Studiengangdetails

Das Studium "Latein" an der staatlichen "Uni Jena" hat eine Regelstudienzeit von 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Jena. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 7 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.9 Sterne, 1112 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Organisation, Bibliothek und Studieninhalte bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Bewertung
75% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
75%
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Standorte
Jena

Letzte Bewertungen

4.0
Vanessa , 05.03.2019 - Latein Lehramt
2.3
Sahra , 04.02.2019 - Latein Lehramt
4.0
M. , 26.10.2016 - Latein Lehramt

Allgemeines zum Studiengang

Die lateinische Sprache gilt vielen mittlerweile zwar als sogenannte tote Sprache, trotzdem lohnt es sich Latein zu studieren. Denn um die europäischen Sprachen wissenschaftlich verstehen zu können, sind Lateinkenntnisse unerlässlich. Das wissen auch viele Schüler an Gymnasien und Gesamtschulen und wählen bereits ab der fünften Klasse Latein als zweite Fremdsprache. Latein studieren solltest Du also, wenn Du Dich für die Sprachwissenschaft, die Kulturwissenschaft und Pädagogik interessierst. In der Regel bildet das Latein Studium nämlich angehende Lateinlehrer aus.

Latein studieren

Alternative Studiengänge

Sport Lehramt
Staatsexamen
TUM - TU München
Infoprofil
Englisch Lehramt
Bachelor of Education
Uni Paderborn
Geschichte Lehramt
Master of Education
Uni Bayreuth
Latein Lehramt
Staatsexamen
Uni Regensburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Die tote Sprache neu erlebt

Latein Lehramt

4.0

Wer Latein studiert, dem hat diese Sprache schon in der Schule Spaß gemacht. Man sollte sehr gute Kenntnisse in der Grammatik haben, um diese im Studium auch anwenden zu können. Auch die Geschichte und Literatur der Römer werden extrem gut vermittelt. Dennoch ist es mir bis heute ein Rätsel, weshalb man Altgriechisch für das Studium benötigt. Alles in allem aber ein sehr interessanter Studiengang.

Nicht zu empfehlen!

Latein Lehramt

2.3

Bisher ist es wirklich kein guter Studiengang. (5 Semester) ich überlege zu Wechseln, da es einfach unglaublich schwer fällt Hilfe zu bekommen bzw auch die kommunikation mit den Professoren sehr schwer fällt. Auch fehlt es an ambitionierten Kommilitonen.

Klein, aber fein

Latein Lehramt

4.0

Latein bietet das komplette Kontrastprogramm zu Deutsch.
Es gibt sehr wenige Studenten in diesem Fach, was zu einer besseren Betreuung durch die Dozenten und zu engerem Kontakt zu den KommilitonInnen führt.
Das könnte man als Nachteil auslegen, jedoch sind die Professsoren sehr nett und stehen bei Fragen und Problemen jederzeit bereit! Hier kennt und hilft man sich gegenseitig, was eine sehr schöne Abwechslung zur Anonymität ist, welche zwangsläufig in größeren Studiengängen vorherrscht.

Gute Organisation und interessante Seminare

Latein Lehramt

3.8

Das Studium der Latinistik in Jena ist insgesamt zufriedenstellend. Die angebotenen Seminare sind interessant und das Wissen gut aufgearbeitet. Das ist allerdings sehr vom Dozenten abhängig. Das Niveau der Veranstaltungen und Prüfungen ist hoch. Vor allem Anfang wird viel Grundwissen vermittelt. Das Studium ist logisch aufgebaut.

Non scholae, sed vitae discimus

Latein Lehramt

Bericht archiviert

Latein ist in den ersten Semestern ein lässiges Studium, das Zeit lässt, die Jenaer Partyszene zu erkunden. Zwar muss man ein Graecum nachweisen, aber diesen Schein zu erlangen, stellte zumindest für mich kein Problem dar. In den höheren Semestern ist es dann sehr zeitintensiv und kraftraubend.

Latein in Jena

Latein Lehramt

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lehrveranstaltungen entspricht nur teilweise meinen Vorstellungen. Es sitzen Studenten gemischter Semester in den Seminaren. Jüngere werden dadurch entmutigt, Ältere langweilen sich schnell. Die Dozenten sind alle kompetent - teilweise zu genau und sind sehr streng in ihren Bewertungen. Der Musterstudienplan ist in Ordnung und in der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Plätze in den Seminaren sind stets ausreichend vefügbar. Moderne Lernmittel? Eher nicht - aber das erwartet man in Latein ja auch nicht ;-) Alles in Allem ist es ok, aber ich würde den Studiengang trotzdem nicht wieder wählen.

Zu hohe Ansprüche!

Latein Lehramt

Bericht archiviert

Interessanter Studiengang. Jedoch durch Mix der Jahrgänge steigt Angst der Anfänger und schrumpft Motivation der Älteren. Dozenten eher mäßig motiviert und NUR auf ihre Sprache bedacht. Plätze immer reichlich vorhanden. Musterstudienplan sinnvoll durchdacht.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 3
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 7 Bewertungen fließen 4 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 75% empfehlen den Studiengang weiter
  • 25% empfehlen den Studiengang nicht weiter