Uni Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena

www.uni-jena.de

1721 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Insgesamt okay!

Pharmazie

3.2

Das Studieren in Jena ist wirklich toll. Alles ist schnell und einfach fußläufig zu erreichen. Die Stadt ist niedlich, hat Charme und man kann einiges erleben. Wer die Natur mag, ist in Jena genau richtig. Für die Studieninhalte kann die Jenaer Uni nicht so viel, die sind ja vorgeschrieben und müssen aus anderer Feder (dringend!) geändert werden. Alles in allem war es aber eine schöne Zeit. Ich würde den Studiengang Pharmazie in Jena weiterempfehlen.

Forschungsorientiert

Psychologie

3.7

Viel Statistik, wenig praxisnah. Das Studium bereitet halt auf eine Laufbahn im Bereich Forschung vor. Mit den 3 Schwerpunkten hat man dennoch eine gute Möglichkeit sich zu spezialisieren. Klinische Psychologie kann im Nebenfach belegt werden, sodass eine Ausbildung zum Therapeuten in jedem Fall möglich ist. 

Wissensvermittlung, selbstständiges Arbeiten

Biologie

3.5

Es handelt sich um ein sehr kompaktes und anspruchsvolles Studium.
Leider könnte die Organisation bezüglich der Lehrveranstaltungen und v.a. der Prüfungstermine besser verlaufen.
Die Lehrveranstaltungen sind sinnvoll aufeinander aufgebaut und zum großen Teil gut gestaltet.

Zu wenig bis jetzt

Geschichte Lehramt

3.7

Durch meinen Studiengang bin ich an viele Freunde geraten, die auch Chemie studieren. Die Kurse sind was die Seminare angeht zumindest vielfältig, was die Themen angeht. Aber in den Vorlesungen wird leider nur zu oft genau das runtergebetet, was man wissen sollte, und man hat nur wenig Zeit für eine nähere Auseinandersetzung.

Erfahrungen

Chemie Lehramt

3.8

Insgesamt sehr gute Erfahrungen. Die Hilfsbereitschaft unter den Studierenden erreicht hier ein hohes Maß. Außerdem lernt man, kontinuierlich zu lernen, bei vielen Studiengängen (wie Geisteswissenschaften) ist dies leider nicht der Fall. Es könnte jedoch mehr Dozenten und Ansprechpartner geben.

In Ordnung, aber verbesserungswürdig

Medizin

3.7

Forschung kommt vor Lehre im Uniklinikum und das merkt man leider auch. Die Lehrenden sind viel zu sehr mit ihrer Arbeit und Forschung beschäftigt, sodass die Lehre für die Studierenden öfter hinten runterfällt. Alles in allem aber trotzdem ganz in Ordnung.

Abwechslungsreich

Biologie

3.5

Das Biologiestudium in Jena bietet viele unterschiedliche Fachrichtungen. Durch einen hohen Praxisanteil wird es nicht langweilig und man hat neben Laborpraktika und Exkursionen in die Natur eine schöne Abwechslung zu den Vorlesungen.
Zudem gibt es ein Vielfältiges Angebot worauf man sich ab dem 5. Semester spezislisieren kann.
Trotzdem sollte gesagt werden, dass das Studium sehr anspruchsvoll ist und gerade die ersten 3 Semester die schwerste Zeit des Studiums ist.

Nicht schlau, nur fleißig muss man sein!

Medizin

3.3

Auswendiglernen. auswendiglernen und nochmal auswendiglernen.
Dann noch ein bisschen Zeit absitzen in den Seminaren und Vorlesungen.
Praktika können gut sein, oder auch eben nicht. Und dann noch ein bisschen Auswendiglernen! Alles in einem aber dennoch voll gelohnt, wenn man es will und das Ziel vor den Augen hat :) 

Nichts für Freizeitliebende

Pharmazie

4.3

Tolles, aber zeitintensives Studium. Sehr gute Dozenten, aber ein Privatleben darf man nicht haben. Sehr breitgefächerte Lehrinhalte und viele Praktika. Das Studium vereint alle Naturwissenschaften mit einem Hauch Humanmedizin. Perfekt für alle, die sich nicht auf Chemie oder Bio allein spezialisieren wollen.

Medizin in Jena

Medizin

3.2

In Jena die Vorklinik zu absolvieren ist eine wahre Freude, alles ist ordentlich organisiert und der Studienaufbau ist durchdacht. Der Studiengang ist auchh noch klein genug, dass einige Dozenten einen sogar beim Namen kennen, was sehr zum familiären und freundlichen Umfeld beiträgt.
Leider lässt die Organisation im klinischen Abschnitt nach, dennoch würde ich die Uni jedem weiter empfehlen.
Einzig die Bibliotheksöffnungzeiten sollten grundsätzlich überdacht werden, denn Medizinstudierende die nur Wektags von 9-18 Uhr lernen, existieren meiner Meinung nach nicht.

Perfekt willkommen geheißen

Wirtschaftswissenschaften

4.8

Als ich hier vor zwei Jahren angefangen habe, bin ich von der Fakultät und der Fachschaft ganz besonders gut in Empfang genommen worden. Ich habe vorher woanders studiert und das war ganz unorganisiert. Hier gab es einen Plan und Ansprechpartner.
Diese gibt es auch über das ganze Semester und haben immer ein offenes Ohr für Fragen oder man bekommt Hilfe.
Ich habe mich immer sehr willkommen gefühlt, besonders weil ich den Unterschied kenne. Ich habe direkt zu Beginn meine Gruppe kennengelernt und so sitzen wir noch immer zusammen im Hörsaal oder gehen Abends auf die wirklich besonderen Partys von der Fachschaft, das ist fast schon familier.

Für Nebenfächler leider ungeeignet

Psychologie

3.2

Die Option dieses anspruchsvolle Fach auch ohne 1,0 Abi belegen zu können ist eine Freude. Die Lehrinhalte sind interessant und eröffnen neue Perspektiven im Blick auf sich und andere. Leider empfinde ich die Organisation semioptimal, da wir gefühlt von Dozenten weniger ernst genommen werden. Der Aufwand beträgt nahezu 50% in höheren Semestern, ohne das man am Ende einen gleichwertigen Abschluss hat.

„Irgendwie nichts, irgendwie alles“

Soziologie

3.5

Das ist die Antwort, die man Leuten auf unsere Berufsmöglichkeiten gibt. Soziologen haben ein breitgefächertes Spektrum an Optionen, die mir erst im Studium richtig bewusst geworden sind. Wahnsinnig interessant ist es, die Gesellschaft zu beobachten. In Kombination mit der Lehre des Individuums fühle ich mich aufgeklärter als zuvor, obwohl auch mehr Fragezeichen durch neue Aspekte entstehen.
Jena ist ein schöner Ort für Studenten. Ein gutes Maß zwischen Freizeit und Ruhe. Man wird hier definitiv auch zum Naturfreund, da kleine Wanderungen einen schönen Ausgleich zur Folge haben und uns untereinander näher bringen.

Paradise itself

Medizin

3.5

Kleines Unscheinbares Städtchen, aber bist du einmal erst hier, wirst du es absolut lieben!
Nicht nur die Uni ist vor allem für die vorklinik super strukturiert, auch das Leben in Jena ist super schön. Egal ob man den Abend mit Freunden in der Wagnergasse bei einem Bier ausklingen lässt oder im Sommer im Pararadies-Park grillt.

NC-frei: Bemerkbar

Deutsch Lehramt

3.5

Es gibt viele Germanistikstudenten an der Uni Jena. Sie genießen die Freiheit, dass sie keinen NC vorweisen müssen - damit wird es vielen ermöglicht, ihr Studium aufzugreifen. Ob es sich bei dem Studium allerdings um ihren "Traum" handelt, den sie unbedingt verwirklichen wollen, ist fragwürdig. Viele studieren, weil sie mal studieren wollen - das ist auch jedem selbst überlassen. Leider äußert sich das dann ebenfalls darin, dass selbige anfangen, andere lächerlich zu machen, die sich für ihr Studium begeistern. Es ist keine schöne Atmosphäre und widerspricht meiner Auffassung eines "Studiums". - Dadurch sind ebenfalls die Seminare überfüllt, oft bekommt man nicht das, was man sich wünscht. 

Interdisziplinäres Fach mit fehlende Kapazitäten!

Kommunikationswissenschaft

4.3

Meine Erfahrungen mit dem Fach Kommunikationswissenschaft an der Uni Jena.

In der Uni Jena sind so gut wie alle Studiengänge zulassungsfrei. Das liegt keinen Falls daran, dass die Universität keinen guten Ruf hat, nein! Die Stadt Jena scheint auf den ersten Blick (!) nicht so attraktiv zu sein. Dieser Schein trügt allerdings, da die Stadt eine sehr grüne, bewusste, kunterbunte und interkulturelle Stadt ist. Alle Bürger hier sind herrlich offen und es gibt jedes Jahr ein umfangreic...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fast nur gutes

Medizin

3.8

Ich studiere seit einem Jahr in Jena. Es ist eine wundervolle Stadt und das Studium ist sehr gut aber auch sehr anspruchsvoll (wie auch zu erwarten war. Habe eigentlich nicht viel auszusetzen. Man hat zwar wenig Freizeit aber so interessante neue Dinge zu lernen macht das meiner Meinung nach wett.

Kompetent aber etwas unstrukturiert

Rechtswissenschaft

4.0

Das Studium ist zwar was den Lernstoff betrifft gut aufgebaut, jedoch mangelte es oft an der Organisation bezüglich der Hörsäle. Jedoch ist es alles in allem ein sehr gutes Studium mit Zukunftsperspektiven für den einzelnen Studenten. Die Prüfungen sind anspruchsvoll aber mit dem richtigen Lernaufwand zu schaffen.

Wissenszugang

Biologie

4.5

Das Studium ist sehr umfangreich und anspruchsvoll. Es deckt alle erdenklichen Bereiche ab, sodass man für die Zukunft ein umfassenden Wissensschatz erhält. Praktisch wie theoretische Teile sind gut gewählt und bringen den Studenten voran. Spätere Spezialisierungen sind möglich

An der Organisation hapert es noch

Microbiology

4.0

Die Organisation ist insgesamt nicht sehr gut, was zB die einwahl in Module, die Auskunft über Prüfungsleistungen (insgesamt das prüfungsamt) oder den Inhalt von Ringvorlesungen angeht. Der einjährige praktische Teil und die gute inhaltliche Auswahl machen Jena als Standort für diesen Studiengang jedoch empfehlenswert!

Verteilung der Bewertungen

  • 38
  • 836
  • 741
  • 99
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 1721 Bewertungen fließen 1096 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 19% ohne Angabe