Uni Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena

www.uni-jena.de

1918 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Studienort passend zum Studiengang

Biologie Lehramt

3.8

In Jena kann man viel studieninternes praktisch erfahren. Bienenhaus, Herbarium Hausknecht, Haeckels Geschichte und natürlich besonders das Phyletische Museum. Exkursionen sind in der Umgebung gut möglich. Für Bio ist Jena toll gelegen. Und auch der Campus ist lokal und nett gelegen.

Einer unter Vielen

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Die Wiwi Module sind meist als Vorlesungen mit Übung/ Tutorium konzipiert. Dadurch sitzt man mit sehr vielen anderen Studierenden in einem großen Hörsaal und lässt sich mehr oder weniger berieseln ohne viel selbst aktiv zu werden. Außerdem sind die Inhalte sehr allgemein und ohne Sportbezug.

Gute Mischung aus Theorie und Praxis

Sportwissenschaft - Schwerpunkt Sportmanagement

3.5

Der Studiengang umfasst hauptsächlich Seminare mit kleineren Gruppen Größen. Diese gefallen mir besonders gut, da hier Themen intensiver behandelt werden und man mehr eingebunden wird. Auch der Bezug zur Praxis wir in den Spoma Kursen hergestellt. Problematisch ist lediglich, dass die Dozenten jedes Jahr die Kurse gleich aufbauen und die selben Materialien, Präsentationen etc. nutzen und dadurch wenig neues innovatives vermittelt wird.

Gutes Fernstudium für Praktiker/Quereinsteiger

Weiterbildung und Personalentwicklung

4.2

Ich persönlich fand‘s sehr gut, das Angebot ist in Deutschland aber auch einmalig, dass man in 4 Semestern Wochenendstudium absolvieren kann, selbst mit fachfremden Bachelor. Das war mein Glück!
Die Gruppe der Kommilitonen war bunt gemischt, die Jüngste ca. 25, der Älteste über 60 Jahre alt. Da ist die Zusammenarbeit nicht immer easy, aber inspirierend!

Inhalte, die zum Teil veraltet sind

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Ich hatte mir u.a. den Studienschwerpunkt Marketing ausgesucht. Leider war dieser komplett auf Offline Marketing ausgelegt mit sehr vielen Berechnungen. Ich habe bereits im Marketing berufliche Erfahrung gesammelt, ich konnte nichts von meinem Studiengang anwenden.

Interessante Inhalte und viel Zeit zum Selbststudi

Kunstgeschichte und Filmwissenschaft

3.8

Da es keine Klausuren gibt im Hauptfach Kunstgeschichte, bleibt viel Zeit um sich auf eigene Faust weiterzubilden.
Die Inhalte der Seminare und Vorlesungen sind sehr interessant und die Dozenten überzeugen mit ihrem Wissen. Ein Studiengang, der für alle Kunstinteressierte weiter zu empfehlen ist.

Sehr gute Erfahrungen

Psychologie

4.2

Auch in meinem Nebenfach habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht! Die Reihenfolge der Module ist gut durchdacht, wodurch es kaum zu Überschneidungen der Lehrinhalte mit meinem Kernfach kommt. Ich finde es toll, dass auch wir Nebenfächler Veranstaltungen der Psychologie-Studierenden (B.Sc.) besuchen können/ müssen.

Sehr gute Erfahrungen

Erziehungswissenschaft

4.2

Bis jetzt habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht! Die Dozenten sind super freundlich und mit Problemen bezüglich der Lerninhalte oder der Lehrveranstaltungen kann man sie immer ansprechen. Auch die Organisation des Stundenplans trotz meiner beiden Fächer war bisher immer gut zu meistern.

Dozenten sind Muttersprachler

Englisch Lehramt

4.8

Auch in Englisch sind (wie ich es bisher mitbekommen habe) alle Dozenten Muttersprachler aus Amerika oder den britischen Inseln. Die Seminar bieten sehr interessante Inhalte wie korrekte Grammatik, richtiges formelles Schreiben und auch Aussprache je nach AE oder BE. Das Niveau halte ich für angemessen und über jede bestandene Prüfung bin ich stolz. Auch außerhalb des Studiums bietet das Institut ein vielseitiges Programm (Konzerte der Dozenten-Band, Irische Tanzabende, offene Fachschaftssitzungen) und der FSR informiert super und aktuell über soziale Medien (und nicht nur per E-Mail). Es wirkt alles gut organisiert und man kommt mit den Dozenten gut ins Gespräch.

Das Beste: Die Dozenten sind Muttersprachler

Spanisch Lehramt

4.0

Der Studiengang Spanisch setzt sich aus verschiedenen Teilbereichen, u.a. Fachdidaktik, Sprachpraxis, Sprachwissenschaft, zusammen. Es scheint einem zunächst fragwürdig, was einem manche Inhalte wohl für den eigentlichen Sprachgebrauch-bzw. Unterricht bringen. Ich befinde mich derzeit in Spanien, um hier mein Praxissemester zu absolvieren und wurde schon manchmal überrascht, was man aus den Seminaren so wieder erkennt (zB, Merkmale des Andalusischen Dialekts). Die Dozenten bieten durch ihre Muttersprache Spanisch eine authentische Vorgabe für die korrekte Aussprache.
Da ich selbst einen engen Bezug zu Spanien, seiner Kultur und der Sprache habe, habe ich es bisher absolut nicht bereut diesen Studiengang belegt zu haben.

Anstrengendes, aber insgesamt gutes Studium

Medizin

4.0

Die ersten 2 Jahre vor dem Physikum sind ziemlich heftig, aber es lohnt sich. Es ist ein sehr lernintensives und zeitintensives Studium, dass einen mit den Komilitonen aber eng zusammen schweißt und man tolle Leute kennen lernt. Die Dozenten eine meist ok bis gut, wenige sind richtig und wenige andere.. naja. Nicht so cool. Aber das gibt es schließlich überall. An der Klinik sind die Seminarcontainer im sommer eine zumutung und das Pendeln nach Lobeda nervt, aber davon abgesehen ist es echt in Ordnung.

Zeitaufwändig

Chemie

4.2

Es ist ein sehr zeitaufwändiger Studiengang, aber man bekommt sehr viel Praxiserfahrung im
Labor. Dies ist vor allem für das spätere Berufsleben sehr von Vorteil, weil man dort viele praktische Kenntnisse umsetzen muss.
Trotzdem ist es während des Studiums sehr anstrengend teilweise 5 Stunden lang im Labor zu arbeiten.

Organisation ist das halbe Leben

Pharmazie

4.7

Der Studiengang ist sehr kollegial. Bei diesem Studiengang bleibt also niemand allein :) zudem ist es ein sehr stressiges Studium, aber mit der richtigen Organisation ist das kein Problem, also ja nicht vom ersten Eindruck abschrecken lassen, es regelt sich alles :)

Biologie - Kein Zuckerschlecken

Biologie Lehramt

4.2

Biologie ist definitiv ein Fach, in dem man viel auswendig lernen muss. Und dafür muss man sich gut motivieren können. Überhaupt darf man bei einem Lehramtsstudium nie vergessen, dass man später einmal selbst seine Schüler für das Fach begeistern sollte. Wenn das auf Dauer bei einem selbst schon nicht klappt, sollte man doch überlegen die Fächer noch zu wechseln.
Feststeht: wer Biologie macht, weil man ein zweites Fach unterrichten muss ist hier fehl am Platze.

Sport - Kein Mord

Sport Lehramt

4.3

Das Sport- Studium mag sich für den ein oder anderen zwar manchmal so anfühlen, aber diese Erfahrungen - über seine Grenzen hinauszugehen und Probleme zu überwinden - sind sehr wichtig für den späteren Umgang mit Schülern. Das wird den zukünftigen Lehren an der FSU deutlich gemacht.
Sport ist in jedem Fall eine gute Abwechslung zu theorielastigen Fächern.

Lehramt Mathematik - Eine bewältigbare Herausforde

Mathematik Lehramt

3.8

Das Mathematikstudium ist in Jena für die Lehramtsstudenten vereinfacht, jedoch nicht einfach. Am Anfang ist der Arbeitsumfang imens, vorallem wenn Physik das 2. Fach ist. Er wird nicht weniger, jedoch lernt man schnell damit umzugehen. Besteht man die ersten 3 Semester so wird man auch mit hoher wahrscheinlichkeit den Rest schaffen. Gute Englisch Kenntnisse sind vom Vorteil, denn die besten Fachbücher sind in englisch gehalten, aber nicht Pflicht.
Der Markel des Studiums ist die Erziehun...Erfahrungsbericht weiterlesen

Physiklehrer - Die richtige Wahl?

Physik Lehramt

4.2

Aller Anfang ist schwer, besonders im Physikstudium. Der Titel Lehramt macht die Inhalte nicht leichter, eher anspruchsvoller. Denn neben dem Physikstudium gibt es auch noch das Zweite Fach sowie die Erziehungswissenschaft (später mehr dazu). Im Physikstudium wird denn Lehrämtern nur wenig geschenkt, wenn überhaupt. Fast alle Module sind mit den Bacheloren zusammen, nur wenig ausgewählte sind extra, einfach weil nicht genug Zeit für diese zu finden ist. Auch wenn viele Bachelorstudenten denken,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sometimes you just need to get it through with...

Englisch Lehramt

3.8

Englisch in Jena ist ein sehr anspruchsvolles Studienfach, welches einen oft an seine Grenzen kommen lässt. Es wird viel Studieninhalt in wenig Zeit vermittelt und jeder Punkt entscheidet über bestehen oder nicht bestehen. Arbeitsmittel technisch ist der Studiengang durchdacht und auch die Dozenten versuchen unterstützend zu wirken.

Vom Anfang bis zum Ende

Geschichte Lehramt

3.5

Innerhalb meiner 2 Semester Studienzeit habe ich viele kompetente Dozenten gehabt, die lehrend und unterstützend zur Seite stehen. Trotz des hohen Anspruches der an Geschichtsstudierende gestellt wird bildet Jena ausgezeichnet aus. Organisatorisch betrachtet überschneiden sich Veranstaltungen oft, was den Studienalltag manchmal sehr stressig und intensiv macht.

Man braucht Durchhaltevermögen

Medizin

3.7

Man sollte es nur studieren wenn man es wirklich will. Vor allem in der Physikumsvorbereitung ist Durchhaltevermögen gefragt! Ich fand die Vorklinik sehr trocken, aber es sind nunmal Grundlagen die man wissen muss (das meiste zumindest ;) ). Es hat mich oft an meine Grenzen gebracht aber bis jetzt hat es sich gelohnt.

Verteilung der Bewertungen

  • 43
  • 939
  • 820
  • 109
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 1918 Bewertungen fließen 1081 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 20% ohne Angabe