HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

920 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 4 von 46

Interessant, veraltete Technik, leicht unorganisiert

Soziale Arbeit

3.7

Engagierte Studenten: Vielfältige Mitwirkung möglich, aktive Studierende, nette Athmosphäre.
Dozenten: einige sehr gut, andere langweilig.
Ausstattung: Stühle leider sehr unbequem, technische Ausstattung ist leider nicht optimal. Veraltete Pcs, langsames Internet, in Vorlesungen gibt es immer wieder Probleme mit der Technik: Akustik und Ton.
Bibliothek, Bücher, die man benötigt gibt es oft nur 2 bis 5 mal, bei 300 Studenten pro Semester, recht wenig.
Studieninhalte: teilweise sehr interessant, teilweise träge, je nach Dozent.
Insgesamt aber ein spannendes, lohnenswertes Studium an der HAW.
Organisation: oft fehlen wichtige Informationen gerade für neue Studenten. Auch wenn eine Einführungswoche stattfindet.

Nette und hilfsbereite Menschen

Medizintechnik/Biomedical Engineering

4.0

Die Dozenten sind sehr nett, hilfsbereit und beantworten alle Fragen. Auch das Fakultätsservicebüro und auch andere Angestellte wie beispielsweise die Mitarbeiter in der Mensa sind immer hilfsbereit. Allerdings ist nicht in jedem Seminarraum und/oder Lerninsel gutes Wlan zur Arbeit vorhanden. 

Akademisierung der Pflegekräfte

Pflege

3.5

Gutes Studium für die Professionalisierung der Pflege, sobald geeignete Möglichkeiten und Arbeitsplätze geschaffen werden, die es uns ermöglicht, das Studium voll nutzen zu können.

Aufjedenfall sollte man die Chance nutzen, sich in der Zukunft mehr Wege offen zu halten, wie es durch das Studium möglich ist.

Praxisbezug und "Internationales"

Außenwirtschaft/Internationales Management

4.2

Viele Studenten interessieren sich gerade bei einem Studiengang dieser Art für das, was der Name verspricht, nämlich den "internationalen" Teil. In dieser Hinsicht gibt es immer wieder, im Verlauf des Studiums in zunehmender Anzahl, englischsprachige Module. Diese werden zum Teil von Professoren mit beeindruckender Auslandserfahrung vermittelt und beinhalten somit auch interessante Erfahrungsberichte dieser.

Was den eigenen Auslandsaufenthalt angeht, so bietet die HAW einige inter...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lernen auf hohem Niveau

Marketing/Technische Betriebswirtschaftlehre

3.8

Die ersten zwei Semester sind sehr anspruchsvoll. An unserer Hochschule muss man mehr tun als woanders. Aber dennoch macht es Spaß. Der englische Aspekt fehlt mir im Studiengang Marketing & TBWL, den hätte ich gerne von Anfang an durchgängig dabei. Gerade im Marketing ist Englisch sehr wichtig.

Alles und nichts

Umwelttechnik

4.0

Das Studium ist fachlich sehr breit aufgestellt, aber man hat oft das Gefühl thematisch nicht wirklich in die Tiefe zu gehen. Ich mag das Studium trotzdem sehr gerne, weil man damit später viele Möglichkeiten der Spezialisierung hat (biologisch-chemische Richtung oder technisch, beratend usw.).

Super zufrieden

Kommunikationsdesign

4.8

Ich habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt kn der HAW!
Die und auch der Studiengang sind absolut empfehlenswert, man wird super unterstützt und gefördert.
Ich habe sehr viel gelernt und hatte immer große Freude zur Uni zu gehen, habe nicht negatives auszusetzen!

Spannend, aber chaotisch

Ökotrophologie

2.8

Der Studiengang an sich gefällt mir sehr - interessante, vielfältige Inhalte, praktischer Anteil... die Organisation von Vorlesungen lässt aber zu wünschen übrig, ebenso die Prüfungsvorbereitung. Hier kommt es oft zu Ausfällen, falsch verschickten oder erst gar nicht verschickten, wichtigen Dateien... schade. 

Viel Mathe

Medientechnik

2.5

Ich hätte mir mehr kreatives Arbeiten gewünschten... Es doch mehr Mathe als gedacht.
Alao ich kann diesen Studiengang jedem Empfehlen der spaß an Mathe hat und in die Richtung Medien gehen möchte, aber wer auf der suche nach Kreativen arbeiten ist, würde ich davon abraten.

Sehr kreativ !

Modedesign, Kostümdesign, Textildesign

4.8

Unglaublich freue kreative Arbeitsweisen, Proffesoren unterstützen eigene Denkweisen und geben die richtigen Impulse.
In den ersten zwei Semestern ist man im Basisjahr und erlernt allgemeine künstlerische Grundelemente in Zeichen und Malkursen. Ab dem 3. Semester werden Kurse selbständig gewählt.
Die Dozenten haben extrem viel Erfahrung und wissen wovon sie sprechen.

Schlechte Ausstattung, veraltete Lehre

Flugzeugbau

2.7

Die HAW stüzt sich sicherlich auf den Ruf, den sie hat. Die „Top-Uni“ für Flugzeugbau ist sie aber sicherlich nicht. Viele Module sind schlicht sinnlos. Dadurch, dass der Studiengang mit Fahrzeugbau gekoppelt ist, dauert es recht lange, bis man tatsächlich was mit Flugzeugen zu tun hat. Die Mensa versucht immer 2 Wochen ihr bestes zu geben, wird dann aber Woche zu Woche schlechter. Das Café allerdings, ist okay! Die Professoren sind teilweise nett und angaiert, allerdings hab ich auch das totale Gegenteil kennengelernt. Das hängt wohl von der Laune des jeweiligen Profs ab. Ein Campusleben gibt es nicht. Hörsäle sind überschaubar klein und es fühlt sich eher an wie Schule 2.0 statt Hochschule. Hätte ich die Möglichkeit gehabt, hätte ich mich für eine andere Uni entschieden, welche LRT anbietet.

Top Hochschule

Soziale Arbeit

4.7

bin super glücklich dort! nette mitstudentenn, coole dozenten und insgesamt sehr interessante inhalte. auch das praxissemester ist supe angesetzt! ich kann es jedem
empfehlen.
man studiert in gemütlicher und „familiärer „ atmosphäre“ mit hilfsbereiten, netten menschen

Bester Studiengang!

Gesundheitswissenschaften

4.0

Meine Erfahrungen waren sehr gut. Ich habe viel mitnehmen können und viele sehr liebe Menschen kennengelernt. Teilweise hat mir das manchmal den Glauben an die Menschheit zurückgegeben, auch wenn sich das jetzt übertrieben anhören mag. Die Studieninhalte waren durchgehend nur interessant!

Durchwachsen

Umwelttechnik

3.8

Die Praxis wird durch Laborarbeitem sehr gut vertieft,die wiederum durch viele Praktikas gefestigt werden kann. Die Dozenten stehen mit ihren Studenten auf Augenhöhe. Durch das Praxissemester lernt man viele Erfahrungen dazu, und kann nebenbei auch seine Bacherlorarbeit schreiben. Nach dem Praxissemester besteht auch die chance, von dem Unternehmen in dem man tätig war, übernommen zu werden.

Schönes Studium mit Sinn

Soziale Arbeit

3.7

Das Studium Soziale Arbeit kann ich sehr empfehlen. Es ist ein Studium mit großem selbstreflexivem Anteil und fordert auch viel charakterliche Stärke. Gerade die Förderung einer kritischen Perspektive erachte ich dabei als sehr bereichernd. Der Theorie-Praxis-Transfer, der häufig thematisiert wird, hilft dabei, theoretische Überlegungen auf die konkrete praktische Situation zu übertragen.

Gut für Produktentwickler

Food Science

3.5

In meinem Jahr wurden nur 25 Studenten zugelassen, so dass wir eine angenehme Gruppengröße hatten. Die Lehrenden sind fachlich alle spitze, didaktisch gibt es jedoch Schwankungen. Die Ausstattung für Projekte (Räume und Geräte zur Lebensmittelherstellung und -analytik) ist sehr gut, außerdem kann man sich unkompliziert einen Raum und Technik besorgen. Die Vorlesungs- und Seminarräume hatten jedoch wenige Steckdosen und Blendlich von oben, so dass es mit dem Laptop schwierig werden kann.
Das Studium ist am besten für Leute geeignet, die in der Produktentwicklung arbeiten möchten.
Das größte Manko waren die vielen Projektgruppen, in denen man parallel war und bei denen manchmal die Vorgaben nicht klar genug waren. Auch was Formalien betrifft (wie man die Masterarbeit beantragt etc.), musste man sich immer selber einlesen.
Für mich war es insgesamt super, ich habe mich für das vermittelte interessiert und kann vieles davon beruflich gebrauchen.

Bester Master, den ich mir vorstellen könnte

Multichannel Trade Management in textile Business

4.2

Perfekte Kombination aus Textil und Management passt ideal zum Bachelor Modemanagement. Dozenten sind gut ausgebildet und bringen den Stoff gut rüber, man hat das Gefühl man lernt nachhaltig und langfristig. Aber 9 Klausuren am Ende des Semesters repräsentieren das Masterniveau des Studiengangs.

Unorganisiert

Außenwirtschaft/Internationales Management

1.3

Das Studium verspricht eine Menge, allerdings nach den ersten zwei Semestern ist die Motivation und allgemein die Lust am lernen durch deprimierende Klausurergebnisse und unfreundliche Professoren so gesunken, dass die Abbrecherquote dementsprechend hoch ist. Die Professoren suggerieren einem, dass die Klausuren quasi ummachbar sind, es werden fragen gestellt, die kaum besprochen wurden. Des Weiteren ist das Modell, dass Module nur mit vorher bestandenen Modulen belegt werden können, wodurch es kaum möglich ist mit den Kommilitonen, die mit einem gestartet sind, zusammenzubleiben. Dies spricht für sich, dass ein richtiges Campusleben kaum zustande kommen kann. Außerdem gibt es keine nachschreibeprüfungen und keinerlei Wahlmöglichkeiten für Schwerpunkte.
Ingesamt überzeugt dieses Studienfach in keinster Weise, außer der Mensa, die muss man ja mal lobend erwähnen.

Eher was für Leute mit einer Ausbildung

Außenwirtschaft/Internationales Management

2.5

Fällt man irgendwo durch und beginnt zu schieben, überschneiden sich die Fächer aus den Semestern und man muss sein ganzes Studium umplanen. Zudem kann man Prüfungen erst im folgenden Semester wiederholen, weshalb es die wenigsten in Regelstudienzeit schaffen. Einige Profs sind derart unfähig (menschlich und nicht begeisterungsfähig) es ist teilweise eine Qual die Vorlesung auszuhalten. Viele Kurse sind nur online, das kann gut und schlecht sein. Man wird 0 fürs Praktikum vorbereitet. Es wird sehr streng bewertet. Nach dem 2 Semester hat ca. die Hälfte abgebrochen. Da die Studienplätze sehr begrenzt sind, solltet ihr euch gut überlegen, ob das zu Euch passt!

Bereiche erkunden, die einem nicht bewusst waren

Kommunikationsdesign

3.5

Durch die enorme Freiheit Bereiche zu wählen, die einen wirklich interessieren, wird einem die Möglichkeit geboten, ab dem 3. Semester das zu machen, wonach man strebt. Man lernt so die verschiedensten Leute kennen, auch aus anderen Studiengängen. So lernt man bereits jetzt im Team mit Menschen aus verschiedenen Bereichen zusammenzuarbeiten-so wie es später im Beruf sein wird.

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 291
  • 482
  • 122
  • 17

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 920 Bewertungen fließen 557 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe