COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Die Universität Passau ist bundesweit für ihre hervorragende Juristenausbildung bekannt. Das bestätigen regelmäßig sehr gute Platzierungen in Rankings. Einzigartig sind das breit gefächerte Angebot an Schwerpunktbereichen, der kostenlose Jahreskurs zur Examensvorbereitung sowie die internationale Ausrichtung des Studiengangs.

Wer Rechtswissenschaft studiert, beschäftigt sich primär mit dem geltenden Recht, seiner systematischen und begrifflichen Durchdringung und Auslegung sowie mit seinem Verhältnis zu anderen Lebensbereichen wie Politik, Sozialstruktur und Wirtschaft. Ziel der juristischen Ausbildung ist die Befähigung zum Richteramt und insbesondere zum Anwaltsberuf.

Das Studium der Rechtswissenschaft kann zum Wintersemester aufgenommen werden und ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt. Studieninteressierte mit deutscher oder österreichischer Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Matura) können sich während der Immatrikulationsfrist direkt online für das Studium einschreiben.

Letzte Bewertungen

4.2
Alex K. , 14.05.2020 - Rechtswissenschaft
4.7
Kilian , 03.04.2020 - Rechtswissenschaft
3.7
Sebastian , 01.04.2020 - Rechtswissenschaft
4.7
Damian , 27.03.2020 - Rechtswissenschaft
3.7
Anna-Maria , 27.03.2020 - Rechtswissenschaft

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
9 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Staatsexamen
Link zur Website
Inhalte

Das Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss der Ersten Juristischen Prüfung erstreckt sich auf die Pflichtfächer mit ihren geschichtlichen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen, rechtsphilosophischen und europarechtlichen Grundlagen sowie einen von Ihnen zu wählenden Schwerpunktbereich. Die Erste Juristische Prüfung ist zweigeteilt und besteht aus einer staatlichen Pflichtfachprüfung („Erste Juristische Staatsprüfung“) sowie der universitären Schwerpunktbereichsprüfung („Juristische Universitätsprüfung“). Sie können an der Universität Passau unter derzeit 30 verschiedenen Schwerpunkten wählen.

Die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Studienfach durch ein studienbegleitendes Fachsprachenstudium zu erweitern und gleichzeitig Grundkenntnisse im Rechtssystem des entsprechenden Sprachraumes zu erwerben. Durch die fachspezifische Sprachausbildung können Sie Ihre Berufschancen erheblich verbessern.

Nach der Ersten Juristischen Prüfung folgt ein zweijähriger Vorbereitungsdienst (Referendariat) bei Gerichten, Verwaltungsbehörden usw. Dieser Abschnitt wird durch die Zweite Juristische Staatsprüfung beendet.

Voraussetzungen

Studienvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife mit der Fachbindung Wirtschaft.

Da der Studiengang zulassungsfrei ist, brauchen Sie sich nicht zu bewerben. Studieninteressierte mit deutscher oder österreichischer Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Matura) können sich während der Immatrikulationsfrist direkt an der Universität Passau für den Studiengang einschreiben.

Bewertung
94% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
94%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Passau
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Am 6. Juli 2020 um 15:30 Uhr informieren wir Sie im Webinar über den Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Passau.

In einem Videovortrag (eine Aufzeichnung des virtuellen Studieninfotags) werden Sie den Studiengang kennenlernen und erfahren, was für ein Jurastudium an der Universität Passau spricht. Neben dem renommierten Studiengang Rechtswissenschaft stehen Ihnen hier an der Juristischen Fakultät auch zahlreiche internationale Studienangebote offen: Doppelabschlüsse mit Universitäten in Frankreich, Spanien und Russland, der LL.B. der University of London in Passau, die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA), das englischsprachige Zertifikatsprogramm CECIL und vielfältige Möglichkeiten für ein Auslandsstudium.

Über die Frage & Antwort-Funktion können Sie danach live Fragen an uns richten. Wir freuen uns auf Sie! Hier geht's zur Anmeldung.

Quelle: Uni Passau 2020

Am 1. Juli 20200 ab 17 Uhr erhalten Sie im Webinar aktuelle Informationen zur Bewerbung und Einschreibung an der Universität Passau für das Wintersemester 2020/21.

In einem kurzen Onlinevortrag gehen die Studienberaterinnen der Universität Passau unter anderem auf folgende Fragen ein: Wie funktionieren die Bewerbung und die Einschreibung für Studiengänge an der Universität Passau? Welche Unterlagen muss ich beilegen? Welche Fristen muss ich einhalten?

Über die Frage & Antwort-Funktion können Sie weitere Fragen an uns richten, wir antworten Ihnen live.

Das Webinar findet auf Deutsch statt und richtet sich an Studieninteressierte mit einer deutschen oder österreichischen Hochschulzugangsberechtigung.

Hier geht's zur Anmeldung.

Quelle: Uni Passau 2020

Videogalerie

Studienberater
Franziska Beck
Zentrale Studienberatung
Uni Passau
+49 (0)851 509-1154

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Die Bachelor- und Masterstudiengänge der Universität Passau wurden durch ACQUIN e.V. akkreditiert.

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Bewertungen filtern

Man muss wissen worauf man sich einlässt

Rechtswissenschaft

4.2

Insgesamt kann ich das Jurastudium in Passau als sehr gut bewerten, wenn man vorher weiß, worauf man sich einlässt.
Inhalte:
das Studium lässt sich in die drei Fachgebiete a) Privatrecht, b) Öffentliches Recht und c) Strafrecht einteilen. Privatrecht beschäftigt sich mit dem Verhältnis der Bürger unter sich, z.B. beim Einkaufen, bei der Kindererziehung. Das Öffentliche Recht behandelt das Verhältnis von Staat und Bürgern, also z.B. Grundrechte oder Europarecht. Strafrecht ist davo...Erfahrungsbericht weiterlesen

Veraltetes System

Rechtswissenschaft

2.6

Der Studiengang Rechtswissenschaften ist ein ziemlich veralteter Studiengang. Innovation gibt es nicht und die Inhalte, sowie die Lehrmethoden sind sehr altmodisch. Angst und Stress dominiert in dem Studium. Ich kann es definitiv nicht empfehlen. Allerdings ist die Uni wirklich schön. Ich würde einen anderen Studiengang wählen.

Nicht für jeden

Rechtswissenschaft

4.7

Wie bei allen Studiengängen ist auch für Jura ein gewisses Interesse und Begeisterung für das Fach wichtig. Wer gerne liest (Jura ist ein Lesestudium und lebt von der Lektüre von Gesetzen, Urteilen, etc.) und Texte formuliert, wird an Jura Freude haben. Hilfreich ist auch eine analytisch mathematische Denkweise. Ich finde Jura großartig!

Herausfordernd

Rechtswissenschaft

3.7

Es ist ein sehr anspruchsvoller Studiengang aber wenn man mal die Grundzüge verstanden hat, macht es richtig Spaß! Lediglich bei der Schwerpunktorganisation könnte die juristische Fakultät noch ein wenig nachbessern, da oft Unklarheit herrscht über Zuständigkeiten bei den Lehrstühlen.

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 69
  • 37
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.3
  • Digitales Studieren
    1.0
  • Gesamtbewertung
    4.1

In dieses Ranking fließen 114 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 234 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020