Uni Düsseldorf

HHU - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2360 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 4 von 118

Modellstudiengang muss man mögen - oder eben nicht

Medizin

3.7

Die Dozenten geben sich Mühe, Aufbau und Organisation sind definitiv ausbaufähig. Die Sortierung nach Themenblöcken erscheint eigentlich sinnvoll, ist jedoch noch nicht perfekt umgesetzt. Sehr anonymes Dasein als Student. An sich hat die Uni aber viel zu bieten. Man präpariert beispielsweise nur zu zehnt an einer Körperspende und kann so sehr viel eigene Erfahrung sammeln und nicht nur zusehen.

Lohnt sich, trotz mangelnder Organisation

Medizin

2.8

Super interessant, aber auch echt anstrengend, viel Stoff und nicht immer die beste Organisation seitens der Uni. Trotzdem wirklich toll, wenn man sich für Medizin begeistert. Der Modellstudiengang ist auch soweit gut gestaltet, allerdings habe ich keinen direkten Vergleich.

Lernintensives, aber spannendes Studium

Medizin

4.2

Das Studium ist häufig anstrengend, macht aber auch viel Spaß.
Durch den Modellstudengang fällt es mir persönlich leichter einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Fächern (Biochemie, Physiologie, Anatomie...) zu sehen.
Die Professoren geben sich viel Mühe und versuchen alles mit anschaulichen Beispielen zu erklären. Es gibt ein vielfältiges Wahlfachangebot.
Generell würde ich das Studium weiterempfehlen.

Inhaltlich gut, organisatorisch katastrophal

Biologie

2.8

Die meisten Module und die jeweiligen Dozenten sind interessant und man lernt gerne. Auf Anregungen und Probleme bezüglich der Lehre konnte durch Hilfe der Fachschaft stets eingegangen werden. Allerdings lässt sowohl die technische Ausstattung, als auch das organisatorische System der Fakultät und der Uni sehr zu wünschen übrig. 

Studium gut

Chemie

3.7

- Studium: Wahlmöglichkeit groß mit Schwerpunkt organische, anorganische oder physikalische Chemie, weitestgehend gute und motivierte Dozenten, Organisation lässt teilweise zu wünschen übrig
- Uni: gut ausgestattete Bibliothek, naturwissenschaftliche Fakultät jedoch teilweise sehr runtergekommen. 

Mühe und viele Opfer

Pharmazie

3.5

Das Studium ist sehr aufwendig und braucht viel Fleiß. Die Tage sind lang und manchmal auch die Nächte kurz. Viele naturwissenschaftlichen Studenten die ich spreche sind schockiert über unsere Stunden, die wir an der Uni verbringen.
Aber man kriegt auf jeden Fall einen Job der gut bezahlt wird und das in vielen verschiedenen Bereichen. Ausserdem ist es ein sehr vielseitiges Studium. 

Viele Wiederholungen im Masterstudium

Betriebswirtschaftslehre

2.8

Teils gab es richtig gute Professoren, teils aber auch weniger gute. An der HHU gibt es bisher keine große Auswahl an Vertiefungsfacher, v. a. im Bereich Marketing. Dafür gibt es viele Wahlpflichtfächer im Bereich Finance und controlling.
Ein weiteres Manko ist die Organisation der Universität, wobei das immer besser wird.

Eine absolute Enttäuschung

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

2.2

Ich habe insgesamt vier Semester Sozialwissenschaften an der HHU studiert und mich nun dazu entschieden, das Studium abzubrechen. Meiner Meinung nach ist die Organisation an der HHU eine absolute Katastrophe. Viel zu wenige Lehrveranstaltungen für zu viele Studenten. Wenn’s hoch kam, hatte ich 5 Veranstaltungen die Woche (ich war wie der Großteil der Studenten an der HHU Pendlerin, es hat sich also kaum gelohnt, überhaupt zur Uni zu kommen). Die Lehrveranstaltungen waren größtenteils langweilig und einseitig gestaltet. Die Uni ist, seitdem ich dort 2017 angefangen habe zu studieren, im Renovierungszustand (Wohlfühlfaktor also quasi kaum vorhanden). Ich bin froh, mich nun dazu entschieden zu haben, die Uni zu verlassen und mein Studium zu beenden. Absolut NICHT EMPFEHLENSWERT!

Anspruchsvoll und zeitintensiv

Pharmazie

3.7

Das Studium ist ein Vollzeitstudium mit anspruchsvollen Klausuren und manchmal mehr oder weniger netten Dozenten. Leider sind die Labore der Chemie schon sehr veraltet und auch die Ausstattung ist teils schon kaputt.
Es gibt allerdings sehr viele zusätzliche Angebote von der Fachschaft und eine Erstsemesterfahrt.

Nur die Harten kommen in den Garten

Biologie

2.8

Sehr lehrreiches Studium. Man lernt wie Leben funktioniert und bekommt ein liebe zum detai. Man muss für das Studium sehr ehrgeizig und fleißig schein. Manche module wie Zoologie oder Botanik sind sehr schwer zu bestehen. Manche Praktika liegen in der vorlesungsfreien Zeit.

Tolle Professoren

Physik

5.0

Der Studiengang macht spaß. Wenn man Physikbegeistert ist, ist man hier goldrichtig. Die Professoren machen Ihren Job super und nehmen sich auch im Einzelfall Zeit für einen um defizite auszumärzen. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Studiengang und kann diesen weiterempfehlen.

Interessante Inhalte, spannende Projekte

Germanistik

4.3

Im Gegensatz zu seinem gleichnamigen Bachelorstudiengang bietet der Master Germanistik interessantere und tiefere Einblicke in die einzelnen Lerninhalte. Entgegen meiner vorherigen Erwartungen sind die Kurse dennoch nicht zu theoretisch und trocken, sondern erfahren dank Forschungsprojekte auch eine praktische Note und vermitteln einem die Arbeit im Team - nicht nur als kurzweilige Gruppenarbeit, sondern auch mal als umfangreiches Projekt.

Klausurinhalte manchmal fragwürdig

Betriebswirtschaftslehre

2.7

An sich macht das Studium Spaß, die ersten zwei Semester Grundstudium sind teilweise etwas trocken, aber es gibt auch einiges was Spaß macht. In den Klausuren von manchen Profs kommen leider manchmal Sachen dran die man nicht hatte, aber größtenteils werden faire Klausuren gestellt.

Könnte besser sein!

Sozialwissenschaften- Medien, Politik, Gesellschaft

2.5

Kann diesen Studiengang nur teilweise empfehlen.
Die ersten zwei Semester wird vorgeschrieben, was du für Vorlesungen und Seminare besuchen musst. Ab dem dritten Semester kannst du Seminare selber wählen. Wobei dir dabei auch Vorgaben gemacht werden, welche Module dabei wie zu belegen sind. Insgesamt müssen dabei alle drei Punkte Medien, Politik, Soziologie abgedeckt sein und da wird auch nochmal in 5 Modulen unterschieden. Dies kann am Anfang recht kompliziert sein und einen etwas verwirren. Aber wenn man sich reinhängt, versteht man auch dieses System.
Also dieser Studiengang ist eher etwas für Leute die sich auch gut organisieren können.

Tolle Dozenten

Musikwissenschaft

3.7

Die Dozenten an der Robert Schumann Musikhochschule sind toll! Ich habe dort viel lernen können. Die Püfungen sind fair, die Vorbereitung gut und die „Klassen“ sind klein, die Räume haben die Größe eine Schulklasse :) Die Uni ist zentral gelegen, direkt am Rhein bzw. am Wasser. Ich kann ein Studium dort empfehlen :).

Theoretischer Schwerpunkt

Philosophie

3.0

Die Universität ist an sich ganz gut. Der Studiengang hat leider einen zu großen Schwerpunkt auf der Theorie, ich wünsche mir weniger abstrakte Theorien, mehr praktische Philosophie. Das Gebäude der Geisteswissenschaftlichen Fakultät ist dringend baufällig, wohin gegen das Gebäude der BWLer/VWLer ein wunderschönes neues Glasgebäude mit Terrasse mit Blick auf den Teich hat, da weiß man welche Lobby da gesponsert hat.

Nur etwas für Cosplayer

Modernes Japan

1.5

Die Studieninhalte beschäftigen sich hauptsächlich mit oberflächlichen Themen. Gerne gesehen sind Studierende, die in ihrer Freizeit cosplayen oder Manga zeichnen. Eine kritische und umfassende Auseinandersetzung mit dem Land Japan ist nicht erwünscht.

Vielfältiges Veranstaltungsangebot, z.T witte Bewe

Geschichte

3.5

Lehrveranstaltungen gibt es zu fast jedem Thema. Leider vermitteln die Dozenten teilweise komplett unterschiedliche Herangehensweisen und stellen gegensätzliche Anforderungen an das wissenschaftliche Arbeiten. Was der eine Dozent mit einer eins benotet ist bei einem anderen Dozenten eine glatte fünf.

Zeitintensiv

Pharmazie

3.7

Sehr anstrengendes und zeitintensives Studium. Man muss jeden Tag lernen und hat sehr wenig Freizeit. Aber wenn man es schaffen will, schafft man es auch. Die meisten Dozenten sind darauf aus auch jeden durch die Klausuren zu bringen und stemmen Klausuren, die man mit genügend Lernen auch schafft.

Neue Wissensinhalte

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Man lernt viele Theorien, die aber nicht unbedingt viel mit der Praxis zu tun haben. Der Umfang des Studiums hält sich im Rahmen und ist machbar. Es gibt große Unterschiede zwischen den Dozenten und ihren Lehrmethoden an der Uni, da viele auf auswendig lernen setzen.

Verteilung der Bewertungen

  • 36
  • 753
  • 1233
  • 316
  • 22

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 2360 Bewertungen fließen 1452 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe