HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

967 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 7 von 49

Durchwachsen

Umwelttechnik

3.8

Die Praxis wird durch Laborarbeitem sehr gut vertieft,die wiederum durch viele Praktikas gefestigt werden kann. Die Dozenten stehen mit ihren Studenten auf Augenhöhe. Durch das Praxissemester lernt man viele Erfahrungen dazu, und kann nebenbei auch seine Bacherlorarbeit schreiben. Nach dem Praxissemester besteht auch die chance, von dem Unternehmen in dem man tätig war, übernommen zu werden.

Schönes Studium mit Sinn

Soziale Arbeit

3.7

Das Studium Soziale Arbeit kann ich sehr empfehlen. Es ist ein Studium mit großem selbstreflexivem Anteil und fordert auch viel charakterliche Stärke. Gerade die Förderung einer kritischen Perspektive erachte ich dabei als sehr bereichernd. Der Theorie-Praxis-Transfer, der häufig thematisiert wird, hilft dabei, theoretische Überlegungen auf die konkrete praktische Situation zu übertragen.

Gut für Produktentwickler

Food Science

3.5

In meinem Jahr wurden nur 25 Studenten zugelassen, so dass wir eine angenehme Gruppengröße hatten. Die Lehrenden sind fachlich alle spitze, didaktisch gibt es jedoch Schwankungen. Die Ausstattung für Projekte (Räume und Geräte zur Lebensmittelherstellung und -analytik) ist sehr gut, außerdem kann man sich unkompliziert einen Raum und Technik besorgen. Die Vorlesungs- und Seminarräume hatten jedoch wenige Steckdosen und Blendlich von oben, so dass es mit dem Laptop schwierig werden kann.
Das Studium ist am besten für Leute geeignet, die in der Produktentwicklung arbeiten möchten.
Das größte Manko waren die vielen Projektgruppen, in denen man parallel war und bei denen manchmal die Vorgaben nicht klar genug waren. Auch was Formalien betrifft (wie man die Masterarbeit beantragt etc.), musste man sich immer selber einlesen.
Für mich war es insgesamt super, ich habe mich für das vermittelte interessiert und kann vieles davon beruflich gebrauchen.

Bester Master, den ich mir vorstellen könnte

Multichannel Trade Management in textile Business

4.2

Perfekte Kombination aus Textil und Management passt ideal zum Bachelor Modemanagement. Dozenten sind gut ausgebildet und bringen den Stoff gut rüber, man hat das Gefühl man lernt nachhaltig und langfristig. Aber 9 Klausuren am Ende des Semesters repräsentieren das Masterniveau des Studiengangs.

Unorganisiert

Außenwirtschaft/Internationales Management

1.3

Das Studium verspricht eine Menge, allerdings nach den ersten zwei Semestern ist die Motivation und allgemein die Lust am lernen durch deprimierende Klausurergebnisse und unfreundliche Professoren so gesunken, dass die Abbrecherquote dementsprechend hoch ist. Die Professoren suggerieren einem, dass die Klausuren quasi ummachbar sind, es werden fragen gestellt, die kaum besprochen wurden. Des Weiteren ist das Modell, dass Module nur mit vorher bestandenen Modulen belegt werden können, wodurch es kaum möglich ist mit den Kommilitonen, die mit einem gestartet sind, zusammenzubleiben. Dies spricht für sich, dass ein richtiges Campusleben kaum zustande kommen kann. Außerdem gibt es keine nachschreibeprüfungen und keinerlei Wahlmöglichkeiten für Schwerpunkte.
Ingesamt überzeugt dieses Studienfach in keinster Weise, außer der Mensa, die muss man ja mal lobend erwähnen.

Eher was für Leute mit einer Ausbildung

Außenwirtschaft/Internationales Management

2.5

Fällt man irgendwo durch und beginnt zu schieben, überschneiden sich die Fächer aus den Semestern und man muss sein ganzes Studium umplanen. Zudem kann man Prüfungen erst im folgenden Semester wiederholen, weshalb es die wenigsten in Regelstudienzeit schaffen. Einige Profs sind derart unfähig (menschlich und nicht begeisterungsfähig) es ist teilweise eine Qual die Vorlesung auszuhalten. Viele Kurse sind nur online, das kann gut und schlecht sein. Man wird 0 fürs Praktikum vorbereitet. Es wird sehr streng bewertet. Nach dem 2 Semester hat ca. die Hälfte abgebrochen. Da die Studienplätze sehr begrenzt sind, solltet ihr euch gut überlegen, ob das zu Euch passt!

Bereiche erkunden, die einem nicht bewusst waren

Kommunikationsdesign

3.5

Durch die enorme Freiheit Bereiche zu wählen, die einen wirklich interessieren, wird einem die Möglichkeit geboten, ab dem 3. Semester das zu machen, wonach man strebt. Man lernt so die verschiedensten Leute kennen, auch aus anderen Studiengängen. So lernt man bereits jetzt im Team mit Menschen aus verschiedenen Bereichen zusammenzuarbeiten-so wie es später im Beruf sein wird.

Ausbaufähig

Bibliotheks- und Informationsmanagement

3.0

Das Grundgerüst ist gut und die meisten Dozenten sind bemüht, praxisnah zu lehren. Die Organisation lässt teilweise zu wünschen übrig, wer jedoch gern in einer Bibliothek arbeiten möchte, wird mit Grundwissen versorgt. Das Praxissemester und der Wahlpflichtbereich lassen individuelle Optionen zu.

Nicht zu empfehlen

Gefahrenabwehr (Hazard Control)

2.3

Mit guten Büchern lernt man mehr. Die organisation ist katastrophal.
Die Bf Hamburg hat sich nicht ohne Grund aus diesem Studiengang zurückgezogen. Das Studium wird als elitär beschrieben, jedoch lernt man fachbezogen wenig. Die Studenten hingegen sind super. Aber das war es auch schon...

BT - Zwischen Dauerstress und Dauerstudium

Biotechnologie

2.8

Positives:
Die Dozenten sind zu 90% super nett, sympathisch und hilfsbereit und stehen quasi rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung, alles ist total persönlich und man bekommt sehr schnell Angebote, Tutorien zu geben oder für andere Jobs an der Hochschule.

Negatives:
Der Campus ist ziemlich hässlich und es dauert sehr lange bis man sich dort etwas wohl fühlt. Im Winter ist es sehr kalt und viele sitzen mit Jacken in den Veranstaltungen. Wenn man nicht gerade in Ber...Erfahrungsbericht weiterlesen

Es macht unheimlich viel Spaß

Pflege

4.2

Es macht unheimlich viel Spaß die Theorie mit der Praxis verbinden zu können. Durch viel praktische Einsätze bekommt man einen ganz anderen Blick. In Kombination mit der Theorie wird ein ganz anderes Fachwissen vermittelt, welches sowohl für die Theorie als auch die Praxis von Vorteil ist. 

Licht, Video, Ton

Medientechnik

3.3

Wer sich für einen der drei Bereiche Interessiert, aber noch nicht weiß als was er genau arbeiten möchte ist dieser Studiengang nicht schlecht da die Uni in allen Bereichen super ausgestattet ist.
Hauptsächlich ist es aber ein Technik Studiengang, was nicht unterschätzt werden darf. So dreht man zwar eigene Filme, lernt aber hauptsächlich Mathe, Elektrotechnik usw..

Spannend und anstrengend

Ökotrophologie

4.2

Nichts für Leute, die glauben, man lernt wie man Kalorien zählt oder nur Inhaltsstoffe der Lebensmittel analysiert. Es ist wirklich sehr anspruchsvoll und basiert auf allen naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Bio etc.). Die Hochschule an sich ist sehr gut, die Professoren überwiegend super nett und kompetent und es macht Spaß hinzugehen.

Guter Inhalt, miese Verpackung

Gefahrenabwehr (Hazard Control)

3.0

Guter Inhalt. Viel Praxis Erfahrung. Teils unübersichtliche Organisation. Das Essen in der Mensa ist in Ordnung. Warum man einen Campus nach Bergedorf bauen muss verstehe ich nicht. Das Gebäude sieht scheuslich aus. Die Orientierung in dem Gebäude ist der Apltraum.

Unorganisiert / Spezialisierung kaum möglich!

Information, Medien, Bibliothek

1.5

Ich studiere noch an der HAW, bin aber mehr als unzufrieden. Die Organisation ist quasi kaum vorhanden. Beispiel: Es fällt "auf einmal" auf, dass zu viele Studenten für die angebotenen Kurse da sind, das führt dazu, dass man nur 4 der 5 nötigen Kurse belegen kann. (Wenn man nicht einen Kurs aus einem völlig anderen Schwerpunkt nehmen möchte. Zum Beispiel aus dem Bereich Bibliothek).
Die externen Dozenten sind im Gegensatz zu den Angestellten gut - wenn man denn einen Kurs bekommt, was zie...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studieren kann sogar Spaß bringen...!

Ökotrophologie

4.5

Es kommt mir wie gestern vor, als ich als "Ersti" mein Studium began.
Nun sitze ich vor meiner Bachelorarbeit und bin sogar etwas traurig darüber, dass die Zeit schon so gut wie vorbei ist.

Der Campus HAW Bergedorf punktet wohl nicht mit seinem Aussehen,das ist klar, aber man sagt ja, es kommt auf die inneren Werte an!
Und was das angeht, stimmte voll und ganz zu!
Meine Zeit an der HAW war, auch wenn es sich jetzt kitschig anhört, eine meiner besten Zeit.
Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnah, vielfältig und kleine Seminare!

Soziale Arbeit

3.8

Der Studiengang bietet einen vielfältigen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Sozialen Arbeit und umfasst Seminare aus anderen Professionen, die für die Soziale Arbeit relevant sind (bspw. Recht oder Politk). Die Seminare sind oft sehr klein gehalten (ca zwischen 20-40 Studierende), sodass im kleinen Rahmen viel Raum für Diskussion und Austausch entsteht. Zudem ist das Studium sehr praxisnah (nicht zuletzt wegen dem Praktikum im 5. Semester). Bereits in den ersten Semestern kann man nach Interesse Fachprojekte wählen, in denen man dann oft Praxisstellen aufsucht.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und die Anforderungen sind mit ausreichend Vorbereitung gut zu bewältigen.

Wichtiger Studiengang

Pflege

3.0

Durch das duale System, welches perfekt für den Pflegeberuf Ist, kam leider die Organisation zu kurz. Die Hochschule wusste nicht so genau, was die Ausbildungsstätte macht und umgekehrt. Häufig waren wir zu falschen Orten zitiert worden, wo uns nur große Augen anguckten : "eigentlich solltet ihr doch heute gar nicht hier sein" etc.
Abgesehen davon hielten sich viele Dozenten und Lehrer nicht an abgesprochene Termine, in denen ein dringend benötigter und gewünschter Austausch hätte stattfinden sollen. Das wurde dann seitens der Schule mit "das hat uns keiner gesagt" kommentiert, was eher nach einer Ausrede von uns Studenten klingt (haha). Aber im Gegenzug gab es viele wahnsinnig engagierte Dozenten, die immer ein offenes Ohr hatten und auch VerbesserungVorschläge und Wünsche angenommen haben! Insgesamt Daumen hoch! Danke für die schöne Zeit!

Entspanntes Studium

Soziale Arbeit

4.0

Das Studium ist sehr umfangreich und interessant. Auch die Zusatzangebote sind sehr interessant. Dozenten sind nett und gestalten die Seminare sehr angenehm. Die Austattung ist gut. Die Mensa könnte größer sein, aber das Essen ist eigentlich ganz gut!

Praktische Teil neben Theorie

Informatik Technischer Systeme

3.7

Viel Praktikum, Labor um neue fachliche Kompetenz umzusetzen.
Vernünftige Anzahl der Studenten pro Class.
Die Studenten erreichen Dozenten schnell.
Die Dozenten sind nett und immer bereich zu helfen.
Viele finanzielle Unterstützung möglich wie Leistungstipendium usw.

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 309
  • 507
  • 126
  • 17

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 967 Bewertungen fließen 536 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe