieren können. Wir haben sehr viel Materialien zur Verfügung, die wir zum üben hernehmen dürfen. Das ist ein riesiger Vorteil.

Zu viel Theorie, zu wenig Praxis

Lehramt an Grundschulen Lehramt

3.8

In einigen Punkten ist das Studium manchmal sehr fragwürdig aufgebaut. Viel theoretisches, wenig Praxis. Das ist leider nicht immer von Vorteil, da dann doch das eigentlich das Wichtigste für den Beruf ist. Jedoch ist vor allem auch in Passau der Sport Bereich sehr gut ausgebaut und man profitiert von einem sehr vielfältigen Angebot.

Flexibel und abwechslungsreich

Business Administration

4.0

Insgesamt bewerte ich den Studiengang als weiterempfehlenswert. Großes Plus: es gibt ausschließlich Wahlpflichtfächer, unter denen wohl jeder etwas findet, was er für sich selbst als machbar empfindet. Manko: in manchen Fächern, die eigentlich interessant wären, ist es beinahe unmöglich eine sehr gute Note zu erhalten, weil die Klausuren zu schwer sind/zu sehr ins Detail gehen.

Nicht das, was man erwartet

European Studies

2.2

Die Beschreibung verspricht ein breit gefächertes Grundstudium. Tatsächlich ist es aber eine Fächer Kombination in Bereichen, die ich nie machen wollte, bzw. Die mich nicht interessieren, da man sich für jeweils nur ein Nebenfach und einen Kulturraum entscheiden muss ( der Kulturraum besteht aber nicht aus europäischer Wirtschaft und recht, sondern aus Literatur- und Sprachwissenschaften) Berufschancen gleich Null!

Praxisbezogener Studiengang

Medien und Kommunikation

4.2

Der Studiengang ist sehr praxisorientiert, sodass man in den ersten beiden Semestern alle Grundlagen beigebracht bekommt und anschließend fast nur noch Seminare belegt, in denen diese geübt werden und auch Fähigkeiten wie Filmen, Fotografieren, Schreiben etc. trainiert werden. Außerdem gibt es viele Wahlmöglichkeiten in den Modulen, wodurch man sein Studium an sich anpassen und seinen Weg auch während dem Studium noch selbst wählen und verändern kann. Durch ein großes Angebot an Hochschulgruppen, an denen man freiwillig teilnehmen kann, kann man sich außerdem vertieft mit den Dingen, die einen interessieren, beschäftigen.

Schöne Zeit

Rechtswissenschaft

4.3

Alles super. Schöner Campus, hochwertige Veranstaltungen, moderne Bibliotheken mit Klimaanlage.
Mensa teuer und nicht essbar.

Tolle Stadt im Grünen. Wohnungen sind auch für Studenten noch bezahlbar.
Alles mit dem Fahrrad zu erreichen.
Tolles Sportangebot

Berufsbegleitender Master

Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management

4.2

Der Studiengang hat mir persönlich viel gebracht, da man sich menschlich besonders weiterbildet.
Kein rein theoretischer Studiengang, sondern primär praxisorientiert ausgerichtet. In Veranstaltungen wie beispielsweise "Personenzentrierte Gesprächsführung" konnte man mit Rollenspielen und mithilfe eines Supervisors das eigene Verhalten in bestimmten Situationen analysieren und verbessern. Das einzige Manko liegt in der Tatsache, dass wissenschaftliches Arbeiten nicht gefördert wird, da oft die Theorie zu bestimmten Inhalten fehlt.

Verteilung der Bewertungen

  • 19
  • 426
  • 453
  • 74
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 975 Bewertungen fließen 640 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 72% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 15% ohne Angabe