Profil der Hochschule

Die CODE University of Applied Sciences ist die Hochschule für die digitalen Pioniere von morgen.

Sie wird unterstützt von den größten deutschen Tech- und Internetunternehmen und ist eng mit der Start-Up-Szene verknüpft. Der wissenschaftliche Beirat und ein außerordenliches didaktisches Konzept garantieren eine ausgewogene Kombination aus Theorie, Praxis und realitätsnaher Lernerfahrungen für Studierende.

Die CODE ist ein lebendiges Zentrum an dem junge Talente gleich welcher Herkunft und welchen Hintergrunds miteinander und voneinander lernen.

Das Angebot zum Wintersemester 2017 greift den steigenden Bedarf an Software Entwicklern, Designern und digitalen Unternehmern als treibende Kräfte der Digitalisierung auf und umfasst die drei Studiengänge Software Engineering, Interaction Design und Product Management.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
3 Studiengänge
Gründung
Gründungsjahr 2017
Code University

CODE for the Digital Pioneers of tomorrow.

Bildergalerie

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
1
Bachelor of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
2
Bachelor of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
3

Kontakt zur Hochschule

  • Die Hochschule im Social-Web

Visionen entstehen nicht durch das Auswendiglernen immer gleicher Inhalte. Darum bereiten wir dich nicht auf Prüfungen vor, sondern auf Ideen und deren Umsetzung. Wissen prägt sich am besten ein, wenn es in der Praxis Wirkung entfaltet. Wir nennen das erfahrungsbasiertes Lernen.

In fordernder Projektarbeit lernst du, jeden deiner Schritte zu reflektieren. Aus eigenständig gelösten Problemen entwickelst du so wertvolle Erkenntnisse. Und selbst wenn’s nicht auf Anhieb klappt: Fehler sind bei uns keine Hürden, sondern Vorstufen zum Erfolg.

Quelle: CODE University of Applied Sciences 2017

Unser einzigartiger Campus hilft dabei, das CODE-Studium so praxisnah wie möglich zu gestalten. In einem der größten Coworking-Spaces Europas ergeben sich von Anfang an wertvolle Kontakte und Kollaborationen mit der Tech- und Startup-Community.

Die CODE ist kein akademischer Elfenbeinturm. Darum haben wir sie in der Welt angesiedelt, auf die sie vorbereitet: einem der größten Hotspots für digitale Game-Changer in ganz Europa. Die Factory bringt Generationen von Gründern zusammen mit solchen, die es werden wollen. Entwickler, Designer und Strategen, Weltkonzerne sowie Investoren und Influencer sind nur einige der Mieter und Gäste hier. Kurzum: ein Schmelztiegel für kreative Köpfe.

Die Liste der Factory-Mieter liest sich wie ein Who’s-Who der Tech-Szene. Derzeit residieren unter anderem SoundCloud, Twitter, Uber, Pinterest, Freeletics, sowie unu motors und Limemakers im Gebäude. Ein guter Platz also, um bei einem Kaffee ins Gespräch zu kommen.

Quelle: CODE University of Applied Sciences 2017

Talent drückt sich nicht immer in Noten aus. Oder darin, wie viel man auswendig lernen kann. Denn ganz ehrlich: Einen Großteil dieses Wissens brauchen wir später kaum noch. Deshalb sprechen wir mit dir vom ersten Tag an nur darüber, was du für deine Ideen und deren Umsetzung brauchst – überflüssige Tests gehören nicht dazu.

Ehrgeiz und Leidenschaft hingegen schon! Inspirierende Projekte vermitteln dir die nötigen Kniffe, jeden Herausforderung zu meistern. Du kommst nicht weiter? In unseren einzigartigen Workshops lernst du die besten Tools und Experten kennen. Zusammen mit deinen Kommilitonen entwickelst du so die ideale Lösung – und beispiellosen Teamgeist.

Quelle: CODE University of Applied Sciences 2017

Mit dem Kompetenzprofil bilden wir deine Fähigkeiten und Fertigkeiten ab und ordnen sie in acht aufeinander aufbauende Stufen ein. So behältst du deinen Lernfortschritt im Blick und kannst mit deinem Mentor individuelle Schwerpunkte setzen. Stufe Null ist eine noch nicht erlernte Fertigkeit, während du mit Stufe Sechs das allgemeine Bachelorniveau erreicht hast. Sieben und acht sind … nun, die Kür!

Ein großer Vorteil? Du startest nicht bei Null, sondern bei deinem persönlichen Erfahrungsstand: Was bringt dir ein Anfängerkurs im Coden, wenn du seit der Grundschule fünf Programmiersprachen beherrschst? Du hast bereits Kenntnisse in Design oder Produktmanagement? Umso besser. Studiere nur das, was dir fehlt – das Kompetenzprofil sorgt dafür, dass dich immer die richtigen Herausforderungen erwarten. Dank EQF-Standard (European Qualification Framework) auch ganz offiziell.

Quelle: CODE University of Applied Sciences 2017

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standort der Hochschule

Studienberatung
CODE Student-Team
+49 (0)30 120 859-61

Du hast Fragen an die Hochschule? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

CODE University of Applied Sciences

0 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Interaction Design Bachelor of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Product Management Bachelor of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Software Engineering Bachelor of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0

Top 10 Google Suchbegriffe

Studieninteressierte gelangen mit diesen Suchbegriffen auf das Hochschulprofil der CODE University of Applied Sciences.
Keyword Position
ecodesign köln 2