HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

920 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 2 von 46

Viele Praktika

Informatik Technischer Systeme

4.0

Bei Technische Informatik kann man so viel mit Hardware arbeiten. Es ist interessant, trotzdem muss du viel Kenntnisse über Low Language als auch Elektrotechnik auch haben.
Ein großer Vorteil von TI dass, nach dem Studium Abschluss kannst du nicht nur mit Hardware arbeiten sondern auch mit Software. Dann finden ein Job ist nie Probleme mit IT Studenten.

Wiederholung

Konstruktionstechnik und Produktentwicklung im Maschinenbau

2.8

Leider war sehr viel Wiederholung und die Organisation im Entwicklungsprojekt war Katastrophal. Bis jetzt die Barauslage immernoch nicht wiederbekommen. Der Umgang mit Problem ist schlichtweg nicht vorhanden. Es wird einen noch Nachteilig ausgelegt, wenn ein Teammitglied nicht mit macht und es daher aus der Gruppe soll. Besonders unter dem Aspekt dass das Mitglied sich kindisch verhält und sich keinerlei Schuld bewusst ist und dementsprechend keine Verbesserung einsieht.
Sonst ist der Studiengang okay, nur Freizeit leidet extrem, man übernachtet fast in der Uni.

Es wird anspruchsvoller

Marketing/Technische Betriebswirtschaftlehre

3.8

Von Jahr zu Jahr werden die Klausuren anspruchsvoller. Das merkt man daran, dass die Altklausuren viel zu einfach sind.
Zudem muss man an der Hochschule sich die Informationen selber besorgen. Bekommst du was nicht mit, hast du mit einem verlängerte Studium zu rechnen. Allerdings gilt, wer ein gutes Verständnis für räumliches Denken hat und sehr gut in Mathe/ Technik ist, kann über ein MB Studium nachdenken. Alle, die nur dem Geld hinterher rennen, scheitern auf dem Weg zum Abschluss.

Ganz interessant

Flugzeugbau

3.8

Ganz interessant und auch anders als man sich das vorstellt. Man kommt direkt aus der Schule und ist voll motiviert und dann muss man sich auf ein anderes System und Vorgangsweise angewöhnen. Man muss strukturiert und richtig viel mehr lernen als in der Schule.

Tolles Studium mit viel Spaß

Medientechnik

4.0

Man kann kreativ sein und gleichzeitig technische Neuigkeiten entdecken. Ich hätte von diesem Studiengang früher gehört, dann hätte ich mir viele Jahre erspart. Ich kann das Studium nur weiterempfehlen, weil man Film making von beiden Seiten kennen lernt, die technische und die kreative Seiten.

Klassenathmosphäre

Flugzeugbau

4.0

Die Vorlesungen sind wie der Unterricht in der Schule. Es können somit leicht alle fragen der Studenten beantwortet werden. Zudem ist das Arbeitsklima aus diesem Grund sehr familiär. Die Studentengruppen sind nicht sehr groß, sodass es leicht ist sich zu organisieren und zum anderen trägt das für das ruhige arbeitsklima bei.

Keine gute Erfahrung!

Außenwirtschaft/Internationales Management

2.4

Leider konnte ich keine guten Erfahrungen mit AIM sammeln. Schon bei der Begrüßung wurde einem Druck gemacht, man solle so schnell wie möglich studieren und ich hatte schnell den Eindruck das Studium sei von seinem Anspruch her nicht machbar. Ich erinnere mich an eine Mathevorlesung, in der der Prof. 1.5 std (ich habe auf die uhr gesehen) nur davon erzählte, wie hart und schwer das Studium, das Leben und die Wirtschaft sei. Leider waren mehrere Professoren so, sodass ich schnell die Freunde und die Lust am lernen verlor.
Meiner Meinung nach arbeitet dieser Studiengang mit den falschen Ansätzen, was die Vermittlung von Skills und wissen betrifft.
Statt die Studenten mit Stress, Angst und Druck vollzupumpen, sollte es doch gerade in einer sich immer schneller entwickelnden, globalisierten Welt darum gehen, das nötige Know-how für Wirtschaftszusammenhänge effizient weiterzugeben und dass das nur mit Druck gelingen kann, ist meiner Ansicht nach didaktisch komplett veraltet.

Ist ganz gut

Flugzeugbau

3.8

Die Lerninhalte sind okay, die meisten Dozenten sind angenehm, Ausstattung teilweise veraltet. Die Bibliothek ist gut ausgestattet, das Leben kann man typisch studentisch leben. Die Mensa lässt etwas zu Wünschen übrig. Alles in allem aber für den Bachelor ok, vor allem weil Hamburg eine tolle Stadt ist.

Zukunftsorientierter Studiengang

Informatik Technischer Systeme

4.5

ITS ist ein neuer Studiengang, der Technische Informatik ablöst, um ihn zukunftsorientierter zu machen. Man lernt wirklich sehr interessante Sachen in verschiedene informatischen Bereichen. Vom einfachen programmieren in Java bis zum Maschinencode schreiben. 

Ersti erzählt

Public Management

3.3

Bin erst im Erstsemester von daher habe ich noch nicht lange Erfahrung zu verzeichnen, aber wir haben kleine Gruppen von 20 Mann.. dadurch hat man auch sehr das Gefühl von Schule. Die Dozenten sind sehr nett, teilweise hat man aber auch das Gefühl, dass sie einfach ihren Stiefel mit ihrer PowerPoint durchziehen ohne große Methodik dahinter.

Von allem was dabei

Umwelttechnik

3.7

In dem Studiengang lernt man viele verschiedene Bereiche kennen, von Elektrotechnik über Verfahrenstechnische Bereiche bis in die Biologie/ Umweltchemie ist alles dabei. Wenn man noch nicht genau weiß in welche Richtung man gerne gehen möchte ist es nicht schlimm, da die Einsatzmöglichkeiten im späteren Berufsleben sehr vielseitig sind.

Inhalte stark

Marketing/Technische Betriebswirtschaftlehre

3.3

Inhalte sind stark und abwechslungsreich.
An der ein oder anderen Stelle wird man von einzelnen Dozenten behandelt,als müsse man um jeden Preis beweisen,dass Studenten im Status unter dem Dozenten stehen.
Dafür sind aber auch wieder einzelne andere sehr auf Augenhöhe,das Arbeiten macht Spaß.

Vielfalt in der Sozialen Arbeit

Soziale Arbeit

4.0

Ich habe bisher tolle Profs und Dozenten kennen gelernt , die einen fordern und zu neuen Denkansätzen inspirieren. Die Themen sind unglaublich vielfältig, die potentiellen Arbeitsbereiche ebenfalls ! Man hat die verschiedensten Module, ich kann es nur weiterempfehlen.

Ich würde ihn wieder wählen!

Public Management

3.0

Das Studium an sich ist super soweit. Insbesondere da es ein duales Studium ist.
Lediglich die Ausstattung der Hochschule ist absolut unbefriedigend. Die technische Ausstattung ist nicht ausreichend, es gibt oft zu wenig Räumlichkeiten so dass bei uns oft auf Grund dessen sogar Vorlesungen ausfallen was meiner Meinung nach gar nicht geht.

Über den Tellerrand blicken

Außenwirtschaft/Internationales Management

4.3

Als Erstsemester ist meine Erfahrung noch recht begrenzt, aber bisher kann ich guten Gewissens sagen, dass das Studium an der HAW sehr gut organisiert und inhaltlich anspruchsvoll aufgebaut ist. Besonders gut gefällt mir, dass wir nicht nur aut das Arbeitsleben in der Bundesrepublik, sondern international vorbereitet werden, sodass uns mit Abschluss des Studiums alle Türen offen stehen.

Sozial im Unsozialen

Soziale Arbeit

3.7

Dozenten und Seminare an der Uni sind super. Kleine Gruppe, was manchmal Fluch und Segen zu gleich ist. Desweitern hat man gute Möglichkeiten nach zu fragen und sich im Seminar einzubringen. Auch die Fachprojekte z.B. Soziale Arbeit in der alternen Gesellschaft, schafft während des Studiums schon erste Einblicke in spätere Arbeitsfelder. Großer negativer Punkt ist für mich ganz klar das online Zuteilungsverfahren, was einem schon mal den Schlaf rauben kann, wenn man Lospech hat.

Erstsemester

Bibliotheks- und Informationsmanagement

4.5

Ich habe erst angefangen zu studieren aber fühle mich an der Hochschule bereits bestens aufgenommen. Es wird wert auf die Praxis gelegt und die Kurse sind nicht unübersichtlich groß, sodass einen auch die Dozenten persönlich kennen. Der Standort ist sehr schön gelegen und auch eine Mensa/Bibliothek sind vorhanden und gut ausgestattet.

Interessante Inhalte, allerdings Technik lastig

Marketing/Technische Betriebswirtschaftlehre

3.7

Interessante Inhalte, viel Technik in den ersten beiden Semestern. Teilweise strenge Dozenten, allerdings gibt es auch sehr entspannte. Der Studiengang (wie viele an der HAW) ist nur schwer in Regelstudienzeit zu schaffen. Wenn man aber erstmal die ersten Klausuren geschafft hat, kommen interessante Inhalte auf einen zu.

Viel Praxis - wenig Inhalt

Zeitabhängige Medien/ Sound - Vision - Games

2.3

Der Studiengang bietet vor allem eines: Connections. Während des Studiums, bei dem alles auf das Abschlussprojekt im 3.Semester hinarbeiten, findet man sich noch innerhalb des 1.Semesters in Teams (meist 4 Leute) zusammen, mit denen man die restlichen Semester zusammenarbeitet. Hieraus entstehen wertvolle Verbindungen und entstehen teilweise herausragende Abschlussprojekte. Wer allerdings viel Inhalt erwartet, wird in diesem Studium enttäuscht werden, wenig hat wirklich mit dem zu tun, was für das Projekt wichtig ist. Auch die Dozenten können meist wenig mit tieferer Fachthematik anfangen. Die Weiterempfehlung aber dennoch, da gerade Connections viel ausmachen, das tiefere Fachwissen kann man sich heute, in Zeiten des Internets, auch sehr einfach selbst aneignen. Dennoch wäre hier mehr Unterstützung durch die Hochschule wünschenswert.

Ein Studium für...

Public Management

3.5

Das Studium im Public Management als theoretischer Teil des dualen Studiums zum Regierungsinspektor ist ein Studiengang für Menschen, die eine Affinität für Jura und Verwaltungswissenschaften haben. Das Studium soll auf eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst der Stadt Hamburg vorbereiten und behandelt demnach verwaltungsrelevante Inhalte. Dabei wird eine Bandbreite an Disziplinen vermittelt: wirtschaftswissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und die bereits erwähnten rechtswissenschaftlichen....Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 291
  • 482
  • 122
  • 17

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 920 Bewertungen fließen 557 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe